Frage von Danirl, 20

Ich habe ein Problem und brauche einen Rat?

Also Ich weiß nicht was ich machen soll ich fange einfach mal an zu erzählen. Mein Vater ist drogenabhängig (Heroin) und deshalb sind meine Eltern seid gut 4 Jahren geschieden. Zu den Drogen kommen noch Alkohol und Zigaretten. Meine Mutter hat hohe Schulden und sie ist nicht in der Lage diese abzubezahlen, deshalb gehe ich auch arbeiten. Trotz den ganzen Problemen habe ich einen notendurchschnitt von 1,2 in dem Q1 Abitur. Also ich versuche nicht mich von irgendetwas ablenken zu lassen. Jedoch habe ich meinen Vater mittlerweile schon fast 1 Jahr lang nicht mehr gesehen bzw. Er hat sich nicht gemeldet, genauso weiß ich nicht wo er wohnt und wo er sich aufhält. Ich schicke ihm jeden Tag Nachrichten auf die er nicht antwortet, zwar verdiene ich mein eigenes Geld und bin überdurchschnittlich gut in der schule, trotzdem merke ich wie der Druck steigt,damit meine ich nicht den schulischen druck, ich weiß nicht wie ich mit all dem umgehen soll bzw. Was ich machen soll. PS ich bin 16 Jahre alt.

Antwort
von littlebiscuit, 15

Also erst einmal tust du mir in der Situation unheimlich leid:/

Gratulation zu deinem Durschnitt:)


Verständlich dass dein psychischer Druck zunimmt auf die lastet ja auch viel, du hast ja sehr viel mitgemacht. Vielleicht wende dich an eine Person der du Vertrauen kannst, wie einem Vertrsuenlehrer oder einem Schulsozialarbeiter:) Und versuche auf jeden Fall ein wenig runter zu kommen, vielleicht wäre auch ärztliche Hilfe gut, denn du hast da sehr viel Mist mitbekommen. Such dir auf jeden Fall jemanden zum reden, der dir zuhört und mache auch mal öfter das was dir Spaß macht und was entspannt:)

Und vielleicht halte mal ein Bissl Abstand zu deinem Vater, vielleicht meldet er sich dann von selbst;)

Ich wünsche dir alles Gute dabei:)

Antwort
von Ille1811, 12

Hallo!

Unter diesem blog-Beitrag

http://blog.al-anon.de/was-ist-eigentlich-alateen.html

findest du einen link zu einem chat-Meeting. So gut, wie du in der Schule bist, fällt es dir sicher leicht, dich auf Englisch oder Französisch auszutauschen. Es gibt auch von Nacoa alle 14 Tage einen Chat auf Deutsch.

Du kannst auch - wenn es ein für dich erreichbares gibt - zu einem Al-Anon Meeting gehen. Dort wirst du verstanden, weil alle ähnliches wie du erleben oder erlebt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten