Ich habe die folgende Frage. Kann eine Einkommensbescheinigung für 3 Monate im Voraus vom Arbeitgeber erstellt werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wüßte nicht das das so möglich ist. In den 3 Monaten kann ja viel passieren. Der Job könnte zum Beispiel auch wieder futsch sein. Ich kann mir nicht vorstellen das ein AG das auch nur im Ansatz machen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vogel85
22.10.2016, 20:54

Ja das stimmt. Aber das Schreiben vom Job Center macht mir nicht besonders glücklich. Also der nächste Monat muss ich bis zum Ende warten, damit sie ihren Anrechnungen korrigieren können und wie ich den ganzen Monat überleben kann interessiert niemand, weil natürlich die Lohnabrechnung für Oktober wird im November kommen. Die Frage ist, wie kann ich irgendwie mein Problem mit dem Job Center lösen damit ich nicht jeden Monat Stress erleben soll mit allen diesen Dokumenten. Kann nicht z.b. meinem Arbeitgeber ein Brief zum Job Center schreiben wo drin steht, dass er mich mit 20 Stunden angemeldet hat?

Danke für ihre Antworte und eventuelle Vorschläge.

0