Frage von maxmaulwurf, 57

Ich habe eine Berufsunfähigkeitsversicherung vor 2 Jahren abgeschlossen als Nichtraucher und mit 68 kg. Nun bin ich Raucher und wiege 94 kg. Muß ich das melden?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 37

Wenn du im Leistungsfall BELEGEN kannst, dass deine Angaben zu dem Zeitpunkt korrekt waren, gibt es keine Probleme.

Wenn du das allerdings nicht kannst, wird man dir vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung vorhalten. 

Dann kannst du die Leistung erst mal einklagen. Freiwillig zahlt da kein Versicherer.

Im Übrigen solltest du vielleicht mal zum Arzt. In zwei Jahren eine Gewichtszunahme um fast 40 % ist sicher nicht normal

Antwort
von Apolon, 21

Neu hinzu kommende Risiken sind bei einer BU-Absicherung nicht zu melden.

Maßgebend ist der Gesundheitszustand am Tag der Antragsstellung.

Expertenantwort
von Allianzhilft, Business, 6

Hallo maxmaulwurf,

du stellst dir die Frage, ob du eine Veränderung deines Gesundheitszustandes bei einer bereits abgeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung deinem Versicherer melden musst.

Wichtig ist, dass du die Gesundheitsfragen beim Vertragsabschluss wahrheitsgemäß beantwortet hast. Das sich der Gesundheitszustand in den nächsten Jahren verändert, ist nichts ungewöhnliches. Eine Meldung darüber ist allerdings nicht erforderlich. Jedoch wird bei Eintritt der Berufsunfähigkeit dein Versicherer deine Angaben bei der Antragsstellung genauestens überprüfen und Arztberichte anfordern.

Somit kann festgestellt werden, ob deine Angaben zu Beginn des Vertrages richtig waren.

Solange du nachweisen kannst, dass du erst nach Abschluss des Vertrages Raucher geworden bist bzw. sich dein Gewicht verändert hat, besteht kein Problem.

Weitere Informationen zur Anzeigepflicht kannst du generell deinen Bedingungen, die dir mit der Versicherungspolice ausgehändigt wurden, entnehmen.

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort weiterhelfen.

Viele Grüße,
Viktoria vom Allianz Hilft Team

Antwort
von basiswissen, 10

Dafür hast du definitiv keine Pflicht zur Meldung.

Antwort
von FGO65, 41

Wenn es eine Obliegenheit laut den Bedingungen ist, dann ja

Antwort
von Schuby221, 26

Das muß im Vertrag stehen, da das Risiko steigt wird sie dann bestimmt teurer

Kommentar von DolphinPB ,

Unsinn, bitte nicht einfach irgendwas hier von sich geben, ohne jegliche Kenntnisse.

Antwort
von Meli6991, 32

schaden wird es sicher nich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten