Frage von Loeffelqualle, 98

ich habe ein ziemlich starkes verhältniss zu meiner mutter (17 jahre) wie kann ich das etwas lösen?

ich bin voll so mutterbezogen, da ich keinen vater habe. wir liegen oft im bett und kuscheln und lesen zusammen und bla..also wir haben ein echt festes verhältniss zueinander, aber da ich bald ausziehe möchte ich das etwas lösen..schließlich ist sie nicht der mittelpunkt meines lebens und es gibt noch andere menschen in meinem leben. wie kann ich das lösen? bitte keine unnötigen kommentare! danke!

Antwort
von samira10031977, 36

Das du einen besonderen Bezug zu ihr hast ist doch nicht schlimm und du ziehst bald aus von daher wird sich Problem von alleine lösen.Ihr seit dann auf Abstand und der wird mit der Zeit immer mehr weil du dann deinen Interessen folgst. Es kann aber sein das sie nicht los lassen kann weil sie alleine ist,dann musst du dich durchsetzen.Du bist ja nicht aus der Welt! :)

Antwort
von Schwoaze, 17

Was ist geschehen? Ich meine, was ist geschehen, dass Du das super Verhältnis, das Du zu Deiner Mutter hast, jetzt auf einmal lösen willst?

Wenn Du sowieso bald ausziehst, erledigt sich das Problem von ganz alleine. Wer ist denn jetzt der Mittelpunkt Deines Lebens?

Antwort
von HopeMikaelson, 48

Freunde kommen und gehen. Aber eine Mutter steht immer an der Seite von einem egal was für Fehler man macht. Ist doch schön das du ein so gutes Verhältnis zu deiner Mutter hast. Was ist wenn sich in deinem Leben plötzlich alles wendet? wer wäre für dich da gewesen und hätte dich egal was wäre aufgenommen? Deine Mutter. Ich weiss nicht wieso du den Kontakt unbedingt mit ihr etwas lösen möchtest, aber ich kann dir nur empfehlen da du ausziehen möchtest umso mehr den Kontakt zu deiner Mutter zu halten. Schließlich wäre sie alleine..und mega traurig wenn sie noch merkt das du den Kontakt mit ihr langsam verringerst.

Kommentar von akkaholgerson ,

schließe mich nur an!

Antwort
von bikerin99, 10

Was verstehst du unter das Verhältnis zu deiner Mutter lösen? So weit ich deinen Beitrag lese, ist nicht deine Mutter der Mittelpunkt deines Lebens, sondern auch andere Menschen. Das war ja der Schritt zu deinem eigenem Leben, ebenso der geplante Auszug.

Antwort
von mychrissie, 8

Sprich mal offen mit deiner Mutter, sag ihr, wie sehr Du sie liebst, und dass sie Dir doch dabei helfen soll, selbständig zu werden.

Wenn sie dazu nicht bereit ist, braucht sie Dich zur Ergänzung ihres Lebens, und das ist eine Rolle, die Dich kaputt machen kann. Kinder sind zwar dazu da, von ihren Eltern geliebt zu werden, aber nicht dazu, ihren Eltern das Gefühl zu geben, wenigstens von irgend jemandem geliebt zu werden.

Antwort
von altgenug60, 32

Ein Weihnachtstroll! Schön !!

Kommentar von Loeffelqualle ,

ich mein das ernst :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community