Ich habe den Kontakt zu allen abgebrochen was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst schon gehen müssen. Irgendwann ist die Pubertät auch mal vorbei. Halte durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich einfach nicht auf dumme Sprüche oder sowas ein, wenn du morgen in die Schule gehst. Du solltest dich einfach so verhalten, als ob das alles schon immer so war, dass du nichts mit denen zu tun hast.

Wenn deine Mitschüler wirklich das größte Problem deiner Depressionen sind, dann würde ich mal über einen möglichen Schulwechsel nachdenken bzw mit deinen Eltern über das Thema reden.

Aber lass dich von den anderen auf gar keinen Fall runter machen. Du packst das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich ein Problem war mit denen, dann hast du das Richtige getan. Dass es morgen eventuell unangenehm wird, kann man nicht vermeiden. Ich würde versuchen bald die Schule zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
01.03.2016, 22:02

Blödsinn, zum Erwachsenwerden gehört, auch mal auszuhalten und zu reifen. Wegzulaufen ist nie eine Lösung, die einen weiterbringt im Leben.

0

In die Vermeidungshaltung zu flüchten (das tust Du gerade), provoziert noch viel mehr Probleme, als sich um die Lösung und einen vernünftigen Umgang miteinander zu kümmern.

Sprich mit Deinem Klassenlehrer. Ein Gruppengespräch könnte ein wichtiger Schritt für Dich sein.

Trau Dich, noch ist ja nichts Schlimmes passiert und kein Grund, sich zu fürchten, oder zu schämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?