Frage von achim2512, 48

Ich habe ein Haus aus den 30er Jahren und feuchte Wände. Ein Sachverständiger rät zu C 76, da in der Wand sehr viel Feuchtigkeit istKennt dieses Mittel jemand?

Antwort
von Stadtreinigung, 41

Um diese Zeit wurde am Sockel extra Löcher gelassen um sowas zu verhindern

Antwort
von Zeitmeister57, 38

Hier steht alles dazu drin:

http://www.koester.eu/de_de/foa-96-43/horizontalsperren+u.+mauerwerks-+instandse...

Ähnliche Produkte gibt es auch von anderen Herstellern....

Kommentar von achim2512 ,

ich wollte wissen ob bei jemand schon C 76 verwendet wurde ,da das Mauerwerk eine Feuchte von über 150 aufweist wäre ein Flüssigkunstharz nicht gut da die Wände zu feucht sind und zu wenig aufnehmen würden.

Antwort
von trockenleger, 25

Was ist denn feucht und wichtiger woher kommt die Feuchte? Wie wurde was festgestellt? Mit was wurde gemessen? Wenn Wasser eindringt und nur von der Seite abgedichtet wird wie wird dann verhindert, dass es nicht von unten eindringt? Was hat denn der Sachverständige dazu ausgesagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten