Frage von Darius999, 621

Ich habe eine Frage ich würde gerne wissen woher die schwarzen Tausendfüßler kommen warum sterben sie wenn sie ins Haus kommen und warum sie stinken ?

Warum kommen sie alle zu hunderten und tausende vor

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 456

Es handelt sich hier scheinbar um Schnurfüßer, eine Art Tausenfüßer.

Ihr seid nicht alleine mit dieser "Erscheinung", das geht seit Jahren in manchen Ecken so. Gefährlich sind sie nicht. Das Haus ist nicht ihr Lebensraum, deshalb gehen sie auf Dauer auch darin ein. 

Der Gestank kommt von den Wehrdrüsen, die bei Gefahr, Bedrohung etc. geleert werden, um den "Feind" in die Flucht zu schlagen.

Die Schnurfüsser rollen sich bei Gefahr zu einer Spirale zusammenund können, durch an den Seiten liegende Drüsen, ein giftiges und übelriechendes Sekret zur Abwehr ausscheiden. Die Schnurfüßer werden mehrere Jahre alt.

chili-balkon.de/viecher/julidae.htm


Ihre Massenauftreten in menschliche Siedlungen, ihre nächtlichen Wanderungen an Hauswänden, die Knäuelbildungen von hunderten Individuen in dunklen Ecken und das direkte Eindringen in die Häuser macht sie aber zu äußerst unbeliebten Lästlingen. Ihr übelriechendes, giftiges Wehrsekret trägt nicht nur zum Ekel der Anwohner bei, es hinterlässt bei unsachgemäßer mechanischer Entfernung der Diplopoden auch schwer entfernbare braune Flecken
Unbekannt ist auch, warum sich die Tiere vermehrt in menschlichen Siedlungen aufhalten. Lichtquellen (Hofbeleuchtung) in der Nacht sollen zumindest einige Diplopodenarten anziehen...
Oft treten die Tiere nach größeren Grabungstätigkeiten (z.B für Garagenböden oder Hausfundamente) vermehrt auf, warum ist nicht bekannt. Auch über Einschleppungsmöglichkeiten wird diskutiert. Klar ist, dass man mit Aushubmaterial auch allerhand Bodentiere mitverbreiten kann.
http://www.inatura.at/forschung-online/zimmermann-2014\_DE-PCN-56.pdf


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten