Frage von kiaralabella, 136

ich habe den jobcenter angelogen,habe eine falsche bewerbung gestellt,verliere ich meinen einspruch auf arbeilosgeld ||?

Ich habe eine falsche bewerbung abgegeben und wo da drauf stand das ich in italien für 3 jahre in eine firma gearbeitet habe obwohl das nicht stimmt und jetzt wollen die erst das ich anspruch für arbeitlosen geld in Italien erstatte und danach werden die es mir weiter bezahlen. , das problem ist das ich nicht da gearbeitet habe und jetzt traue ich mich nicht zu sagen das ich meine Bewerbung gelogen habe, was passiert wenn ich es sage?

Antwort
von kiaralabella, 94

Die haben zusammen gerechnet das ich 600€ bekommen soll weil ich da auch steuer und rente versicherung bezahlt habe,erst danach bekomme ich das geld von ihnen das läuft seit Mai so erst 2 monate umsonst  gewartet danach waren die in der meinung das ich wohngeld antrag stellen sollte und die haben mir gesagt das ich keine wohngeld mir zu stimmen und sollte wieder bei job zurück und jetz haben sich das neue gedacht, lohbt sich das mit ein stadt Anwalt zu reden?

Kommentar von malour ,

Wohngeld stellen ist der übliche Weg, mit der Ablehnung wieder zum Amt. Ist halt so.

Kommentar von turnmami ,

du willst im Ernst zum Anwalt, weil du durch deine Lügen die Leistungen nicht bekommen hast?? Geh zum Jobcenter mit der Ablehnung des Wohngeldes, beichte deine Lügen und dann kann man weiter sehen!

Antwort
von TheAllisons, 80

Wenn du bewusst falsche Angaben gemacht hast, dass dir etwas nicht zusteht, dann musst du diese Leistungen natürlich zurückzahlen, und in Zukunft wirst du diese Leistung nicht mehr bekommen

Antwort
von kiaralabella, 56

ich habw haber in Deutschland  gearbeitet 8 monate und meine frau arbeitet immer noch leider reicht  das geld nicht

Kommentar von malour ,

Und warum gibst du das nicht an , sonder Lügst das sich die Balken biegen?

Antwort
von gnarr, 33

du musst es sagen, da bis zur klärung deiner ansprüche in italien, die leistungen eingestellt werden.

dir werden leistungen gekürzt oder eingestellt. unter umständen bekommst du eine anzeige wegen versuchten sozialbetrugs und erschleichen von leistungen.wozu erzählst du so einen schwachsinn? was versprichst du dir davon?

Antwort
von heidemarie510, 76

Wenn Du vorsätzlich das Arbeitsamt angelogen hast und auch noch Leistung dafür erwartet, verstehe ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr. Dann musst du da jetzt durch, sorry.

Antwort
von malour, 57

Wie kommt man denn auf so eine Idee? Stell das richtig.Da musst du jetzt durch.

Antwort
von FLUPSCHI, 65

Wer hat gefragt das du in Italien anspruch erheben sollst das Arbeitsamt das ist unsinn

Du bist aber hir und nicht da das geht so nicht sie müssen dir ein Antrag geben und du bekommst das geld hir

Kommentar von turnmami ,

wer Anspruch auf andere Sozialleistungen hat, muss diese vorrangig beantragen. Somit gibt es Alg2 erst nach seinem erlogenen Anspruch!

Kommentar von DeMonty ,

soll er doch in Italien den Anpsruch stellen. dann werden sie wohl nichts berechnen und er geht damit zum jobcenter. so einfach...

Antwort
von antwortbittejo, 38

Ich hoffe du Sozialschmarotzer bekommst kein Geld mehr. Das verdienst du. Geld verlangen und lügen: wie asozial!

Antwort
von Neiloty, 11

Wenn jeder so wie du wäre...

Antwort
von Griesuh, 17

Was willst du mit einem Rechtsanwalt?

(Ein Saatsanwlt verklagt dich wegen einer Straftat. Mit dem wirst du in deinem Fall auch noch zu tun bekommen)

Diese  Aktion hast du dir doch mit deiner Lügerei und Betrug selbst eingebrockt.

Der Schuß wird nach hinten los gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten