Frage von moonstar87, 47

ich habe ein frage ist mein mutter für mein bruder noch zuständig?

ich habe ein frage mein bruder ist anfang des jahres zu hause raus geflogen und zwar gab es gründe wes halb er raus geflogen ist. jetzt ist mein frag er hat gearbeit bis september und ist bei der firma raus gefloge weg unentschuldig fehlen und hat geld bei arbeitsamt beantrag und hat kein wohnung. er meint das mein mutter für ihn zuständig ist bis zu 25 lebensjahre stimmt das und das sie bestägtigung das er nicht mehr hier wohnen und das ist noch was er ist bei uns gemeld und wir hat auch des weg stress was können wir machen das man ihn bei uns abmelden kann

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von isomatte, 26

Dann soll deine Mutter zur Meldestelle gehen und ihnen mitteilen das er aus der Wohnung geworfen wurde und seit dem ...... nicht mehr in der Wohnung wohnt,dann ist es sein Problem ob und wo er sich dann ab bzw.ummeldet !

Wenn er noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hat und als Ausbildung suchend gemeldet wäre,dann könnte eine Unterhaltspflicht gegenüber dem Kind entstehen.

Dazu müsste die Mutter aber erst mal leistungsfähig sein und ggf.andere privilegierte Unterhaltsberechtigte hätten einen Vorrang beim Unterhalt z.B. minderjährige Kinder / Ehepartner.

Aber selbst wenn deine Mutter leistungsfähig sein würde,könnte er unter Umständen seinen Unterhaltsanspruch durch sein Verhalten ( Abbrüche von Ausbildungen oder Kündigung durch Eigenverschulden ) verwirkt haben,aber das müsste individuell von einem Gericht entschieden werden.

Sie soll dann ggf.den / die Gründe ausführlich beschreiben,die dann im Endeffekt dazu geführt haben,dass deine Mutter ihn vor die Tür gesetzt hat.

Antwort
von Menuett, 37

Nein, das stimmt so nicht.

Deine Mutter wäre zu Unterhalt verpflichtet - aber nur, wenn er eine Ausbildung macht und dann auch nur während der Erstausbildung.

So kann er zum Jobcenter gehen und Geld beantragen - ob die ihm welches geben ist wieder eine andere Sache.

Kommentar von moonstar87 ,

er soll ja alg 1 bekommt weil er ein jahr gearbeit hat aber laut ihn muss mein mutter mit zu arge und sagt das er nicht mehr hier wohnen

Kommentar von Menuett ,

Das kann sie ihm auch schriftlich geben.

Und wenn sie mitgeht - sie soll sich vom Sachbearbeiter nicht einschüchtern lassen - sie ist definitiv nicht unterhaltspflichtig und auch nicht verpflichtet ihn bei sich aufzunehmen.

Kommentar von isomatte ,

Er wird außer bei der Agentur für Arbeit ( ALG - 1 ) auch noch beim Jobcenter ( ALG -2 oder auch Hartz - 4 ) gewesen sein !

Denn erstens wird es die Agentur für Arbeit nicht interessieren ob er zuhause rausgeflogen ist oder nicht,die überweisen das Geld aufs Konto und zweitens wird er selbst bei vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen erst mal eine Sperre des ALG - 1 von 12 Wochen bekommen,weil er selber Schuld an der Kündigung hatte.

Deshalb wird er noch beim Jobcenter gewesen sein,da erst mal ALG - 2 beantragt haben,dass dann auch sanktioniert ( gekürzt ) würde und dazu hat er dann noch einen Antrag auf Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum gestellt.

Und genau aus diesem Grund soll deinen Mutter bestätigen das er nicht mehr zuhause wohnen kann bzw. rausgeworfen wurde,da muss sie aber nicht persönlich hin,dass kann sie ihm auch schriftlich geben.

Kommentar von isomatte ,

Nicht ganz !

Im SGB - ll reicht es schon aus wenn das Kind bzw.Erwachsener als Ausbildung suchend gemeldet ist.

Dann müssen die Eltern die Anlage UH 3 ausfüllen,wenn die Eltern getrennt leben,dann jeder für sich und wenn die Eltern leistungsfähig im Sinne des BGB - wären,dann wird vorrangig Unterhalt von ihnen gefordert,in der Ausbildung dann eh,wenn die Kinder ihren Unterhaltsanspruch dann nicht selber decken können und die Eltern leistungsfähig wären.

Antwort
von TorDerSchatten, 47

Das ist richtig. Die Eltern sind dem Kind bis zum Abschluß der ersten Ausbildung oder bis 25 unterhaltspflichtig.

Aus dieser Pflicht kannst du niemand abmelden.

Kommentar von moonstar87 ,

er ist zu hause raus geflogen weg fehlverhalt  und hat sämtlich arbeit bwz ausbildung angefang und hat die abgebrochen


Kommentar von TorDerSchatten ,

Trotzdem sind die Eltern unterhaltspflichtig.

Kommentar von moonstar87 ,

mein mutter soll bestägtig das er raus geworfen ist bei stimmt das weg wohnung und er ist 24,5 jahre alt hat ein festarbeit und ist gekündig worden weg unentschuldigt fehlen

Kommentar von Menuett ,

Nur während der Erstausbildung, sonst nicht.

Kommentar von isomatte ,

Eine Altersgrenze von 25 Jahren gibt es im Unterhaltsrecht nicht !

Antwort
von tapri, 20

generell ist das richtig. Eltern sind für den Unterhalt des Kindes zuständig bis diese 27 Jahre alt sind, bzw. die 1. Ausbildung abgeschlossen haben. Es gibt zwar Hilfen, wenn die Eltern das finanziell nicht können, aber in erster Linie bezahlen die Eltern.....

Kommentar von AalFred2 ,

Es gibt keine Altersgrenze beim Kindesunterhalt.

Kommentar von isomatte ,

Nicht nur im Kindesunterhalt,allgemein im Unterhaltsrecht gibt es das nicht,Kinder sind ihren Eltern auch zum Unterhalt verpflichtet,wenn die Voraussetzungen erfüllt sind !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten