Frage von MarcGi, 40

Ich habe ein Dell Latitude D630, ist der Gelbstich des Displays bei dem Alter normal, oder sollte das schon richtig weiß sein?

Das Display hat eine Farbe, als würde es von einer Glühlampe beleuchtet, die Farbkorrektur Einstellungen bringen auch nichts. Die Frage ist nun ob es an der Display Beleuchtung (gehe ich mal von aus) oder der Grafikkarte liegt. Klar ist das ein alter Kasten, brauche aber zwingend die native serielle Schnittstelle, ein USB RS232 Konverter würde nicht funktionieren. Ein neues Display liegt bei etwa 70€, dem Laptop Kaufpreis. Grundsätzlich wäre es mir das schon wert, da ich den Computer regelmäßig nutze und für meine Zwecke reicht er vollkommen aus.

Kann ich davon ausgehen, daß der Gelbstich nach einem Panel wechsel verschwunden ist?

Antwort
von MarcGi, 1

Hallo,

sorry für die späte Reaktion.

Haben nun den kompletten Deckel getauscht, funktioniert nun wieder einwandfrei. Kostenpunkt 30€. 

Noch mal zur seriellen Schnittstelle, mit einem PCMCIA Adapter kann es manchmal gehen, meist aber auch nicht. Die Software (Fahrzeugdiagnose) ist da etwas wählerisch, es geht auch nicht jeder Laptop und es wird XP verlangt.

Trotzdem Danke für die Antworten.

Antwort
von WosIsLos, 27

Auf der sicheren Seite bist du bei einer Reparatur durch den Fachmann.

Denn falls es die Graka wäre, hättest du das falsche Teil ausgetauscht.

www.itc-notebook-service.de

Antwort
von WosIsLos, 22

...Randbemerkung:

www.delock.de/produkte/F_475_ePCMCIA_360_Seriell.html

Aber so einen Adapter bitte nur mit Vorführung des Notebooks beim Fachhändler kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten