Ich habe eine Frage für alle Star Wars Kenner. Es geht um Count Dooku, Anakin und "Regel der Zwei". ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht hatte Doku im Sinn, Palpatine mithilfe von Anakin zu töten. Machtstreben liegt als Sith in seiner Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits haben nicht alle Sith Lords nach der Regel der zwei gelebt. Andererseits – selbst wenn wäre das kein Problem: In der Regel tötet der Schüler dann seinen Meister, wie es auch der Imperator mit Darth Plagueis gemacht hat (Vorsicht, nicht Kanon).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass es mehrere Sith-Lords mit einem Schüler geben kann. Ich meine es gab ja vor der Republik auch mehr als einen Sith-Lord

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buma1978
13.12.2015, 16:31

Die Regel der Zwei besagte, dass es zu jeder Zeit nur zwei Sith-Lords geben sollte: Einen Meister, der die Macht besitzt, und einen Schüler, der nach der Macht giert. Wird der Meister schließlich vom Schüler getötet, so ist der Schüler von nun an der Meister und muss sich einen neuen Lehrling suchen, um das Wissen der Sith weiterzugeben. Auf diese Weise wollte Darth Bane Bürgerkriege unter den Sith-Lords vermeiden, da die Sith von Natur aus aggressiv und machthungrig waren - und dazu neigten, sich gegenseitig abzuschlachten.

0

Nicht unbedingt. Es kann auch mehrere Meister mit je einem Schüler geben. Es gibt ja auch mehr als zwei Jedi bzw. einen Jedi-Meister. Ebenso kann es mehrere Sith-Lords mit je einem Schüler geben. Ob diese allerdings zusammen arbeiten würden wie bei den Jedi kann ich dir nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buma1978
13.12.2015, 16:36

Das war vor Darth Bane durchaus möglich, seid seiner Reform bedeutet ein Dritter immer einen offenen Wettbewerb mit dem Ziel zur Regel zurückzukehren.

Die Regel der Zwei besagte, dass es zu jeder Zeit nur zwei Sith-Lords geben sollte: Einen Meister, der die Macht besitzt, und einen Schüler, der nach der Macht giert. Wird der Meister schließlich vom Schüler getötet, so ist der Schüler von nun an der Meister und muss sich einen neuen Lehrling suchen, um das Wissen der Sith weiterzugeben. Auf diese Weise wollte Darth Bane Bürgerkriege unter den Sith-Lords vermeiden, da die Sith von Natur aus aggressiv und machthungrig waren - und dazu neigten, sich gegenseitig abzuschlachten.

0
Kommentar von fiestapower
13.12.2015, 22:16

Außerdem bemerkte Bane dass die Sith schächer wurden, je mehr sie waren, weil sie untereinander konkurierten. Wenn es nur 2 Sith gibt können sie sich nur auf sich selbst konzentrieren und so äußerst viel Kraft erlangen.

Natürlich ist es auch möglich sich nicht an diese Regel zu halten und zb. selbst einen Schüler "anzuwerben" und mit dessen Hilfe seinen Meister zu stürzen(was auch schon vorgekommen ist). Vielleicht hatte Dooku ja sowas im Sinn :) Außerdem wusste Dooku, soweit ich weiß, während seinem Kampf gegen Ani und Obi bei der Befreiungsaktion des Kanzlers gar nicht, dass dieser sein Meister ist.
LG :)

0