Ich habe eine Frage über meine Leistung vom Jobcenter?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Von deinem Brutto wird ein Freibetrag errechnet und dieser dann von deinem Netto abgezogen. Der reduzierte Nettobetrag, den man dadurch erhält, heißt "bereinigtes" oder anrechenbares Einkommen.

Dieser Betrag wird dir auf deinen Bedarf (404 € + KdU = Kosten der Unterkunft) angerechnet.

Der Freibetrag errechnet sich so:

Nimm dein Brutto. Die ersten 100 € sind anrechnungsfrei. Von jedem weiteren Euro bis zu einer Grenze von 1000 € werden dann 80 % angerechnet, 20 % sind also anrechnungsfrei. Vom 1001. - 1200. Euro sind es dann noch 10% anrechnungsfrei, darüber wird zu 100% auf die ALG II- Leistung angerechnet.

Bei deinem Brutto von 680 € errechnet sich also ein Freibetrag von erst einmal 100€, vom Rest (680-100) = 580 € sind noch einmal 20% frei, also 116 €. 

du hast also einen sogenannten Freibetrag von 216 €. Diesen kannst du von deinem Netto abziehen, dann erhältst du den Betrag, den dir das Jobcenter anrechnen wird.

Die Differenz zwischen Bedarf und Einkommen bekommst du vom JC. Du bist dann ein sogenannter Aufstocker. 

Als Faustformel kannst du dir merken - Du hast in der Summe (Einkommen + ALG II) immer so viel mehr (als nur mit ALG II), wie der errechnete Freibetrag ausmacht. In deinem Fall etwa 216 €.

Wenn dich die Feinheiten dieser Berechnung interessieren, mit allen möglichen absetzbaren Sachen und so, dann schau in die Beiträge von isomatte. besser und vollständiger kann man es kaum erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gengar55
20.07.2016, 19:40

Wenn ich jeden Monat vom JC genau 1029 € bekomme. 
404 € plus 625 € für die Unterkunft.
Jetzt finde ich einen Job, der bezahlt 680 € pro Monat.

Dann nach allem bekomme ich folgendes :

404 € Bedarf

625 € Unterkunft

216 € vom Job 

Insgesamt : 1245 € 

Ist meine Berechnung richtig ?? 

0

Für dich gelten dann die Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll,dass sind dann von deinem Bruttoeinkommen zunächst mal 100 € Grundfreibetrag !

Von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Würde in deiner BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) min. ein minderjähriges Kind leben,dann ginge die letzte Stufe der Freibeträge von 1000 € - 1500 € Brutto und davon dann 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,ergeben dein anrechenbares Einkommen und dieses wird dir dann von deinem Bedarf / ALG - 2 Leistungen abgezogen.

Angenommen du bekommst deine 404 € Regelsatz + 396 € für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dann läge dein Bedarf bei 800 € pro Monat.

Wenn du jetzt angenommen 800 € Brutto und 650 € Netto verdienen würdest,dann hättest du vom Brutto erst mal deine 100 € Grundfreibetrag und von den übersteigenden 700 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) stünden dir noch mal 20 % ( 140 € Freibetrag ) zu,würde dann gesamt 240 € ergeben.

Diese 240 € würden dann theoretisch von den 650 € Nettoeinkommen abgezogen,es würden dann ca. 410 € an anrechenbarem Einkommen bleiben und das würde dir von deinen 800 € Bedarf abgezogen.

Du würdest dann also noch ca. 390 € an monatlicher Aufstockung bekommen,wenn du nicht noch Aufwendungen wegen deiner Beschäftigung geltend machen könntest,z.B.weil du hohe Fahrkosten hast.

In deinen 100 € Grundfreibetrag ist eine 30 € Versicherungspauschale enthalten und 15,33 € für die Werbungskosten,macht zusammen 45,33 € und ein Rest von 54,67 € pro Monat.

Müsstest du also mehr als diese 54,67 € monatlich für z.B. Fahrkosten zahlen,dann kannst du den Überhang dann separat geltend machen.

Würdest du mit dem PKW - fahren kannst du für die einfache Strecke pro km 0,20 € geltend machen und die KFZ - Haftpflicht auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gengar55
20.07.2016, 22:16

Wenn ich jeden Monat vom JC genau 1029 € bekomme. 
404 € plus 625 € für die Unterkunft.
Jetzt finde ich einen Job, der bezahlt 680 € pro Monat.

Dann nach allem bekomme ich folgendes :

404 € Bedarf

625 € Unterkunft

216 € vom Job 

Insgesamt : 1245 € 

Ist meine Berechnung richtig ?? 

0

ich denke mal wenn du einen Nebenjob hast werden dir deine 404€ gestrichen weil du ja "arbeitest"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist ein Laienforum! Warum fragst du nicht diejenigen, die es eigentlich am besten wissen müssten, nämlich das Jobcenter? Oder wenigstens den Hartz4 Rechner im Internet....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Freibetrag von 100 € plus 20 % vom Mehrverdienst.

In deinem Fall also 216,00 € die du mehr in der Tasche hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den 680€ werden sie dir 276€ kürzen. So das du wieder bei 404€ landest.

Geil wa...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EstherNele
20.07.2016, 06:27

Falsch!

0

Welche Steuerklasse?? Welches Bundesland? Kinder? Welche Krankenkasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bulls44
20.07.2016, 04:11

er bekommt 404€ harz 4. was redest du da von Steuerklasse, krankenkasse?

0