Frage von IchHalt122, 40

Ich habe ein Smartphone aus Ebay gekauft und will es jetzt doch nicht, habe noch nicht gezahlt, was jetzt?

Ich vertraue dem Händler nicht, weil sein Profil viel zu gute Bewertungen hat und er nur Überweisung als Zahlungsart anbietet. Was nun?
Gibt es eine Möglichkeit, wie ich Betrügern auf die Schliche komme? Könnte ich mein Geld irgendwie zurückbekommen, wenn ich das Geld überweise?

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 35

weil sein Profil viel zu gute Bewertungen hat

Das ist zwar ein selstsame Argument. Aber gib doch mal bitte die Artikelnummer an.

Bei einem privaten Verkäufer sind die gem. BGB geschlossenen Kaufverträge über die Verkaufsplattform ebay nur mit Good-will des Verkäufers zu lösen. Der Verkäufer kann Dich zur Zahlung und Abnahme zivilrechtlich zwingen.

Bei gewerblichen Verkäufern kannst du Deinen Kauf widerrufen.

Antwort
von franneck1989, 22

Wenn du sowohl vor guten Bewertungen (Warum?!) als auch vor Überweisungen Vorbehalte hast, dann solltest du das Handeln auf eBay vielleicht einfach sein lassen.

Du hast einen Artikel gekauft und musst ihn bezahlen, so einfach ist das. Daher wird dir gar nichts anderes übrig bleiben als das Geld zu überweisen

Antwort
von dresanne, 24

Größeren Mist habe ich hier kaum gelesen. Das Bewertungsprofil ist das Aushängeschild des Verkäufers. Ich glaube, Du lässt am besten die Finger vom Online-Kauf.

Kommentar von Carlystern ,

was willst du von einem minderjährigen Kind erwarten

Kommentar von IchHalt122 ,

Haben eure Väter euch ein wenig zuuu sehr "geliebt", oder warum müsst ihr Fremde anonym im Internet haten ???

Antwort
von Parabrot, 40

Nein bei Überweisungen kannst du nicht viel machen, wenn der Verkäufer dich betrügen will. Da greift auch der Käuferschutz nicht wirklich. Wenn du ihm nicht vertraust, dann frag einfach ob du vom Kaufvertrag zurücktreten kannst.

Antwort
von Margita1881, 24
Ich vertraue dem Händler nicht, weil sein Profil viel zu gute Bewertungen hat

das würde dann bei Dir bedeuten, Du vertraust ihm eher, wenn er viele negative Bewertungen hat? Sagenhaft !!^^

Kommentar von Carlystern ,

Minderjährig eben

Antwort
von azervo, 27

Das dümmliche Gerede hier, dass Überweisungen nicht sicher sind ... geht mir langsam aber sicher auf den Wecker. Wenn Du jemand eine Überweisung schickst, dann hast Du zwangsläufig seine Adresse. Wenn Du dann noch auf die Überweisung draufschreibst "Zahlung für den Kauf von xxxx gemäss ebay auktion" dann kannst Du nötigenfalls gegen den Verkäufer wegen Betrugs vorgehen.

Jedes Geschäft birgt Risiken ... ich bin vor ein paar Wochen von einem grossen, angeblich sehr anständigen, Grossverteiler in der Schweiz betrogen worden ... das ist es viel schwieriger recht zu bekommen, wie bei so einem Privatverkäufer.

Kommentar von eko42 ,

Viel Spass die ganze Sache wieder in Ordnung zu bringen, was auch nicht gerade so mal geht. Um es zu vermeiden, am besten Überweisung sein lassen.

Antwort
von eko42, 39

Den Kauf kannst du stornieren.

Kommentar von IchHalt122 ,

Und wie?

Kommentar von eko42 ,

Melde dich bei ebay an und wähle deine letzte Bestellung, dann gibts die Option den Kauf stornieren. Überweisung allgemein im Internet ist größter Schwachsinn den man machen kann, wenn dann Paypal benutzen.

Kommentar von Kristallstahl ,

Genau. Bei PayPal hat man dann wenigstens den Käuferschutz und kann das Geld zurückholen, wenn die Ware nicht so ist wie man es denkt oder man betrogen wird.

Kommentar von nutsnbolts ,

Lässt der Verkäufer auch Versand mit Nachnahme zu? Dann hättest Du wenigsten ein Päckchen in der Hand, bevor die Kohle den Besitzer wechselt.

Was dann wirklich drin ist (Ziegelstein in Zeitungspapier?), kann man natürlich erst feststellen, wenn der DHL-Fahrer schon wieder auf und davon ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten