Frage von HabibiAnatolia, 315

Ich habe ein neues Finanzsystem erfunden, was denkt ihr darüber?

Die Banken die hoch verschuldet sind bzw. Finanzprobleme haben werden zugelassen bankrott zu gehen. Die Investoren werden vor dem Pleite gehen informiert. Der Aktienkurs wird von solchen Banken eingefroren. Das bedeutet, dass jeder Investor seine Aktien verkaufen kann, aber der Kurs bleibt wie er ist. Dann hat jeder Investor wieder sein Geld. Die Banken gehen Pleite und die Schulden müssen nicht mehr beglichen werden.

Am gleichen Tag wird die Bank "neugründet" statt zb Uni Credit heißt sie Uni-Credit mit Bindestrich! Das Geld von Sparer bleibt unberührt.

Niemand braucht Angst haben! Das Vertrauen in Finanzsystem steigt enorm. Der Aktienkurs kann wieder normal frei gegeben werden.

Dieses "Pleite-Gehen" muss Mitternacht passieren damit die Geschäfte nicht betroffen werden. Zb am 23.11 ist die Uni Credit Bank mit 3 mrd euro verschuldet und am 24.11 ist heiß die Bank Uni-Credit und 0Euro schulden!

Jeder ist glücklich!

Was haltet ihr davon? Soll man mit diesem Plan zum Patentamt gehen bzw. Ministerium?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von napoloni, 57

Sehr geehrter Herr Habibi Anatoli, ist es eine Freude für mich, bestätigen zu können, dass wir Ihre enorme Plan von Anfang 2017. erfüllen beginnen möchten wir Ihnen unser schönes Land zu besuchen. Unser Botschafter angewiesen, Sie zu kontaktieren.

Dein,

Dr. Robert Mugabe

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Dankeschön lieber Herr. Rugabe!

Von welchem Land reden wir jetzt hier?

Lg  Finanzexperte Habibi Anatolia

Antwort
von gschyd, 133

Wäre schön, das liesse sich so leicht beheben ...

Nur wo Schulden sind, gibt es auch Gläubiger - die Gläubiger müssten also alle auf ihr Guthaben verzichten resp. im Extremfall allenfalls ebenfalls bankrott anmelden (und deren Gläubiger entsprechend verzichten ... die dann allenfalls ebenso bankrott gehen ... usw usw)

Neugründungen resp. Umfirmierungen sind mit erheblichen Kosten verbunden (mehrstellige Mio-Beträge) - woher das Geld nehmen? gleich wieder Schulden machen? ...

Es ist möglich den Handel von Aktien auszusetzen, nicht aber den Preis festzusetzen - der ergibt sich aus Nachfrage & Angebot.

Allenfalls könntest Du einige Privatanleger "täuschen", die bei Bankaktien eh nicht gross ins Gewicht fallen - das Vertrauen professioneller, institutioneller Anleger würde sich dadurch nicht ändern - da braucht es etwas mehr.

Spar Dir den Aufwand dieses "neue Finanzsystem" irgendwem zu erzählen und vertiefe Dich in die Materie Wirtschaft, Börse etc ...

Antwort
von bronkhorst, 39

Funktioniert in mehrere Richtungen nicht.

  1. Wenn der Aktienkurs zu einem bestimmten marktfernen Wert "eingefroren" wird, bildet er nicht mehr den Treffpunkt von Angebot und Nachfrage. Dann mag der Aktienkurs zwar bei x € einbetoniert sein - aber da keiner mehr bereit ist, die Aktien zu diesem Kurs zu kaufen, kann der Aktionär ja nichts mit diesem schönen Kurs anfangen. Du klebst mit Deinem Modell nur ein wertloses Preisschild drüber - ähnlich wie die DDR mit ihrem 1:1 Zwangsumtausch, der nur unter Zwang funktionierte.
  2. Und was passiert bei Deinem Zaubertrick mit den Gläubigern der Banken - also den Sparern oder sonstigen direkten Anlegern? Müssen die dann einfach ohne Kohle zurück auf Los gehen - oder merkst Du allmählich, dass die dann vielleicht auch pleite sind?

Aktuell gibt es das Modell, dass Banken einen "living will" erstellen müssen - damit bei einer Überschuldung bzw. Zahlungsunfähigkeit der Staat als Gesellschafter einsteigen und den Systemkollaps verhindern kann.

Er übernimmt dann die Assets der Bank - und die Aktionäre der Bank verlieren ihre Geldanlage. Was auch logisch ist, denn Aktien sind Risikokapital, so dass der Aktionär im Fall einer Pleite auch mit dem Ausfall seiner Anlage rechnen muss.

Damit bleibt wahrscheinlich immer noch ein Schaden am Staat hängen - aber es ist nicht mehr so wie früher, als die großen Risikokapitalgeber noch relativ billig aus solchen Krisen herauskamen.

Antwort
von FrageSchlumpf, 41

Größter Schmarren aller Zeiten.

AN WEN ???? verkaufen die Aktionäre ihre Aktien zum eingefrorenen Kurs. Könnte es sein, dass dieser Käufer alles verliert ?

Dein Engament in Ehren, aber es wenn Lösungen sooooo einfach klingen, ist immer irgendwo ein Haken dabei.....

Antwort
von Sonnenstern811, 77

Du gehörst unbedingt an leitender Stelle in die EZB oder FED. Dort wird ja schon reichlich mit Taschenspielertricks gearbeitet. Allein, auf eine solch hervorragende Idee kam selbst da noch niemand.

Ist dir übrigens bekannt, dass für einen Aktienverkauf auch ein Käufer vorhanden sein muss? Sonst kommt leider gar kein Handel zustande. Schade, sonst könnte es hervorragend klappen und die Welt gerettet werden.

Geld verschwindet übrigens nicht so einfach. Es hat dann nur jemand anders. Und du hattest hier nun reichlich Spaß. Glückwunsch dazu, hat gut funktioniert.

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Das digitale System akuft die,Aktien natürlich mit rückkauf pflicht von käufer!

Antwort
von Drakus86, 37

Hahahahahaha ... schuldigung.


Ich versuche das Ganze hier tatsächlich zu begreifen.

Bank X hat 3 Millionen € an Schulden. Aktienkurs nach der Insolvenz 100,00 €. Kurs eingefroren.

Dein digitales Ankauf-System kauft alle Aktien an und wartet bis zur IPO von Bank Y.

Bank Y taucht auf und deren Aktien werden zu 100,00 € ausgegeben.

Jeder weiß, dass die Bank Schulden in Höhe von 3 Mille zu tilgen hat. Also kauft niemand die Aktie, der Wert ist jetzt bei 50,00 € und du hast immensen Verlust.

Die 3 Mille Schulden sind immernoch da.

Angebot und Nachfrage: bei Verkäufen von Aktien sinkt der Kurs, ist halt so.

Was halten wohl die Börsenaufsichten davon? Wahrscheinlich genau so viel wie die Justiz von deinem Drogenkonsum.


Kommentar von HabibiAnatolia ,

Du begreifst das neue System nicht.

Antwort
von YDerKellerY, 61

Also ich wäre sofort dabei mit meiner halben Million schulden. Dasselbe kann ich auch auf mich anwenden. Ich habe weder Anleger noch Aktien also fällt das weg. Jetzt muss ich mich nur noch meinen Tod vortäuschen und eine neue Identität besorgen. 

->Meine schulden sind weg und alle sind glücklich :D

Das war eben nur Fiktion. Dein "Finanzsystem" ist noch unlogischer als das jetzige und das ist schon schwierig. 

Antwort
von enzoright, 77

Du willst mir doch nicht echt sagen dass du ein Finanzexperte bist...

Ich bin eigentlich nicht der Mensch der Utopien ablehnt aber dies entspricht nicht dem System man müsste ein neues erschaffen.

Wäre sowieso nötig :,D

Antwort
von carglassXD, 62

Die Investoren sollen ihre Aktien verkaufen können, an wen denn?? Wer kauft Aktien von einer Bank, die schon untergegangen ist und deren Kurs künstlich auferhalten wird :D

Kommentar von HabibiAnatolia ,

An das neu erschaffene digitale system. Die aktionäre bekommen ihr geld und zum gleichen zeitpunkt verpflichten sie sich um die aktien zurück zu kaufen.

Antwort
von Rheinflip, 78

Ich kann meine Schulden  nicht bezahlen. Lösung: Ich wechsel meine Schuhe.  Merkst  du selbst, odr? 

Antwort
von brknwndrlnd, 147

Klingt schön, leider fehlt da ein Part - wenn plötzlich aus dem nichts 3.000.000.000€ mehr im Umlauf sind, steigen auch die Preise stark an, das Geld verliert also seinen Wert. Siehe Inflation.

Lg

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Die Inflation ist kein Problem! Der Markt wird nichts erfahren! Im realen Leben wird mehr Geld im Umlauf sein, aber die Preise können nicht in die höhe steigen, da es Gesetze gibt! Mit Gesetzen wird eine Inflation vermieden.

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Stimmt nicht. Wenn mehr Geld in Umlauf ist, ist die Inflation unausweichlich, die Inflationsrate kann nur durch Regulierung der Geldmenge kontrolliert werden. Sonst gäbe es längst in allen Ländern entsprechende Gesetze, meinst du nicht?

Anscheinend verstehst du nicht allzu viel von Wirtschaft.

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Doch ich bin Finanzexperte! Habe 2 meiner freunde geholfen. Sie waren fast pleite durch meinen plan haben sie einen guten start gemacht!

Kommentar von brknwndrlnd ,

...der Finanzexperte von Gutefrage.net

Kommentar von Rheinflip ,

Ist der Staatsanwalt auch  zufrieden?  

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Und wer seinen Kumpels helfen kann, hat auch das Zeug zum Finanzminister oder Wirtschaftsstrategen?

Bitte lass mich noch in ein anderes Land ziehen, bevor du das Finanzsystem "revolutionierst".

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Das Finanzsystem würde ich aber erst in einem anderen Land mal ausprobieren! Vll Russland oder Afrika!

Kommentar von 969696 ,

Egal wo du hingehst, dieses System wird nicht funktionieren. 

Kommentar von N0Nentity ,

@HabibiAnatolia,

Russland und Afrika warten schon sehnsüchtig auf einen Finanzexperten wie dich und freuen sich schon sehr darauf, als Versuchskaninchen von dir benutzt zu werden.

Hinweis für dich: Das war Ironie!

Kommentar von gschyd ,

@HabibiAnatolia

Bei einer börsenkotieren Firma deren "Entschuldung" vor den Aktionären resp. dem Markt verschweigen ... widerspricht jeglicher Markttransparenz ... muss ja irgendwie in den Zahlen der Firma abgebildet werden ...

Kommentar von HabibiAnatolia ,

Dieses Finanzsystem wird laut Umfragen zu 90% erfolgreich sein. Da sehr vieles berechnet wurde. 

Kommentar von 969696 ,

Laut welcher Umfrage? Wo hast du denn die Umfrage gestartet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community