Frage von MarcMarc16, 163

Ich habe das gefühl vom Teufel besessen zu sein...HILFE :,(?

Guten Abend,

zurzeit habe ich immer , und immer mehr das Gefühl das Pedophile/Horrorgestalten/Fremde Menschen in der Wohnung von meiner mutter sind.

Ich wollte gerade eben meine Bauchmuskeln wieder trainieren als ich jedoch wieder viele "einbruchsähnliche geräusche" in meiner wohnung glaubte zu hören.

Ich habe zurzeit immer ein Küchenmesser dabei, da ich einfach in angst lebe wenn niemand in der wohnung ist den ich kenne... da meine mutter sehr viel arbeiten geht habe ich mich auch in ein Netz der verzweiflung verfangen und muss immer hinter meinen rücken schauen...selbst wenn da nur der schrank und dahinter die wand ist.

Und ich habe immer angst das ich von Pedophile (meinen größten ängsten) vom fenster aus beobachtet werde... IMMER....in der nacht... "Ich habe angst zu sterben."

Das denke ich jede einzelne nacht meines lebens....und da meine mutter nur einmal im Monat frei hat kann ich nur in angst leben... Ich habe keine freundin die mich beruhigen kann...ich habe kein Haustier mehr...NIX... ich bin eine einsame schwarz-weiße figur .... Ich fühle mich einfach vom teufel besessen...als hätte er mich umgeben..und seine lakaien alle auf mich gerichtet um mich verrückt zu machen... (so schlimm zwar auch wieder nicht...aber ich habe es mal grob beschrieben ^^....) Ich habe dieses halozinieren nicht immer... aber wenn es kommt habe ich niemanden der mich trösten kann... ich bin zwar ein junge mit einen eiskalten willen... destotrotz hat dieses halozinieren mein Leben in die richtung des verderbens gesteuert.. mein wille ist gebroche, die hoffnung eine freundin zu bekommen ebenso... Ich habe zurzeit angst mit menschen zu reden die NICHT in meinem alter sind... ich weiß nicht warum....mit meiner familie rede ich ganz normal , aber vor anderen habe ich angst.... HILFE..... ich weiß nicht mehr weiter....

MFG Marc (15)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XHeadshotX, 77

Wir kennen uns nicht und ich gehe mal in deinem Interesse davon aus, daß du dir keine Drogen einschmeißt, die dich in so einen Zustand bringen. Du solltest dir unbedingt psychologische Hilfe suchen.

Was du beschreibst, würde zum Kreis von Panikattacke und Angststörung passen. Was deine Befürchtungen in punkto Pädophile angeht - da bist du ziemlich sicher nicht (mehr) auf dem Radar. Den meisten bist du mit 15 zu alt.

Wenn du dich beobachtet fühlst, dann mach halt Vorhänge und/oder Rollo zu. Und vorallem - wenn du wieder in Panik verfällst, versuch unbedingt dich wieder in die Gegenwart zu bringen. Beruhige dich und mach dir klar, was real ist. Du kannst es dir auch ruhig laut sagen.

Zeichne, schreibe, schalt dir beruhigende Musik ein, schmeiß dir etwas kaltes Wasser ins Gesicht (ohne Glas ;-) ) - irgendwas, daß dich in der Gegenwart verankert.
Wenn du mal genug Ruhe dafür hast, bau dir in deinem Kopf einen idealen, sicheren Ort, an den du dich zurückziehen kannst, wenn die Panik wiederkommt. Der sichere Ort sieht für jeden anders aus, aber es ist alles erlaubt um den "Irrsinn" nicht an dich ranzulassen.

http://www.ludwig-ulrike.de/docs/imaginationsuebungen\_tipps\_und\_tricks.pdf

http://du-bist-frei.org/der-sichere-ort-und-eine-erganzung-ich-bin-sicher-baum/

Hooah

Antwort
von TheInsurgent, 82

Hallo, also ich hatte sowas damals auch mal. Das war eine psychische Störung und musste bei einer Therapie behandelt werden. Das hat mit Teufel oder sonstiges nichts zu tun, das spielt sich alles in deinem Kopf ab irgendwie auch wenn es dir nicht so erscheint. Könnte zum Beispiel Angst-und Zwangsstörung sein.. 

Kommentar von MarcMarc16 ,

Kannst du mir bitte tipss geben....

meiner mutter hab e ich grade auf whats app bescheidgegebn das ich weider angst habe...und sie sagt ich soll in die Arbeit zu ihr gehen...dann tröstet sie mich...aber ich habe ein problem...ich habe angst das wenn ich aus meiner zimmer türe gehe , das dort irgend jemand steht der auf mich wartet um mich irgendwie zu ..du weißt schon...misshandeln :(

ich brauche einen tipp bitte...ich kann noch nicht mal mehr aus dem fenster schauen....

ps. haben psychologen momentan offen? :(

Kommentar von TheInsurgent ,

Das Problem ist ich würde dir wirklich gerne sagen wie du das jetzt gleich sofort ändern kannst. Aber das hat meistens tiefere Ursachen und es braucht Zeit um diese auszuarbeiten bei einem Therapeuten. Wenn es dir hilft, dann nimm dir etwas in die Hand wenn du dich traust dein zimmer zu verlassen, zum Beispiel einem Baseballschläger oder sowas in der Art eben. Ruf deine Mutter an oder jemand anderes und bleib während deines ganzen Weges, egal ob in der Wohnung oder außerhalb der Wohnung, am Telefon und unterhalte dich. Das hat mir in so fern geholfen, dass ich dachte wenn mich jetzt in diesem Moment jemand angreift, dann weiß derjenige am Telefon sofort wo ich bin und was los ist. Das macht es nicht gut, aber vielleicht hilft es ja etwas. Ansonsten bin ich immer mit dem Rücken an die Wand gelehnt gelaufen um zu vermeiden von hinten überrascht zu werden, was natürlich totaler Blödsinn war :D mach einfach das womit du dich in diesem Moment wenigstens etwas sicherer fühlen könntest. 

Vielleicht rufst du ja zusätzlich mal die Nummer gegen Kummer an, die ist kostenlos und da kannst du auch anonym bleiben. Ansonsten wie gesagt wirklich mal schauen wo in deiner Umgebung vielleicht ein guter Therapeut ist oder dir.von deinem Hausarzt einen empfehlen lassen und dich dann schnellstmöglich überweisen lassen.

Ich wünsche dir alles gute und hoffe du fühlst dich schnell besser. Ganz liebe grüße! 

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ich danke dir sehr für deine Antwort! :)
Ich bin nur gerade sehr glücklich das diese phase gerade vorbei ist...ich bin vorhin beim Spazieren fast ohnmächtig gefallen, da ich von überall frei war...ich hatte keinen schutz...ich habe alle paar sekunden nach hinten geschaut....

Habe auch 2 leute nach einem Psychologen gefragt der noch offen hätte...nachdem ich ihnen das mit meiner angst-phase erzählt habe, hat einer von ihnen ganz selbstsicher gemeint ich hätte drogen genommen O.o....

Aber das stimmt nicht, ich weiß netmal wo man die herbekommt.

Und naja zurzeit will ich eingentlich nicht eingeweist werden...

da ein psychologe "gezwungen" wird dir zuzuhören etc...

aber ich hätt einfach ne person zum quatschen der man einfach nur vertrauen kann...mehr will cih eigentlich erstmal nicht...

(naja gut eine freundin hätt ich schon sehr sehr gerne aber schaff ich leider nie im Leben.)

MFG Marc (!5)

Kommentar von TheInsurgent ,

Du wirst nicht eingewiesen :) du gehst dann ein mal die Woche dahin, je nach Vereinbarung, vielleicht auch alle zwei Wochen oder wie du es eben brauchst :) 

Weißt du ein Psychologe hört zwar jedem zu und es scheint dann so gezwungen, aber eines kann ich dir sagen es ist ein langer Weg ein guter Therapeut/Psychologe zu werden. Sie werden nicht gezwungen diesen Beruf zu erlernen. Und jemand der diesen Weg geht, möchte anderen Menschen um jeden Preis helfen! 

Zu einer Freundin kommst du früher oder später auch noch! Du musst nur Geduld haben. Denk nicht so oft an das was dir fehlt und warte nicht vergeblich auf eine Freundin. Sie kommt mal irgendwann, vielleicht auch wenn du gar nicht damit rechnest

Antwort
von cupcake31, 77

Geh mal zum Arzt das grenzt ja schon an Panikattacken. Bitte deine Mutter ein neues Haustier zu bekommen weil du nachts nervös bist wenn du alleine bist. 
P.S. ich weiß jetzt nich tob du das ernst meinst aber es gibt im internet viele Menschen die gerne mit Leuten schreiben die Probleme haben. Falls du also sehr Ansgt hast findest du immer jemand der dir nachts noch schreiben wird.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Was für eine art Arzt den...? :(

Kommentar von cupcake31 ,

Therapeut. Um da hinzukommen würde ich aber erstmal zum Hausarzt oder einer Beratungsstelle in deinem Umfeld

Kommentar von MarcMarc16 ,

Naja das ist zwar peinlich das noch dazu zu sagen..

aber ich sitze hier grade vorm pc...und habe angst aus meiner eigenen zimmer Tür raus zu gehen...da ich angst hab jemand steht da gerade und wartet :(

Und ja ich meine das ernst....

MFG 

Kommentar von cupcake31 ,

Dann wie gesagt such mal nach einer Beratungsstelle und sag deiner Mutter Bescheid. Ein Haustier kann dir ja vllt wirklich helfen. 

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ich hoffe es :(...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten