Ich habe ein Nacktbild von mir weiterverschickt. Habe ich mich jetzt strafbar gemacht?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

@ Ask4Answer

Puuh hier muss ich auch sagen, wie dumm kann man sein, von sich als 17 Jähriger Nacktfoto an eine 14-Jährige zu schicken?

Das betrifft Mädels wie Jungs gleichermassen.

Sehr wohl kann das - je nach Foto - schon als pornografisches Material -
ausgelegt werden, wenn man Nacktfotos unaufgefordert an junge Mädels
schickt.

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/internet-neue-medien/362/sexting-was-duerfen-jugendliche-verschicken/

Was hättest du denn gemacht, wenn die 14-Jährige dein Foto ins Netz gestellt hätte und alle hätten dein Foto gesehen und es weiterverbreitet?

Das müsste sie nicht mal selber tun, irgend jemand sieht das auf ihrem Handy und ein Klick und du bist im wewewe.

Deine Nachbarn, sogar dein künftiger Chef hätten das gesehen? Sicher hätte sich das Mädel dann strafbar gemacht, aber ich hoffe trotzdem, dass die dich erwischen und die Polizei hat Möglichkeiten, an dich heranzukommen.

Wenn du meiner Tochter solche Fotos schicken würdest, dann wüsste ich wie ich reagieren würde. Da gibt es sehr viele gewaltfreie Möglichkeiten.

Ich bin nicht gehässig, aber in dem Fall hofe ich mal, dass du jetzt mal eine Weile aus Ungewissheit schwitzen wirst, damit lernst dass man solche Dummheiten nicht macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Strafrecht ist was sexuelle Straftaten angeht sehr täterfreundlich, ich wüsste jetzt keinen Paragrafen, der deine Aktion unter Strafe stellt, verdient hättest du es aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welches sie aber nicht zugestimmt hatte vorher

muss sie ja nicht; ob überhaupt eine Belästigung vorliegt? Wenn, können das nur die Eltern mit der Tochter was ausrichten. 

Sie kann es löschen. Sollte Sie aber die Bilder weiter in öffentlichen Medien veröffentlichen, Rechte am eigenen Bild; strafbar.

eine Körperliche direkte Belästigung liegt nicht vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
04.05.2016, 08:35

Ihre Mutter stand dummerweise neben ihr und hat alles mitgelesen. Ich glaube sie war so wütend in dem Moment und ist mit ihr villeicht sogar direkt Nachts zur Polizei :(. Ich kann seit gestern nicht mehr schlafen habe täglich Angst das was kommt :(. Bitte kannst du mir sagen, dass die Polizei nicht mach mir suchen wird ?

0

Oh Gott, sind das hier wieder Antworten-.-

Also fangen wir mal von ganz oben an:

Straftat?

Zu der von dir beschriebenen Tathandlung gibt es diesbezüglich keine universal gültige Antwort? Ich habe selbst einige Fälle auf den Schreibtisch, bei denen der Täter ebenfalls Nacktbilder von sich an andere Personen geschickt hat, welche das nicht wollten. Jedoch sind hier unterschiedliche Taten erfüllt.

1. Möglichkeit: Beleidigung auf sexueller Grundlage (§185 StGB)

§ 185

Beleidigung

Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Ich sag mal ganz grob, das ist der Auffangtatbestand, wenn sonst nichts greift. - Liegt denk ich in deinem Fall auch vor.

2. Möglichkeit:

§ 176
Sexueller Mißbrauch von Kindern

[...]

(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

[...]

4.auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts, durch Zugänglichmachen pornographischer Inhalte mittels Informations- und Kommunikationstechnologie oder durch entsprechende Reden einwirkt.

Dafür muss aber wesentlich mehr als nur ein Nacktfoto versendet werden, liegt in deinem Fall also definitiv nicht vor.

3. Möglichkeit

§ 184
Verbreitung pornographischer Schriften

(1) Wer eine pornographische Schrift (§ 11 Absatz 3)

1.einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Wobei es hier wieder zu unterscheiden gibt, was "pornographisch" bedeutet. Der BGH äußert sich hierzu wie folgt:

„Pornographie“ ist die Vermittlung sexueller Inhalte, die ausschließlich oder überwiegend auf die Erregung eines sexuellen Reizes beim Betrachter abzielt und dabei die im Einklang mit allgemeinen gesellschaftlichen Wertvorstellungen gezogenen Grenzen des sexuellen Anstands überschreitet

(vgl. hierzu BGHSt 37, 55 = NJW 1990, 3026 = NStZ 1990, 586)

Hierzu ist aber die Formulierung "Überschreitung des sexuellen Anstands" wichtig. Wenn du ein Nacktfoto von dir schickst, ist der Tatbestand meines Erachtens nicht erfüllt. Wenn du ein Bild einer Nahaufnahme von z.B. deiner Selbstbefriedigung an eine 14 Jährige versendest, eher schon... würde ich der Staatsanwaltschaft zur Prüfung vorlegen.

Nach deiner Schilderung liegt es eher nicht vor.

Unterm Strich bejahe ich eine Beleidigung auf sexueller Grundlage nach §185 StGB.

Kann dich die Polizei finden?

Bitte trau uns doch ein bisschen was zu. Deine Telefonnummer ist bekannt und durch eine Bestandsabfrage bei deinem Mobilfunkbetreiber kommen wir auf deinen Namen und Adresse. Dafür brauchen wir keine Ortung... unabhängig davon ist ggf. bereits dein Name bei der 14 Jährigen bekannt?

Was droht dir?

Da kann ich dich größtenteils beruhigen. Auch wenn RitterAlteburs Ausführungen durchaus realistisch sind, gibt es doch gravierende Unterschiede. Du bist selber noch Minderjährig, da 17, sein Neffe war bereits erwachsen, also über 18. Bei seinem Neffen wurden zusätzliche Delikte bei den wiederhergestellten Daten des alten Handys nachgewiesen.

Ich gehe daher davon aus, dass du - je nachdem ob du ein Ersttäter bist oder nicht - mit wenigen Sozialstunden und ggf. einen Täter-Opfer-Ausgleich rechnen musst. Eine Sicherstellung deines Handys zur Beweissicherung mag vorgenommen werden, wobei hier der Grund der Sicherstellung bei einem Geständnis deinerseits wegfallen sollte, so dass du das Handy behalten kannst.

Mein Rat, entschuldige dich bei der 14 Jährigen, kann auch über Whats-App sein und mach sowas nie wieder.

Alles Gute  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
04.05.2016, 22:38

Aber würde die Polizei wirklich sowas nachverfolgen, da ich ja danach nie wieder ihr geschrieben habe und ich ihr auch gesagt hatte, dass ich das nie wieder machen werde :( ?

0
Kommentar von Ask4Answer
05.05.2016, 21:40

Genau das macht mir ja zu schaffen :(. Jeden Tag lebe ich mit der Angst, dass ein Brief von der Polizei kommen könnte oder so und mein Leben danach kein Sinn mehr hat :(. Ich sterbe fast an der Unwissenheit, ob sie mich jetzt angezeigt haben oder nicht. Gibt es denn da keinen Weg, wie ich das rausfinden kann, ob gegen mich eine Ermittlung vorliegt ? Ich kann mich jeden tag auf garnichts mehr konzentrieren und würde meine Straftat auch irgendwie nicht irgendwann verjähren ? Da es doch legedlich sehr harmlos war oder nicht ?

0

Ich weiß jetzt nicht so gut Bescheid, es ist aber glaube ich strafbar, wenn du volljährig bist. Anzeigen kann sie dich in diesem Falle denke ich schon, da sie die Bilder nicht wollte und du sie so gesehen sexuell belästigt hast. Wenn sie deinen vollen Namen nicht kennt, wird sie denke ich nicht so weit mit der Anzeige kommen, da man eine Handynummer leicht ändern kann und das Handy neu aufzusetzen, sodass keine Bilder, Chatverläufe o.Ä nachgewiesen werden können ist auch kein großer Akt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
04.05.2016, 08:28

Upps auserversehen Danke gedrückt. Sexuelle Belästigung ist in Deutschland kein Straftatbestand.

0

Warum verschickst du Nackbilder an Kinder?

Hast du gedacht, dass sie beim Anblick deines Adoniskörpers sofort in einen Rausch verfällt?

Ich persönlich finde so etwas eher abturnend! Ich würde mir sofort denken, was mit dem Typen nicht in Ordnung ist, dass er so etwas nötig hat.

Strafrechtlich brauchst du dir aber keine Sorgen machen. Es könnte aber sein, dass die Eltern des Mädchens mal ein offenes Wort mit dir und deinen Eltern reden möchten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
04.05.2016, 08:26

Ja, ich weiß das ich ein Fehler gemacht habe und habe jetzt sehr angst :(. Bitte versichere mir das die Polizei nicht nach mir fahnden wird oder es illegal war

0

Ja, du hast dich strafbar gemacht. Wenn sie es anzeigt hast du ein Problem.

Suchen muss dich die Polizei nicht, sie haben deine Handynummer.

Ich kann dir das bestätigen weil mein Neffe das gleiche Problem hatte.

Da stand die Polizei 5 Monate !!! nach der Anzeige an der Tür, Durchsuchung, Handys, Laptop, Netbook, Tablet, Computer, alles weg. >>> 80 Sozialstunden, ein Wochenende Jugendarrest ... und das ganze hat ihn richtig Geld gekostet. Seine Geräte überließ er auf Anraten des Anwaltes dem Gericht zur Vernichtung, weil das strafmindernd sei... Also ein 3 Wochen altes Handy, das alte Handy, Tablet, Computer und Netbook und Laptop...

Ach ja... sie haben ihm dann noch ein paar Sachen mehr angekreidet, weil sie jedes kleinste Detail auf dem alten Handy wieder herstellen konnten.  Alles echt an den Haaren herbei gezogen, aber es gab noch zwei weitere Klagen...

Das Ganze zog sich über 3 Verfahren hin und insgesamt seit dem ersten Auftauchen der Polizei ca 2 1/2 Jahre.

Übrigens, sie war 14. hat sich als 18 in einem Kontaktportal an ihn gewandt... er war 19 damals... dass sie sich als volljährig ausgab, hat ihm nicht geholfen, da sie ja in Whatsapp und nicht mehr im Kontaktportal die Bilder bekam (die noch echt harmlos waren)

Kein Scherz, echt passiert


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
04.05.2016, 08:37

Ich fange jetzt an zu weinen :(. Ich bin tot, wenn das rauskommt. Kann ich mich noch irgendwie helfen und irgendwas machen ?

0

Auf alle Fälle hast Du Dich lächerlich gemacht.

Aber wer es braucht sich zum Affen zu machen, bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber wie blöd kann man sein und nacktbilder durchs Netz zu schicken natürlich kann sie dich anzeigen du hast Sie belästigt lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso machst du sowas überhaupt? Wenn sie es gewollt hätte okay, aber so. Wenn die dich finden wollen, dann werden sie es. Außerdem kennt dich das Mädchen! Ich denke das es eine Form von Nötigung ist und das kann natürlich auch beanzeigt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sexuelle Belästigung

ist kein Straftatbestand und ist im Regelfall auch nicht gemäß anderen Tatbeständen strafrechtlich relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
04.05.2016, 08:25

Das heißt, dass mir keine Strafen drohn ? BITTE SAG JA

0

Was möchtest Du wissen?