Ich habe eine frage, ich bin 13 Jahre alt und habe eine schlechte Angewohnheit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist blos sowas wie ein Tick. Einfach drauf achten und versuchen es zu unterdrücken. Ein Klassenkamerad von mir macht sowas ähnliches auch immer, nur fällt es ihm nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur den inneren Schweinehund überwinden und es zu unterlassen. Abgewöhnen halt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, mit dir ist alles klar.

Jeder hat so seine Angewohnheiten, die sich spaeter im Leben verlieren, wenn andere Dinge wichtig werden.

Manche knacken mit den Fingern, andere spucken oder kratzen sich. Da gibt es viel. Diese Dinge schleichen sich in dein Leben, wenn bestimmte Ausloeser es ankitzeln.

Manchmal machen wir unbewusst andere Leute nach, aus dem Fimm oder aus dem Leben. Wenn es dich interessiert, dann kannst du das relativ schnell selbst erforschen durch Selbstbeobachtung!

Du schaust, nachdem du die Augen aufgerissen und es bemerkst hast, was kurz vorher gewesen ist. War dir langweilig, oder hattest du an etwas Bestimmtes gedacht, was auch immer.

Wenn du dich damit beschaeftigst, also bewusster wirst, dann findest du vielleicht den Ausloeser und dann lachst du darueber.

Meistens sind Gedanken solche Ausloeser.

Beobachte dich mal selbst und achte darauf was du vorher gedacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung