Frage von zeller1989, 61

Ich habe da ein paar fragen zum bund und der Unter offizier laufbahn?

Hallo, ich habe vor zum Bund zu gehen. Habe auch übermorgen schon ein termin bei einem Hauptfeldwebel zur beraten. So, eigentlich wollte ich den fachunteroffizierlaufbahn einschlagen und Pionier werden aufgrund meiner Ausbildung als Maurer. Nun ratet mir wirklich jeder ab Unteroffizier zu werden. "Zu wenige freie stellen, es kann sein das du sonst wo hin kommst." "Mach manschafter oder feldwebel, weil du als unteroffizier nicht so gemocht wirst, da du frisch aus der theoretischen ausbildung kommst, und den manschafer die schon ewig dabei sind was vorschreiben willst" Bla bla bla.... Was sagt ihr dazu.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 36

Da einige Leute meinen, sie müssten zu jeder Frage ihren Senf dazugeben, stellen wir mal etwas klar.

Es gibt folgende Laufbahnen, die bei der BW einzuschlagen sind.:

- Mannschaftslaufbahn 

- Unteroffizierslaufbahn 

- Feldwebellaufbahn

- Offizierslaufbahn 

Um dann mal deinen Komentar aufzugreifen.:

Wenn ich erlich bin will ich gar nicht so hoch sein was den rank betrifft, ich bin sehr sehr faul was das Lernen angeht : D bin er so der im truppendienst ist. wenns sein muss auch mal im ausland ist, einfach erfahrung sammeln im.leben. will nicht in der schule hocken und mich tot lernen

Ich bin nicht sicher, ob die Äußerungen deines Kommentars gute Voraussetzungen für die Unteroffiziers- oder Feldwebellaufbahn sind.

Als Uffz. wirst du verschiedene Aufgaben übernehmen, u.a. auch in gewissem Maße Verantwortung für Mensch und Material tragen. Das bedeutet natürlich auch gewisse Vorbereitungen im Vorfeld auf die jeweilige Laufbahn, die Feldwebellaufbahn eingeschlossen.

Als SaZ hast du Anspruch auf den Berufsförderungsdienst der BW, kurz BFD, dieser soll den Soldaten auf Zeit bei der Eingliederung in den zivilen Arbeitsmarkt behilflich sein. Weiterhin besteht u.a. die Möglichkeit, sich weiterzuqualifizieren. Dazu bedarf es etwas an persönlichem Engegement, du wirst also auch etwas theoretischen Unterricht über dich ergehen lassen müssen. Es sollte klar sein, dass, je länger du aus deinem Beruf bist, die Jobsuche sich recht schwierig gestalten wird. Wenn du also beispielsweise acht Jahre raus bist, du quasi wieder bei null beginnst. 

So solltest du also alles mitnehmen, was die BW dir bietet. Ob die Mannschaftslaufbahn empfehlenswert ist, lasse ich mal dahingestellt, denn es könnte für dich die einzige Möglichkeit einer SaZ Laufbahn sein.

Kommentar von zeller1989 ,

Erstmal vielen dank für diesen Kommentar. Nun, ich denke weniger das man Probleme haben wird einen Job zu finden nach seiner Zeit beim Bund. Ich habe vor nach diesen 8 Jahren zur Polizei zu gehen, oder im Sicherheitsdienst zu Arbeiten. Das mit dem lernen hast du vieleicht ein wenig falsch aufgenommen. Ich bin nicht auf den Kopf gefallen, habe einen Realschulabschluss, bin also nicht dumm. Ich sagte nur das ich etwas faul bin was das Lernen angeht. schaffen werde ich alles wenn ich will, davon bin ich fest überzeugt.

Kommentar von ponter ,

Das mit dem lernen hast du vieleicht ein wenig falsch aufgenommen. Ich bin nicht auf den Kopf gefallen, habe einen Realschulabschluss, bin also nicht dumm.

Habe ich auch nicht behauptet.

Mit dem Realschulabschluss bietet sich eventl. die Möglichkeit, in die Feldwebellaufbahn einzusteigen.

Jedoch sollte dir klar sein; entscheidest du dich für die Polizei, startest du dort auch wieder mit viel Theorie. Im Übrigen ist die Militärlaufbahn im Vorfeld nicht wirklich förderlich.

Aus diesem Grund solltest du vielleicht gleich eine Ausbildung bei der Polizei in Erwägung ziehen.

Antwort
von KalofReschtus, 44

Leider durfte ich nicht dienen, aber ist Feldwebel nicht auf Uffz-Laufbahn? Könntesst ja den Meister oder Techniker zwischenschieben und dann Offizierslaufbahn versuchen...

Kommentar von zeller1989 ,

Wenn ich erlich bin will ich gar nicht so hoch sein was den rank betrifft, ich bin sehr sehr faul was das Lernen angeht : D bin er so der im truppendienst ist. wenns sein muss auch mal im ausland ist, einfach erfahrung sammeln im.leben. will nicht in der schule hocken und mich tot lernen

Kommentar von Soldier79 ,

Feldwebel ist auch in der Laufbahn der Unteroffiziere eingegliedert. Man unterscheidet zwische Unteroffizier ohne Portepee (Unteroffizier und Stabsunteroffizier) und Uffz. mit Portepee (Feldwebel bis Oberstabsfeldwebel).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten