Ich habe ca. 10 richtig schlechte Zähne keine Geld und vorallem keine Krankenversicherung, was soll ich tun, schmerzen habe ich auch. :(?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sofern du in D mit festem Wohnsitz gemeldet bist, *hast* Du eine Krankenversicherung. Sie kann jedoch ggfs. ruhen wegen Beitragsrückständen; bei akuten Schmerzen steht dir aber nichtsdestotrotz natürlich der Anspruch auf eine ärztliche Behandlung zu. Allerdings in diesem Fall eher in einer Zahnklinik als beim ZA, und auch nur im Rahmen des medizinisch Notwendigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleidfrosch
20.06.2016, 16:19

ich hatte bis zum Jahr 2011 eine AOK GKV seit 2011 bin ich aber selbstständig und hab das nie bei denen gesagt da es auch immer mal gut lief mal nicht war mir der beitrag von geschätzt 400€ zu hoch. Was mach ich in monaten wo es mies lief man holt sich ja auch kein Kredit über eine 400€ Rate wenn man nur 800€im Monat hat. Aber ich war heute beim ZA da ich 3 Nächte lang nicht schlafen konnte und er hat es erstmal beseitigt 120€ kostete es mich.

0

Ich würde zum Sozialamt gehen wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleidfrosch
28.06.2016, 13:51

dann fliegt es auf mit der Krankenkasse mit den versäumten zahlungen der umsatzsteuer an das finanzamt das ist das problem sonst würde ich sofort zum amt gehen und NIEWIEDER arbeiten

0

Wie warst du bisher versichert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleidfrosch
20.06.2016, 16:14

war bis 2011 AOK gesetzlich versíchert habe mich dann selbstständig gemacht und mir so gedacht wenn es besser läuft in nem halben jahr geh ich zur aok und kläre das mit denen. Das ist aber nie passiert und so bin ich nun seit 5 Jahren ohne Kranversicherung! War aber heute beim ZA und man hat mir den Zahn erstmal gemacht kostete mich 120€

0

Früher hat man eine Schnur um den schmerzhaften Zahn gebunden. Diesen dann an einer Türschlenke befestigt.  Die Tür geöffnet. und dann mit Gewalt zugeschlagen.

Danach war der Zahn nur noch mit der Schnur verbunden und tat nicht mehr weh.

Dies würde ich dir auch empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist Pech! Denn du bist verpflichtet eine Krankenversicherung zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleidfrosch
20.06.2016, 16:16

und das Geld dafür aufzubringen wer verpflichtet sich dazu wenn man mich verpflichtet eine KV zu haben

0
Kommentar von HalloRossi
20.06.2016, 16:38

Genau!

0
Kommentar von HalloRossi
28.06.2016, 14:40

Wie gesagt, dann jammere auch nicht sondern lebe mit den Konsequenzen!

1

In Deutschland ist jeder krankenversichert, da es ein Zweig der Sozialversicherung ist, welche Pflicht ist. 

Ich denke mal, das ist in Österreich und der Schweiz ähnlich und gehe jetzt mal davon aus, dass du in einem der drei Länder lebst. 

Also wen willst du hier veräppeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleidfrosch
20.06.2016, 16:15

ich weiß nich warum jmd. mit so einer story andere veräppeln sollte.

0