Frage von evelins45, 56

Ich habe eine frage zu Einen Reitverein?

Also sagen wir mal das man z.b so ca.80€ jährlich bezahlen müssen für ein vereinmitgliedschaft.Aber was habe ich für Vorteile dann.Also was bringt mich das in einem Verein zu sein?muss ich dann kein Reitunterricht bezahlen?

Antwort
von CarosPferd, 23

Wenn du bei einem Stall im Verein bist kannst du zB reitplatz und Halle benutzen. (Für mich zB praktisch da mein Pferd nicht dort steht und ich so ohne zusätzliche Kosten mal woandershin verladen kann vor dem ersten Turnier oder so.)

Viele bieten trainingstage ein paar mal im Jahr an/Lehrgänge oder 1mal im Monat eine zB springstunde, wo ein guter Trainer extra kommt(auch dafür musst du etwas zahlen). das ist dann ein Angebot nur für Vereinsmitglieder, nicht-Vereinsmitglieder dürfen gar nicht teilnehmen. Oder auch ein organisierter frühlingsausritt und ähnliches.

Wenn du  eine mannschaftsprüfung gehen möchtest, ruf einfach den Vorsitzenden des Vereins an und sag du würdest gerne starten und so kommen dann die Mannschaften zustande (wenn du zB nicht genügend mitreiter kennst die in der gleichen Klasse auf diesem Turnier wie du starten um eine Mannschaft zusammen zu kriegen.)

Für mich quasi der wichtigste Aspekt: du musst in einem Verein sein um LPO Turniere nennen und reiten zu dürfen. (Für WBO brauchst du das nicht). :)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 31

Das reiten bezahlst du dann zusätzlich, und in den meisten Vereinen musst du auch ein bisschen mithelfen. Aber das machst Du ja hoffentlich gern...

Dass es etwas bringt, in eonemmVerein zu sein, ist für Kinder oft schwer zu verstehen.

Da ist vor allem die Versicherung. Im. Verein bist du auch versichert. Wenn dir was passiert, dass du mal runter fällst und schwer verletzt bist. 

Oder wenn Dir ein mißgeschick passiert, und jemand anders kommt zu schaden, dann muss ja jemand dafür aufkommen. 

Auch muss ja alles bereitgestellt werden, der Stall, die Reitplätze und so was alles.

Meist gehören die Schulpferde auch dem Verein. Und die Brauchen ja auch Futter und Tierarzt, wenn sie krank sind und ihr Essen nicht durch Reitstunden verdienen können. Das muss ja auch irgendwie bezahlt werden. 

Damit  es überhaupt Reitunterricht  geben kann, braucht man meist einen Verein. Wenn du da nicht rein gehst, wirst Du auf Dauer dort gar nicht reiten dürfen.

Antwort
von Dahika, 30

Doch, Reitunterricht musst du trotzdem zahlen. Im Reiterverein musst du sein, um die Abzeichen machen zu können, um auf Turnieren starten zu dürfen. Ob man für WBO Turniere im Verein sein muss, weiß ich allerdings nicht.

Antwort
von Michel2015, 10

Warum bin ich da drinnen:

-Weil ich Turniere nenne (für mich das allerwichtigste)
-Aus Loyalität den anderen gegenüber
-Weil ich Vorbild sein muss, da bei uns Jugendliche in einem Reitverein sein müssen um die Anlage nutzen zu dürfen.
-Die Reitstunden kosten weniger (ist für die anderen ganz gut)
-Weil ich die Männerquote um 1% anheben wollte (nutzt aber nix).

Was ich nicht kenne und ich mir wünschen würde:
-Kostenlos Reitunterricht für Jugendliche.
-Förderung um Benachteiligten den Reitsport zu ermöglichen.

Wozu Vereine da sind:
-Vereine sind Gemeinnützig und dienen der Allgemeinheit, sie fördern Spot, Kultur, Wissenschaft, Politik usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten