Frage von ReneNullVier, 77

Ich habe ein Excelproblem und möchte 2 Dateien miteinander vergleichen bzw. verbinden?

Folgendes Problem,

ich habe 2 Exceldateien mit jeweils ca. 10 Spalten. Jedoch besteht die erste Datei aus ca. 50000 Zeilen und die zweite Datei aus ca. 35000 Zeilen. In der ersten Spalte sind sogenannte Artikelnummern. Die anderen Spalten haben unterschiedliche Bezeichnungen. Die Artikelnummern der zweiten Datei sind auch in der ersten Datei vorhanden.

Ich hätte jetzt gern die Spalten der zweiten Datei als zusätzliche Spalten in die erste Datei eingefügt, allerdings in die richtige Zeile, also die mit derselben Artikelnummer.

Kann mir irgendjemand dabei behilflich sein.

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 39

Es wäre wichtig zu wissen, in welcher Spalte Deine Artikelnummern in der langen und der kurzen Datei stehen. Ich tu mal so, als stünden sie in beiden Blättern (es ist doch jeweils nur 1 Blatt?, ich nenne es Klein und Groß) in Spalte A.

Verschiebe mal das Blatt Klein in die Datei mit Groß, dann gehts schneller und kürzer. (siehe Kommentar)

Ferner gehe ich davon aus, dass in Klein keine zusätzlichen Artikelnummern auftauchen, und dass Du nur von klein nach Groß zusätzliche Infos übernehmen willst (also kein Ersetzen von Daten) sonst brauchts Vorarbeit bzw anderes Vorgehen. (Leute, warum muß eigentlich ICH das alles schreiben?)

Schreib in die erste leere Spalte von Groß in zB Zelle P3 (Zeile eins und zwei  seien für Überschriften) die Formel

=index(Klein!B:B;Vergleich($A3;Klein!$A:$A;0)

Diese Formel kannst du nach rechts und nach unten beliebig weit kopieren und Du übernimmst so ALLE Daten aus Klein nach Groß. Ggf überflüssige Spalten wieder löschen.

Nicht vorhandene Artikel ergeben #NV!. Wenn Dich das stört, erweitere die Formel zu

=Wennfehler(index(Klein!B:B;Vergleich($A3;Klein!$A:$A;0);"⊗")

oder statt ⊗ gar nichts: "", ich bevorzuge aber immer einen Indikator, dass da i'was ist)

Vergleich hat gegenüber dem SVerweis u.a. den Vorteil, dass man sofort erkennt, aus welcher Spalte die Daten gezogen werden (zB Klein!B:B), was vor allem bei vielspaltigen Quelltabellen die Prüfung erleichtert.

Kommentar von Iamiam ,

Verschiebe mal das Blatt Klein in die Datei mit Groß, dann gehts schneller und kürzer. (siehe Kommentar: hier ist er)

Beide Dateien auf Halbbild verkleinern, in der Datei mit Blatt Klein ggf eine zweite Tabelle einfügen(falls nicht vorhanden, kann leer bleiben).

Blatt Klein am Reiter(da, wo der Blattname steht) packen und in die andere Datei rüberziehen.

Datei ohne Blatt Klein schließen OHNE SPEICHERN, dann bleibt Klein am alten Ort sozusagen als Backup erhalten, die erweiterte Zieldatei enthält das zum Doppel gewordene Original (ggf mit allen - nun völlig externen - Bezügen! -die ändert xl automatisch)


Kommentar von Iamiam ,

sry, wieder mal schlampig gelesen. Du schreibst ja, Artikelnummern in der ersten Spalte, also A. und dass die in der zweiten Datei -da auch "vorhanden" vermutlich an derselben Stelle stehn, ist bei den heutigen EDV-/zB SAP-Ausdrucken eigentlich anzunehmen.

Passiert mir laufend: Mein Unmut kumuliert (i.d.R.berechtigt) über viele Fragen hinweg, aber das Fass kommt dann bestimmt beim Falschen zum Überlaufen!

Noch was: Willst du das Blatt wieder in einer anderen Datei haben, dann verschiebe es einfach auf dire gleiche afrt und Weise rückwärts, die Firmeln passen sich an!

Antwort
von Propaganja, 52

hm also ich würde zuerst beide tabellen nach artikelnummer(die gibts immer nur ein mal oder?) sortiern (sollte iwo bei Daten->sortieren und filtern sein, je nach excel version),

und danach mit copypaste zusammenfügen

Kommentar von Propaganja ,

es gibt allerding auch eine excel funktion dafür 

SVerweis()

schau mal hier:

https://support.office.com/de-de/article/SVERWEIS-Funktion-0bbc8083-26fe-4963-8a...

bzw. hier besser erklärt:

http://www.traens.com/tipps/microsoft/sverweis-funktion.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community