Frage von LilaSonne7, 41

Ich habe den Antrag auf Stundung der Verfahrenskosten nach §4a InsO vergessen. Bis wann kann ich ihn nachreichen?

Antwort
von LilaSonne7, 31

Hallo Zusammen,

hier mehr zum Sachverhalt:
am 23.12.15 habe ich meinen Insolvenzantrag (Privat Insolvenz) fertig gestellt und am 24.12.15 per Einschreiben mit Rückschein an mein zuständiges Insolvenzgericht versendet. Parallel dazu habe ich den Antrag eingescannt und per Email an das Gericht verschickt. Gestern bekam ich dann ein Schreiben von einem Rechtsanwalt in dem es hieß:

"hierdurch zeige ich an, das mich das Amtsgericht- Insolvenzgericht- ... mit Beschluss vom 07.01.2016 beauftragt hat ein Gutachten darüber zu erstellen, ob Ihr Vermögen ausreicht, um die Kosten eines Insolvenzverfahrens zu decken. Zur Besprechung der Angelegenheit beabsichtige ich daher, Sie an Ihrem Wohnsitz in.......... am ...... aufzusuchen."

Weiter hinten in dem Schreiben steht dann noch....."wurde mit Beschluss des Amtsgerichts..... beauftragt ein schriftliches Sachverständigengutachten insbesondere des Inhalts zu erstellen, ob ein nach der Rechtsnorm der Schuldnerin maßgeblicher Eröffnungsgrund (§16 InsO) vorliegt und eine die Kosten des Verfahrens deckende Masse vorhanden ist (§26 InsO)"

Ich kann damit nichts anfangen. Warum, weshalb jetzt das Gutachten erstellt werden soll. Ich habe mir meinen Antrag noch mal hergenommen (habe ihn so wie ich ihn ans Gericht versendet habe eingescannt und auf meinem PC abgespeichert) und bemerkt, dass ich vergessen habe einen Antrag auf Stundung der Verfahrenskosten zu stellen. Ich nehme mal an, dass deswegen das Gericht ein Gutachten erstellen lassen will.

Ich habe mir sofort den Antrag im Internet heruntergeladen, ausgefüllt, wieder eingescannt und per Email an das Insolvenzgericht gesendet. Das Original schicke ich morgen per Einschreiben. Gleichzeitig habe ich diesem Gutachter eine Email geschickt und mitgeteilt, dass ich den Antrag vergessen und nachgereicht habe und auch ihm eine Kopie zukommen lassen.

Nun meine Fragen:

1. Gehe ich richtig davon aus, dass dieses Gutachten erstellt wird wegen des fehlenden Antrages- oder ist das so üblich?
2. Kann ich zu diesem Zeitpunkt den Antrag noch nachreichen?

Ich habe jetzt wirklich Angst rougi, dass ich durch das Vergessen des Stundungsantrages im Nachteil bin und die Eröffnung jetzt abgelehnt wird.

Würde mich über Antworten freuen, dich mich dem Sachverhalt näher bringen.

Danke

LilaSonnenschein

Antwort
von newcomer, 29

da sollteste bei Gericht selbst anrufen und das sehr zeitig

Kommentar von newcomer ,

ich lese bei deinem Schriftverkehr sehr oft E-Mail. Es gibt zwar E-Mails mit entsprechenden Sicherheitsschlüssel die vor Gericht anerkannt werden aber die wirste warscheinlich nicht haben. Somit mußt du alle Unterlagen per Post einreichen bzw der Rechtsanwalt prüft alles nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten