Frage von thatwemaylive, 99

Ich habe das Gefühl ich nerve meine beste Freundin nur noch?

Hi, wie der Titel schon sagt habe ich das Gefühl, dass ich meiner BF auf die Nerven gehe. Und zwar ist es so: zurzeit sind wir zusammen in einem Sprachaufenthalt. Es hat super angefangen, wir haben uns super (wie immer) verstanden. Ich hatte dann ein paar (unter anderem psychische) Probleme, wobei sie mir geholfen hat. Ich habe aber gemerkt, dass sie ein wenig genervt war.

Darauf habe ich sie dann angesprochen, wobei sie ehrlich war und gesagt hat, dass dies schon manchmal anstregend sei. Aber sie hat mich immer unterstützt und war/ist für mich da. Als es mir wieder besser ging, habe ich sie nochmal gefragt, ob zwischen uns wirklich alles ok ist und dass sie sich keine sorgen machen muss, dass alles wieder ok ist. Dabei hat sie gesagt, dass zwischen uns alles wie immer ist und das hat sie ehrlich gemeint. Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, sie immer noch zu nerven... manchmal wirkt sie so distanziert, so als ob sie seit diesem "zwischenfall" lieber mit anderen spass haben möchte als mit mir (also jetzt auf den sprachaufenthalt bezogen)... sie lacht auch viel mehr mit anderen als mit mir, umarmt andere öfter, geht öfter zu anderen hin... mir ist klar, dass man in einem sprachaufenthalt auch mit anderen menschen etwas machen will und neue leute kennen lernen will (was wir auch machen). ich bin auch nicht besitzergreifend oder will sie für mich alleine haben. aber wir hatten es wirklich immer soooo gut miteinander, hatten nie streit, konnten immer alles gleich klären... ich weiss nicht wie ich diese freundschaft beschreiben soll aber sie ist wirklich etwas ganz besonderes! wir sind noch 1 woche zusammen im sprachaufenthalt, dann gehen wir für 3 wochen zusammen auf reisen. ich möchte, dass wir da wieder zu unserem alten "uns" finden und ich möchte ihr beweisen, dass mir diese freundschaft die welt wert ist! ich habe einfach solche angst sie zu verlieren.... und ich möchte ihr natürlich nicht auf die nerven gehen. Soll ich sie auf unserer reise nochmal darauf ansprechen? oder wie kann ich ihr zeigen, dass mir diese freundschaft wirklich alles bedeutet? ich möchte sie auf keinen fall verlieren!!!

P.S. sie war NIE unehrlich zu mir und wollte auch immer mit mir dinge unternehmen. Also nur nicht dass ihr denkt sie ist keine gute Freundin, denn sie ist wirklich ein unglaublicher Mensch.

Antwort
von DODOsBACK, 67

Menschen, die (wie du) sehr offen über ihre eigenen Probleme sprechen, verstehen oft nicht, dass andere, die nie etwas in der Richtung sagen, auch Ängste, Sorgen und Nöte haben. Dass denjenigen, bei denen sie sich ausheulen, auch manchmal zum Heulen zumute ist. Leute wie deine Freundin  schätzen die Dinge aber anders ein und versuchen, alles mit sich selber auszumachen. Irgendwann sind sie dann wirklich nur noch genervt und frustriert, v.a. weil "Freunde" wie du einfach nichts kapieren!

Auch wenn du es anders siehst, du erscheinst mir schon sehr ich-bezogen. Eine Freundschaft ohne Streit funktioniert nur, wenn immer einer zurücksteckt! Und deine Freundin hat NIE gesagt, dass alles okay wäre - sie sagte "wie immer". Das ist ein Standardspruch von Menschen, die darauf warten, dass der andere zumindest mal nachfragt...

Ja, du solltest nochmal in Ruhe mit ihr sprechen. Wenn ihr alleine Urlaub macht. Lass ihr nächste Woche ein bisschen mehr Luft, dräng dich nicht auf und nutze die Zeit, über euer Verhältnis nachzudenken. Versuche mal, dich in sie hineinzuversetzen - wie ging es ihr während eurem Sprachaufenthalt? Was hat sie so alles erlebt? Ging es ihr wirklich immer gut? Auf was hat sie verzichtet, um dir zu helfen?

Denk einfach mal darüber nach, dass es ihr wahrscheinlich ziemlich schwer fällt, über Dinge zu reden, die sie bedrücken. Dass sie lieber zurücksteckt als einen Streit zu riskieren usw. Da musst DU ihr helfen! Auch wenn es für dich ungewohnt ist. Bitte sie, "Stop" zu sagen, wenn du sie nervst. Gewöhn dir an, sie wirklich zu fragen, wie es ihr geht und nicht nach einem halbherzigen "gut" oder "okay" wieder zur Tagesordnung überzugehen. Lass ihr mehr Raum in eurer Freundschaft, und beweise ihr, dass sie nicht nur als "Schulter zum Ausheulen" für dich wichtig ist, sondern dass du dich auch für sie als Mensch interessierst. 

Aber egal, was du tust: manchmal gehen Freundschaften auch einfach zu Ende. Wenn das bei euch der Fall sein sollte - sei so fair und lass sie gehen. Die ganzen "Zurückgewinnakltionen" funktionieren normalerweise nicht. Sie tun nur noch viel mehr weh als eine "normale" Trennung...

Kommentar von thatwemaylive ,

Ich glaube, da wurde wohl einiges falsch verstanden... Ich frage sie nämlich dauernd wies ihr geht, wahrscheinlich schon zu oft! Ihr ging es auch schon nicht gut hier und da war ich voll und ganz für sie da, da blende ich meine probleme komplett aus. Ich habe angst sie zu nerven, weil ich mir zuviel gedanken um SIE mache! Letztens als ich sie gefragt habe obs ihr wirklich gut geht hat sie gesagt "man jetzt mach dir nicht immer so viele gedanken um mich!" Da frage ich nichtmehr dauernd nach, natürlich schon wenn ich sehe es geht ihr schlecht. Also es ist nicht einseitig, ich habe ihr auch schon durch dunkle zeiten geholfen und dabei meine probleme in den hintergrund gestellt. Ich weiss nicht warum mein text so "ich-bezogen" rüberkommt, aber sie ist definitv nicht nur eine schulter zum ausheulen für mich

Antwort
von SenfAbgeberin, 62

Eine wirklich gute Freundschaft übersteht jeden Streit. Es ist also nichts dabei. Du solltest dir mal  nicht so nen Kopf um eure Freundschaft machen. Ist doch alles in Ordnung. Versuch Spaß zu haben und vergiss endlich diese negativen Erinnerungen. Sie scheint es ja schon zu vergessen zu wollen, aber du darfst das Thema nicht dauernd wieder ansprechen. LG

Antwort
von Carissa345, 56

Hallo, das Problem hatte eine Freundin von mir auch. Sie hat ihr gefühlte 1.000 Briefe geschrieben und alles im Detail erklärt. Und danach ging es eigentlich wieder, weil sie alles gelesen hat wie sie sich fühlt und was sie in der Vergangenheit alles erlebt hat, dass sie so ist wie sie jetzt ist (das wusste ihre Freundin noch nicht Detail genau. Sie wusste nur ein paar Sachen). Ich weiß nur nicht ob es euch beiden hilft. Lg :)

Antwort
von FrauStressfrei, 45

Ich finde, du klingst wirklich sehr anstrengend. Evtl. belastest du deine Freundin zu sehr mit deinen Problemen und sie will lieber mehr Spaß haben. Ich würde man mit den Problemen aufhören und auch mal mehr die Sachen mit machen, die lustig sind.

Kommentar von thatwemaylive ,

Das habe ich mir auch gedacht, dass ich sie vielleicht zu sehr mit meinen Problemen belaste. Genau das habe ich ihr auch gesagt, und dass es mir leid tut. Das hat sie verstanden. Und es ist nicht so, dass ich depressiv in ner Ecke sitze und keinen Spass mitmache. Ich geh immer in der Gruppe mit, verstehe mich auch super mit den anderen. Ich bin kein negativer Mensch, im Gegenteil :)

Kommentar von FrauStressfrei ,

Dann wird es bestimmt bald wieder!

Antwort
von ghasib, 45

Dir geht es doch wieder besser. Das kannst du ihr beweisen wenn ihr die Reise macht. Bedank dich nochmal für ihre Unterstützung dann wird das auch wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten