Frage von Sabines272, 14

Ich habe eine Gedicht - leider ohne Titel - welche leider nicht vollständig ist. Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich das finde oder kennt das jemand?

Hallo zusammen,

das Gedicht, von dem ich die Fortsetzung suche lautet:

Viele Jahre zogen ins Land, oft gingen wir Hand in Hand über Felder, über Höhn um die ganze Welt zu sehen. Schön ist diese Zweisamkeit wenn man teilt die Freud das Leid. Liebe ist eine Himmelsmacht, wenn dann ein Kinderherzchen lacht. So süß, so klein und noch so rein, streckt es die Arme uns entgegen. Es kann doch gar nicht größer sein, als Harmonie und Gottes Segen. Auf einmal fangen Sorgen an, sprachlos steht man dann und wann ....<

Ab den Wörtern >>dann und wann<< fehlt mir leider der Rest des Textes. Kann mri dabei jemand weiter helfen oder kennt jemand sogar den Titel / Überschrift des Gedichtes?

Antwort
von rumbastler, 12

Keine Ahnung. Ein Herz-Schmerz Gedicht ohne Substanz, Geist oder auch nur ein Fünkchen Kunst. Wird auch so schnell nicht jemand finden.

Such dir ein schöneres! Z. B. eines von Eichendorff. Der schreibt auch romantisch - aber wie!

Nimm´s nicht tragisch:

Reim: erfordert Können.

Versmaß: erfordert Können.

Gedankentiefe, Leichtigkeit des Sprachflusses, Originalität der Gedankenverknüpfungen, die Mächtigkeit der sprachlichen Bilder, usw. usf., das alles fällt einem Lyriker nicht in den Schoß.

Manchmal taucht ein Genie aus dem Volk auf, das wie eine Rakete in den Himmel steigt: Hölderlin, Goethe, Schiller...

Manch einer auch erarbeitet sich durch Pfiffigkeit, Fleiß und Sorgsamkeit eine Kunstfertigkeit mit durchaus hohem schöpferischen Wert. Der muss allerdings dann auch viel lesen, lernen, erfragen, erarbeiten: Es gibt sie, die Regelwerke zum Gedichteschreiben!

Antwort
von Ghostwriter2, 8

Stelle deine Frage hier ein, vielleicht bekommst du eine Antwort:

http://freiburger-anthologie.ub.uni-freiburg.de/fa/fa.pl?cmd=forum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community