Frage von Jungbrutalheiss, 49

Ich habe eine Frage zur freiwilligen Feuerwehr?

Hi! Bei uns hat man in der aktiven FF einen Piepser. Ist man verpflichtet, zum Gerätehaus zu fahren, wenn dieser piepst? Und bei uns gibt es immer eingetragene Alarmfahrer, was bedeutet das? (Bin in der JF)

Wenn man z.B. Duschen ist, und es nicht mehr zum Gerätehaus schafft, kann man dann auch zu Hause bleiben? Ich verstehe dieses ganze System nicht so sehr... kann mir das jemand ein bisschen aufklären?

Danke! LG

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 30

In Deutschland ist das System der Feuerwehren dem föderalistischen System der Bundesrepublik angepasst. Das bedeutet das man Informationen zur Feuerwehr XY immer noch am Besten bei der Feuerwehr XY bekommt.

Macht doch genau zu dem Thema mal einen Ausbildungsabend nbei der Jugendfeuerwehr. Lasst euch z.B. von erfahren Kameraden darlegen wie sie sich drauf vorbereiten bei einem Alarm möglichst schnell bei der Feuerwehr zu sein. Erarbeitet euch wie ihr das umsetzen könnt aber auch welche Gefahren, z.B. im Straßenverkehr, dabei lauern.

Wenn man unter der Dusche steht kann man nicht zum Einsatz? Das halte ich für ein Gerücht. Wenn du wüsstest was ich schon erlebt habe aus welchen Situationen ich schon Kameraden und Kameradinnen zum Gerätehaus habe kommen sehen. Glaub mir da sind eingeschäumte Haare noch mit das Harmloseste. ;)

Antwort
von RKuchenbuch, 49

Ich vermute mal Alarmfahrer sind Maschinisten bzw. Fahrer der Fahrzeuge die vom Kommandanten oder seinem Beauftragten für Fahrten mit Sondersignal freigegeben wurden, im Gegensatz zu Maschinisten, die Fahrzeuge nur ohne SoSi bewegen dürfen, zB am Anfang der Ausbildung. Frag aber mal wirklich bei deinem Jugendwart nach.

Antwort
von Meandor, 37

Nach den Feuerwehrgesetz und den örtlichen Satzungen sind Angehörige der Feuerwehr verpflichtet sich bei einem Einsatz unverzüglich ins Feuerwehrhaus zu begeben.

Wenn also der Piepser runter geht, während man duscht, dann beendet man die Dusche, kleidet sich an und macht sich auf den Weg.

Wer für einen Platz auf den Fahrzeugen zu spät kommt, der bleibt in der Regel im Feuerwehrhaus in Bereitschaft bis die Mitteilung kommt, dass die Bereitschaft aufgelöst werden kann.

Antwort
von FeuerwehrMitte, 26

Wo verdienst du dein Geld, in der FW-Feuerwehr oder auf der Arbeit?. Wo sicherst du dir deine Zukunft? In der FW-Feuerwehr, oder in der Schule?... Grundsätzlich gilt, Arbeit oder Schule geht vor. Wenn man z.B bei uns während der Schule , bzw oft die Schule verlässt wegen einem Einsatz und die Schule deswegen vernachlässigt bekommt man seinen Melder abgenommen für eine gewisse Zeit. Und ohne Melder, kein Zutritt auf die Fahrzeuge :).

Also, du bist nicht verpflichtet jedes mal zum Gerätehaus zu kommen wenn ein Einsatz ist.

Kommentar von msstyler ,

Das stimmt so nicht. Man verpflichtet sich.

Der Arbeitgeber muss einen freistellen, da das Gemeinwohl vor geht.

Kommentar von FeuerwehrMitte ,

Nein eben nicht. Merkt dein Arbeitgeber, das du die Arbeit wegen der FW vernachlässigst kann er dich zur Wahl stellen. Arbeit oder FW ;). Man ist nicht verpflichtet zu jedem Einsatz zu kommen. Man kann auch 1 Jahr nicht erscheinen und dann wieder kommen.

Antwort
von Unterhosen96, 49

Wenn du alle diese Fragen deinem Jugendwart oder Betreuer stellst, wirst du sicherlich eine Antwort bekommen und zwar eine bessere als wir dir geben können, denn deine Betreuer machen das ja täglich und wissen genau wie es in eurere Feuerwehr abläuft.

Antwort
von Typausulm, 19

Wenn du es wirklich nicht schaffst Dan musst du nicht. Aber wenn du einfach keine Lust hast zählt das nicht. Du kannst ja auch mit dem privat Auto zum Einsatz fahren.

Antwort
von LukasDerWeise, 32

Hallo, der Name Freiwillige Feuerwehr sollte diese Frage eigentlich schon beantworten. Du kannst wenn du willst zum Gerätehaus fahren, musst aber nicht. 

Kommentar von msstyler ,

Falsch. Man ist verpflichtet. Ebenso wie im freiw. Wehrdienst.

Antwort
von Feuerfreak112, 7

Muss man nicht...Was machst du wenn du im Irlaub bist?Wenn du krank bist?

Es finden sich immer genug die kommen

Antwort
von AtRaDa, 39

Am besten du besprichst das mit deinem Kommandanten oder deinem JF-Leiter. Es wird natürlich erwartet das du, wenn du einen Melder hast und dieser Alarm gibt, zum Gerätehaus kommst wenn du im Ort bist und du die möglichkeit hast zu kommen. Falls du es nicht rechtzeitig schaffst bevor das Fahrzeug ausrückt gibt es vieleicht ein MTW mit nachrückern. Was genau das mit den Alarmfahrer auf sich hat kann ich dir auch nich genau sagen aber ich vermute das das die Leute sind die das LF fahren. Aber wie gesagt mit diesen Fragen wendest du dich am besten an einen Kameraden in deiner Feuerwehr. Vieleicht kann man das auch mal zum Thema eines Übungsabends in deiner Jugendfeuewehr machen.

Kommentar von Jungbrutalheiss ,

Ahhh okay, das sind dann vielleicht tatsächlich die Leute, die das LF fahren... ich dachte, die Alarmfahrer sind die komplette Besatzung.

Danke dir! LG

Kommentar von AtRaDa ,

Ne :-) die besatzung nennt sich entweder Staffel (6 Personen) oder eine Gruppe (9 Personen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community