Frage von Isabelllllll, 64

Ich habe Depressionen , was tun wenn Eltern nicht helfen?

Ich habe Depressionen! Meine Mutter / zum teil auch vater wollen mir nicht helfen ! Sie glauben mir nicht .

Support

Liebe/r Isabelllllll,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

Antwort
von XiShAk, 40

Du kannst zu deinem Hausarzt gehen oder Kinderarzt, weiß ja nun nicht, wie alt du bist. Dort kannst du deine Gedanken äußern und dieser schickt dich dann per Überweisung zu einem Psychiater. Das müsste die Krankenversicherung dann übernehmen. Natürlich hast du auch die Möglichkeit zu einer Sozialen Stelle zu gehen wie die AWO. Dort bieten sie meist auch kostenlose psychiatrische Hilfe an.

Viel Glück.

Antwort
von Heldinnen, 40

Geh zu deinem Hausarzt, der kann dich dann an einen Psychologen überweisen. Vielleicht hast du auch Glück und du hast nur eine down Phase, Depressionen sind nämlich echt nicht so cool. Aber das kann dann der Psychologe einschätzen. Ich wünsche dir viel Glück.  

Antwort
von Amarantyne, 34

Wie alt bist du? Wenn du 16 bist, kannst du glaube ich selber einen Termin bei Therapeuten vereinbaren, da brauchst du deine Eltern nicht für. Ansonsten frag mal beim Jugendamt in deiner Stadt nach! (wenn du nicht weißt wo das ist, einfach googlen)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was soll das Jugendamt machen?

Kommentar von Amarantyne ,

Sie generell über die Rechtssituation beraten (wissen bestimmt besser Bescheid als wir hier), ihr örtliche Kinder-/Jugendtherapeuten empfehlen, oder über sonstige Beratungsangebote informieren... jenachdem wo sie wohnt, gibt es da viel oder wenig.

Außerdem können sie Kontakt mit den Eltern aufnehmen, wenn sie den Eindruck haben, dass es dem Mädchen wirklich schlecht geht. In dem Fall hätten die Eltern nämlich mit ihrer Weigerung, dem Kind zu helfen, ihre Pflichten verletzt!

Antwort
von FelinasDemons, 19

Deine Eltern sind wohl kein Hindernis. Waren sie für mich ja auch nicht. Geh zu (d)einem Hausarzt. Das ist wirklich nicht schwer..

Antwort
von MindFlower, 28

Dir selbst helfen vielleicht? Aber dazu musst du aufhören Ausflüchte in deinen Eltern zu suchen. 

Antwort
von Wonnepoppen, 20

wie alt bist du?

Wer hat die Diagnose gestellt?

Kommentar von Isabelllllll ,

Eine vater einer Freundin er ist Therapeut. Und er kennt meine Mutter. Sie ist Muslime und sie meinte in ihrer Religion gibt es sowas nicht .

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das kann schon sein?

Dein Alter?

Antwort
von Qochata, 23

gehe zu einem Arzt. deine Eltern können dir  nicht helfen

Antwort
von ChrisKay123, 29

Freunde, andere verwandte oder auch leute die dafür bezahlt werden, die können dir helfen

Antwort
von Gnubbl, 19

Sprich mit deinem Hausarzt bestimmt kann er dir helfen.

Antwort
von LittleMistery, 16

Das weißt du woher?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten