Frage von XxRaidermanxX, 55

Ich habe eine Frage zur Rechtslage des Betäubungsmittelgesetz, genauer gesagt zu Absprache im Drogenhandel!?

Meine Frage ist ob unter folgender auflistung auch die Absprache in einem Whatsappchat mit darunter fällt :

Die Grunddelikte des § 29 Abs. 1 Nr. 1 BtMG stellen zahlreiche Formen des Umgangs mit Betäubungsmitteln unter Strafe. Hierzu zählen:

das Handeltreiben mit Drogen

die Ausfuhr von Drogen

die Veräußerung von Drogen

die Abgabe von Drogen

das Inverkehrbringen von Drogen

die Einfuhr von Drogen

die Herstellung von Drogen

der Anbau von Drogen

der Erwerb von Drogen sowie

das Verschaffen von Drogen in sonstiger Weise.

Antwort
von CalvinSchneider, 22

amateur dealer live am werke

ich hoffe es ist zur Vorsichtsnahme und nicht wegen eins bereits laufenden Gerichtsverfahren

Kommentar von XxRaidermanxX ,

Nein es geht hierbei um eine Anzeige die unberechtigt scheint da etwas per Whatsapp besprochen wurde jedoch nie zustande kam das ist meine Frage, aber Whatsapp chats sind meiner meinung nach kein beweis für einen wirklich abgeschlossen Handel

Kommentar von CalvinSchneider ,

genau!
ein solcher chat könnte aber als Grund einer hausdurchsuchung sein etc.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Chat allein ist kein Beweis. Aber ein Ermittlungsansatz für die Polizei.

Antwort
von Bitterkraut, 29

Verabredung zu einer Straftat evtl. Meistens werden solche Chats aber nur zur Ermittlung genutzt. D.h. der Chat allein ist keine Straftat, die muß dann schon auch erfolgen.

Kommentar von XxRaidermanxX ,

Eigene Meinung oder existiert für diese Aussage eine Sichere Quelle?

Kommentar von Bitterkraut ,

Deine Frage ist leider nicht ganz versätndlich. Ein Chat ist keine Straftat. Im Chat kannst du gerne Drogenkaufmann spielen. Aber solche Chatverläufe und auch Telefonate werden zur Ermittlung verwendet und auch als Beweismittel vor Gericht werwendet.

Wenn du damit nichts anfangen kannst, kann ich deine Frage nicht verstehen.

Antwort
von skyfly71, 10

Man kann in einem Chat keine Straftat begehen - sehr wohl aber Beweise für danach begangene oder schon geschehene Straftaten liefern.

Beispiele:

"Das Gras war richtig gut"

"Ich bringe Dir die 100g nachher vorbei"

Treten weitere Indizien hinzu (z.B. die Verpackung für die 100g wird hinterher gefunden), dann kann das für eine Strafe ausreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten