Frage von lisabruchwald, 186

Ich habe eine besondere Bindung zu meiner Lehrerin. Was kann ich tun?

Seit ca. einem Jahr habe ich eine meiner Meinung nach sehr komische Beziehung zu meiner Lehrerin.

Ich habe mich schon sehr oft im Internet über die Schüler-Lehrer -Beziehung informiert, habe jedoch trotzdem noch ein paar offene Fragen, da sich dies von Fall zu Fall variiert. Ich selbst bin jetzt 16 Jahre und wohne in der Nähe von Nürnberg. Seit wie bereits oben genannt habe ich eine sehr komische Beziehung zu meiner Lehrerin und bin seit dem ein sehr schlechtes Gefühl.

Angefangen hat alles so : Zuerst hat meine Lehrerin mich nur auf meine "Traurigkeit" im Unterricht angesprochen, doch jetzt kann ich mir nicht einmal mehr vorstellen ohne ihr leben zu können. Meine Eltern waren gerade in der zeit in der sie sich getrennt haben nicht sehr oft für mich da, dar sie sich sehr oft gestritten haben und mein Vater erst spät in der Nachtnach Hause kam. Das alles (die Trennung) machte mir sehr zu schaffen und ich begann zu einem Therapeuten zu gehen. Das alles habe ich jedoch nicht freiwillig gemacht und habe diese wieder gekündigt. Seit dem ging es den Berg immer und immer weiter nach unten. Die Therapeutin machte mich in der zeit in der ich bei ihr in Behandlung war unter anderem auf meine Schlechte Bindung zu meinen eltern und meine für mich doch noch nicht ganz vergessene Kindheit aufmerksam. Das alles nahm ich ihr im Endeffekt sehr übel, da es mir danach nur noch schlechter ging. Ich begann mich zurückzuziehen und die Schule zu vernachlässigen. Des weiteren begann ich mich zu ritzen, was ich aber relativ "gut" unter Kontrolle hatte und damit auch aufhören konnte. Durch die aufmunterung von Freunden und Familie ging es mir den Sommer hin weg relativ gut. Nun aber der Rückschlag. Ich ritze mich wieder regelmäßig und habe (und das ist mein eigentlich wichtiges Problem) eine sehr starke Bindung zu meiner Lehrerin, die mir immer zur Seite stand und mich immer verstand. Auch den Rückschlag hat sie bemerkt und sprach mich auf diesen an. Seit dem treffe ich mich manchmal mit ihr, schreibe mit ihr und fühle mich bei ihr sehr wohl und geborgen.

DAS PROBLEM : Seit einiger zeit wirkt sie sehr abweisend. Ich weiß, dass sie als Lehrerin nicht viel machen kann/darf aber damit komme ich so gut wie gar nicht klar. Ich habe das Gefühl, dass sie mich "abschieben" will. Das kann ich aber nciht. Sie bedeutet mir zu viel. Jeder Tag an dem ich sie nicht sehe, bin ich serh traurig und das ist vor allem in den Ferien ein Problem. Verstehen kann das ganze eigentlich nur eine meiner Freundinnen aber auch ihr fällt es sehr schwer meine Gefühle zu meiner Lehrin zu verstehen. Ich brauche meine Lehrerin einfach und weiß nicht was ich ohne sie machen soll. Meist' träume ich von ihr und stelle mir alles so perfekt vor.Ob ich sie als Mutter ansehe oder nicht, kann ich mir selbst leider nicht beantworten, lieben tue ich sie aber DEFINITIV nicht!

Ich würde mich wirklich sehr über eure Hilfe freuen, auch wenn diese Frage schon vermehrt aufgetreten ist! Lisa

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sunrise222, 35

Das was du beschreibt ist die Idealisierung und Abwertung. Schau mal bei youtube das war irgendwas mit l: "Idealisierung und vertrauen" da berichtet eine genau das, was du hier schilderst. Kenne das auch sehr sehr gut- ich idealisiere auch hauptsächlich Lehrer und ist manchmal so krank, dass ich sie Stalke. Und das mit meinen 19 Jahren noch.. Würd dir raten abstand zu halten zu ihr, auch wenn es Mega schwer wird. Du interpretierst  wahrscheinlich unbewusst  zu viel in den Charakter der Person hinein, dass du im Endeffekt enttäuscht sein wirst. So ist es bei mir immer. Ich weiß wie schwer es ist. Dieser 24h Gedanke, aber verliebt sein ist es definitiv nicht, fühlt sich nur so ähnlich an. Idealisierung nennt sich das

Antwort
von DerOli01, 78

Ach Mann sowas tut mir richtig leid... 2015 war ein sch*** Jahr und 2016 fängt nicht besser an :( ich würde auf jeden Fall sagen, dass du nicht mehr so oft an deine Lehrerin denken darfst... Such dir eine bezugsperson, einen guten Freund oder eine Freundin die für dich da ist und mit der du über alles reden kannst. Weil du schon selber gesagt hast, dass dein Lehrer keine "bindung" mit einem Schüler haben darf... Du musst irgendwie einiges ändern :(

Kommentar von lisabruchwald ,

Das habe ich schon zu oft versucht, aber es geht einfach nicht....zumal ich sie mindestens einmal die Woche im Unterricht sehe und SIE mich selbst jedes mal anspricht :(

Antwort
von bbjosefine, 68

es ist niemals gut eine Therapie einfach so abzubrechen, und deine lehrein ist nicht deine Therapeutin, du sehnst dich nach einer Erwachsenen Person mit der du über deine Probleme reden kannst- ds ist das Gefühl,

wegen der Ritzerrei solltest du eine Therapeutin aufsuchen oder es nach Möglichkeit sein lassen, es ist schon ernst zu nehmen wenn du solche psychischen Probleme hast.Es scheint aber als ob du bei anderen erwachsenen was suchst, was du eigentlcih von deinen Eltern haben mächtest, und da solltest du schon drüber nachdenken, ob du nicht entsprechend auf deine Eltern zugehst auch wenn sie getrennt sind.

Grüße

Kommentar von Matronata ,

es ist niemals gut eine Therapie einfach so abzubrechen

Wenn man mit dem Therapeuten jedoch persönlich nicht klarkommt, dann kann man da nichts machen, ist immerhin noch die eigene Entscheidung, zum Glück gibts noch sowas wie den freien Willen!

Kommentar von bbjosefine ,

Das ist mir zu unsachlich und unzusammenhängend, denn es geht um die Folgen der abgebrochenen Therapie FÜR DEN DER SIE GESUCHT HAT, und Therapie ist immer Arbeit und an einem bestimmten Punkt ist es Wurst egal wer der Therapeut ist, denn die negativen Erlebnisse die nicht gesehen werden wollen, sind ja in der regel genau die die bearbeitet werden MÜSSen.

Aber darum gehst nicht, es geht um den Unterschied Therapeut und Lehrer!

Kommentar von lisabruchwald ,

Sie sagt ja, dass sie mir gerne hilft, deshalb ist das alles ja so schwer zu verstehen. Sie weiß zwar was los ist etc. aber sie weiß halt nicht, dass sie mir so wichtig ist....wie ich ihr das übermitteln kann, weiß ich aber auch nciht. Das dies aber wichtig ist haben mir auch schon ziemlich viele gesagt....ich weiß halt nur nicht wie. :(

Kommentar von bbjosefine ,

ICh denke sie hilft dir wirklcih gerne, und ich denke das sie dich auch genre hat, und das deswegen auch macht, Aber letzlcih ist es so das sie da in ihrer Rolle als Lehrein und das ist sie, dir nciht anders helfen kann! Ich wünsche dir alles Gute, und ich denke das es eine phase ist in deinem leben die sich auch wieder ändert,!

Du wirst sicher deine Probleme bearbeiten können und letztlihc scheinst du auch dohc auch vernünfitg zu sein!

Du brauchst dir keien Sorgen zu machen, aber die Grenze die die Lehererin setzt, respektieren!

Kopf hoch, und schaue das du eben auch mit deinen Freundinnen offen reden kannst!

Kommentar von schlonko ,

Schreib ihr einen Brief. Und bitte sie, Dich dahin zu unterstützen, mit den richtigen Helfern in Kontakt zu kommen. Sie mag es gerne machen. Sie kann es aber nicht leisten, schon gar nicht bis zum Ende. Da müssen andere ran. Und so finde ich, Du wirst sie belasten. Und sie wird nicht sagen "hau ab", sonder "ich mach das doch gerne!". Und zuhause wird ihr klar, was sie da gesagt hat. Sei vernünftig. Du darfst sie ja gern haben. Aber nicht vereinnahmen!

Kommentar von lisabruchwald ,

Ihre Hilfe brauche ich auch eigentlich gar nicht direkt, unda dass sie mir nciht viel bzw. groß weiter helfen kann, weiß ich auch :/ ...aber das gefühl,dass sie da ist und mir zuhört....das bedeutet mir gerade von ihr enorm viel

Kommentar von bbjosefine ,

Das ist auch in Ordnung, das ist eben auch Wertschätzung, sie nimmt dich ernst und sie scheint eine patente Person zu sein.

Es ist immer gut, wenn man positive Erwachsene kennenlernt!

ich bin jetzt weg, und drücke dir die Daumen, das du dich bald besser fühlst!

Kommentar von schlonko ,

Versteh meine drastischen Worte von vorhin nicht falsch. Ich arbeite in diesem Bereich und kenne genau diese Situationen, bis hin zu Stalking usw.

Ich finde, Du solltest den Kontakt zur Lehrerin auf jeden Fall in der Schule lassen und Deine Freizeit strikt davon trennen. Sonst wirst Du in Teufels Küche kommen, wenn Du auch nachmittags die ganze Zeit darauf spekulierst, wann Du sie treffen könntest. Das darf nicht passieren. Auch Gespräche mit ihr sollten in ihrer Sprechstunde stattfinden. Zwinge Dir selber ein wenig auf, dass Du keine Sonderbehandlung von ihr bekommst und sie noch 4 weitere Schülerinnen haben könnte, die ebenso Bedarf haben, mit ihr zu sprechen.

Antwort
von Matronata, 63

Ich denke sie könnte Bedenken haben, dass du sie doch mehr als nur "mögen" könntest...  Damit kommen (die meisten) Lehrer nämlich kaum klar.

Auch könnte sie Angst davor haben, dass sie Probleme mit deinen Eltern , der Schullleitung oder gar dem Jugendamt bekommen könnte.

Sie wird dich schon noch genauso mögen, versucht sich aber eventuell etwas mehr zu "beherrschen" wegen der möglichen Bedenken.

Mach dir da nichts draus, versuche dich in ihre Lage zu versetzen!

Wünsch dir alle Gute für die Zukunft!

:-)

Kommentar von lisabruchwald ,

Vielen Dank...so weit war ich jedoch auch schon. Warum sie sich trotzdem immernoch regelmäßig bei mir meldet bleibt mir ein Rätsel..

Kommentar von Matronata ,

Weil sie vielleicht zwiegespalten ist und schon auch "mütterliche" Gefühle für dich haben könnte.   Da hilft alles Beherrschen nichts.  In der Not wird sie nach wie vor für dich da sein, da bin ich mir sicher! :-)

Gib nichts auf die emotionlosen und eiskalten Antworten hier, die sind so weil sie ganz andere Sorgen haben und ihren Zorn an irgendwem auslassen wollen.

Kommentar von lisabruchwald ,

Vielen  Dank ! :-/

Antwort
von Beton10, 50

Vergiss deine gefühle für den lehrer/in sonst Schüler und Lehrer zsm = Job weg

Kommentar von Matronata ,

naja es handelt sich ja nicht um ein sexuelles Verhältnis. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community