Frage von Schuler1668, 72

Ich habe ein Problem beim lösen der Mathe Aufgabe! Kann mir da jemand helfen?

Die Herstellung eines Erzeugnisses verursacht in der 1.Fertigungsstufe eines Materialverlust von 25%, in der 2. Stufe einen Verlust von 20% Wie viel Prozent des Materials gehen insgesamt verloren?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathematik, 30

Um einen fortgesetzten Verlust darzustellen, bedient man sich der Verhältnisdarstellung der Prozentrechnung.
Wenn du 25% verlierst, multiplizierst du den Grundwert mit 0,75
bei 20% mit 0,8.
Das kann man hintereinander ausführen:

Grundwert * 0,75 * 0,8 = Gw * 0,6

Der Rest sind also 60%, das verlorene Material mithin 40%.

Antwort
von Rockuser, 36

Rechnen wir mal, von 100g Material sind 100% . 25% Verlust 25 Gram.Rest 75 g.

Schritt 2 .Von 75 Gram 20 % Verlust sind 15 Gram.

Dann bleiben am ende 60 Gram. In deinem Fall wären das dann 40%

Antwort
von benwolf, 25

Prozentrechnung ist ja eig nichts anderes als Faktorrechnung.

25% sind also 0,25. Verlust ist 1-0,25

Jetzt beide Faktoren miteinander multiplizieren: (1-0,25)*(1-0,2) = 0,75*0,8=0,6    

0,6 entspricht wiederrum 60%

Kommentar von benwolf ,

60% vom Grundwert natürlich. 40% sind Abfall

Kommentar von densch92 ,

1-0,25=0,75 würde ich treffender als verbleibendes Material bezeichnen, der Verlust sind ja gerade sie 25%=0,25.

Antwort
von ThenextMeruem, 38

Einfach 2 mal einen Dreisatz machen.
Beim ersten Dreisatz hast du 100 als Startwert und 100-25% als Wert den du rausfinden willst. Beim 2. Dreisatz hast du den Wert als Startwert, den du vorher errechnet hast und (100-25%)-20% als Endwert

Antwort
von Stevenato, 34

1.Stufe : 100 Teile - 25% = 75 Teile

2.Stufe: 75 Teile - 20% (von 75 Teilen) = 60 Teile

-> 40 Teile gehen verloren = 40%

Antwort
von casybeny, 32

Hallo

100%-25% =75%

75%-20%=60%

100%-60%= 40%

Es gehen 40% verloren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten