Frage von Purzel1974, 62

Ich habe eine Frage zum Unterhaltsrecht, ist es richtig, dass ich von meinem Exmann alle zwei Jahre einen Gehaltsnachweis fordern kann?

Antwort
von DFgen, 15

Bis zur Volljährigkeit der bei dir lebenden Kinder bist du berechtigt, den Barunterhalt für sie vom Vater einzufordern. 

Dazu kannst du alle zwei Jahre sein Einkommen überprüfen (lassen), um bei einer relevanten Erhöhung ggf. den Unterhalt anheben und den dafür entsprechenden Titel entsprechend anpassen zu lassen...

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine neuerliche Überprüfung auch schon vor Ablauf der zwei Jahre möglich (z.B. bei einer offensichtlichen Einkommenserhöhung o.ä.).

Ich habe auch gelesen, dass mein Gehalt beim Unterhalt für unsere Kinder nicht ins Gewicht fällt?

Wenn die Kinder bei dir leben, leistest du ihnen den "Naturalunterhalt" (Betreuung, Spielen, Kochen, Waschen, Putzen, Arztbesuche, Hausaufgabenhilfe....), der den gleichen "Geldwert" hat wie der "Barunterhalt" des Vaters. Daher bist du selbst nicht zum Barunterhalt verpflichtet - dein Einkommen spielt keine Rolle.

Nur, wenn dein Einkommen weitaus höher sein sollte als das des Kindsvaters, könnte er überprüfen lassen, ob du dich ggf. am Barunterhalt anteilig beteiligen könntest (und dann ggf. auch müsstest).

Kommentar von Purzel1974 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort 😊

Antwort
von Garfield0001, 36

Ja. Aller 2 Jahre. Und ist das Kind über 17, seid ihr beide verpflichtet dazu beizutragen und du musst dein Gehalt auch offen legen

Kommentar von sassenach4u ,

Volljährig = über 18!!!

Kommentar von Garfield0001 ,

also wäre er dann 19 :-)

Antwort
von Elfi96, 31

Ja, du kannst von ihm Unterhaltsnachweise fordern. Da sich der Unterhalt nach dem Einkommen richtet, brauchst du bzw dein Anwalt eine Berechnungsgrundlage, um ev per Unterhaltsklage einen höheren Unterhalt einklagen zu können. Der (bisherige) Unterhaltstitel ist unter Umständen nicht dynamisch, dh er steigt nicht jedes Jahr automatisch an. Bis zur Volljährigkeit des Kindes spielt dein Einkommen keine Geige, weil du deinen Teil des Unterhaltes mit Wohnen und Lebensmittel bezahlst.

LG

Antwort
von ichweisnix, 15

Eine Einkommensauskunft kann alle 2 Jahre aufs neue verlangt werden. Dazwischen wäre darzulegen, das es eine Änderung gegeben hat.


Ich habe auch gelesen, dass mein Gehalt beim Unterhalt für unsere Kinder nicht ins Gewicht fällt?

In aller Regel ja, es sein denn, sie verdienen deutlich mehr als ihr Ex. Wenn sie z.B. 3000€ netto und der ex 1400€ netto verdienen, dann spielt das natürlich eine Rolle.


Antwort
von Purzel1974, 27

Ich habe auch gelesen, dass mein Gehalt beim Unterhalt für unsere Kinder nicht ins Gewicht fällt?

Antwort
von Nashota, 30

Ist richtig.

Kommentar von Purzel1974 ,

Vielen Dank :-)

Antwort
von FragaAntworta, 29

Ja, das habt ihr gegenseitig.

Kommentar von Purzel1974 ,

Vielen Dank, für die schnelle Antwort :-)

Kommentar von Garfield0001 ,

wieso sollte er das recht haben wenn sie die Kinder bei sich hat und diese unter 18 sind? da ist das Einkommen der Mutter vollkommen uninteressant. erst wenn das Kind über 17 ist zahlen beide

Kommentar von FragaAntworta ,

Och danke garfield, habe ich nicht gelesen, dass die Kinder dort leben, oder unter 18 sind. Dann ist es natürlich falsch was ich geschrieben habe... och moment steht da gar nicht.. woher weißt Du das? Geraten? Bekannt? Erfragt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten