Frage von Beauty22, 79

Ich habe der Deutschentierrettung die Einzugsermächtiegung entzogen Aber die haben trotzdem vor ein paar tagen versucht abzubuchen ist das strafbar?

Ich habe am 28.04.2016 der Deutschentierrettung eine mail geschickt habe dennen Geschrieben ich Untersagen ihnen nicht noch einmal Vom konto abzubuchen. Die Haben sich nicht daran gehalten. Die haben vor ein Paar Tagen versucht abzubuchen. Und jetzt wollen die von mir 9,50 Rücklastschrieft und Bearbeitungsgebür haben. Muss ich das Bezahlen ?? Das ist doch nicht mein Verschulden den ich hatte es dennen doch Untersagt.

Antwort
von windstorhh, 23

Grundsätzlich nicht, da du im gewissen Sinne das Lastschriftmandat widerrufen hast. Schreibe das nächste Mal eindeutig:"hiermit widerrufe ich das Lastschriftmandat". Du hast ja in der Mail geschrieben, dass der verein nicht mehr abbuchen soll. Das ist auch als Widerspruch anzuerkennen.

Gegen das Entgelt würde ich Einspruch einlegen.

Gehe auch mal zu deiner Bank. Dann kannst du den Gläubiger ( Verein) für Lastschriften von deinem Konto sperren lassen. Dafür brauchst du nur die Identifikationsnummer des Gläubigers vom Kontoauszug.

Antwort
von bruno75015, 37

wenn du eine Mitgliedschaft hast und dort Mitglied bist, mußt du deinen solange bezahlen bis du gekündigt hast. Das weiß ich jetzt nicht.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Auch bei Weiterbestehen einer Mitgliedschaft darf nicht mehr abgebucht werden. Der Beitrag kann jedoch in Rechnung gestellt werden.

Antwort
von MAB82, 35

Welcher Art war denn dein Vertrag mit denen? Hattest du verpflichtungen zum Zahlen? Könnte es sein das deine e-Mail im April keine wirksame Kündigung nach sich zog?

Kommentar von Beauty22 ,

Doch die hatten geschrieben , und haben die Kündigung Bestätigt.

Antwort
von Ursusmaritimus, 43

Nein, du musst nicht bezahlen.

Kommentar von Furino ,

Ihre Antwort ist hochgradig unseriös.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Warum?

Die Abbuchungsermächtigung war widerrufen damit darf nicht mehr auf das Konto zugegriffen werden. Hierdurch sind die Rücklastschriftskosten immer unzulässig.

Mögliche noch zu zahlende Kosten ( offene Mitgliedsbeiträge z.B.) müssen in Rechnung gestellt werden.

Kommentar von windstorhh ,

Genau, Ursusmaritimus. Sehr richtig. Ist das Lastschriftmandat beim Tierverein widerrufen worden, darf dieser nicht mehr abbuchen. Das hat nix mit den vertraglichen Bedingungen zu tun, da man den Beitrag auch anders einrichten könnte.

Kommentar von windstorhh ,

Hochgradig unseriös" überhören wir jetzt mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten