Frage von nicrebe, 130

Ich habe ein neues Acer Aspire ES1-131 Notebook und habe dort eine neue SSD eingebaut Samsung 850 EVO. Nun kommt die Meldung "no bootable device"?

Das BIOS konnte ich auch nicht öffnen um zu schauen, ob die SSD dort aufgeführt ist und evtl. die Bootreihenfolge zu ändern. Die Meldung erscheint unmittelbar nach dem Einschalten weiter tut sich nichts mehr auf dem Rechner. Mit der alten HD konnte ich das BIOS noch mit F2 aufrufen. Kann man denn eine SSD falsch einbauen? Die SSD hat sich prima an die Schnittstelle eingefügt. Kann mir also nicht vorstellen, dass hier der Fehler liegt. Hat jemand eine Rat für mich ;-) ?

Antwort
von mojo47, 110

das bios befindet sich auf dem mainboard und hat nichts mit der festplatte zu tun. vllt hast du etwas am mainboard beschädigt? das kann ich mir aber nicht vorstellen, da sonst ganz andere meldungen vorkämen bzw. der rechner garnicht mehr soweit kommen würde.

hast du zufällig eine CD mit deinem betriebssystem? würde mal damit versuchen zu booten und dann gucken was los ist.

Antwort
von Sharkryoal, 98

Hey nicrebe,

da du selber die SSD in dein Notebook eingebaut hast erübrigt sich eigentlich die Frage, aber hast du bevor du deine alte HD ausgebaut hast, die komplette HD auf die SSD gespiegelt? Falls nicht, dann musst du ein neues Betriebssystem auf dein Notebook installieren.

mfg Sharkroyal

Kommentar von nicrebe ,

Ja ich habe einen bootfähigen USB-Stick mit Win7Pro SP1, aber ich müsste erst ins BIOS um die Bootreihenfolge zu ändern, oder?

Kommentar von Sharkryoal ,

Hey, um die Bootreihenfolge zu ändern, kann man versuchen beim start häufiger F12 zu drücken. Falls sich kein Menü öffnet. Einfach den Notebook durch Strg + Alt + Entf neustarten und es mit der F2 / Lösch / oder Entferntaste probieren ins Bootmenü zu gelangen.

Falls du soweit bist, dann einfach das Video mal anschauen

https://www.youtube.com/watch?v=9Z4JGnuZyGE

mfg Sharkroyal

Kommentar von Culles ,

Hallo,

diesen Stick würde ich nicht verwenden (er enthält sicherlich nicht alle Treiber und Programme, die du benötigen wirst), sondern die alte Festplatte wieder einbauen und auf die SSD spiegeln. Kaufe dir dazu ein Gehäuse und baue die SSD vorübergehend darin ein. Nach der Spiegelung kannst du die SSD gegen die alte Festplatte tauschen. Dann kannst du in Zukunft deine alte Festplatte als Sicherungslaufwerk verwenden.

Im Übrigen muss die F2-Taste auch nach dem Einbau der SSD funktionieren. Es wird nur schwieriger, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, daher ist F2-Dauerfeuer angesagt (sehr schnell hintereinander drücken)!

Zum Klonen kannst du z.B. eine Live-Cd mit gparted verwenden:

http://www.chip.de/downloads/GParted-Live-32-Bit-ISO-Image_26460627.html

LG Culles

Kommentar von Sharkryoal ,

Herr Culles,

ansich würde ich dieses Vorgehen von Ihnen auch begrüßen. Aber es fehlen leider die Informationen wie viel Daten auf der alten HDD vorhanden sind. Es klingt für mich so als wäre ein System Neuinstallation gewünscht . Halte ich auch für den besseren Weg, wenn man Altlasten los werden möchten. Falls doch ein klonen der Festplatte leichter erscheint, empfehle ich http://www.samsung.com/de/support/skp/faq/1075273

mfg Sharkroyal

Antwort
von Seefuchs, 77

Mal ne Win DVD gebrannt und es damit versucht und sicher das der Stick gut funktioniert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten