Frage von SvenHeinz, 84

Ich habe beim Hautarzt für schwitzende Hände eine Creme / Gell bekommen was nicht gesund ist (Kann Krebseregend sein) Kann ich zum Hausarzt gehen und fragen ob?

er mir ein besseres verschreibt? Bzw will das Gell nicht nehmen da ich die Gefahr nicht eingehen will!

Antwort
von EHECK, 27

gut also,
'Aluminiumchlorid Hexahydrat' - was jahrzehntelang in fast jedem Deospray drin ist. Ich nehm Deos nicht, wenn sie diesen Inhaltsstoff beinhalten, aber weniger wg. der 'Krebsgefahr', sondern weil es der Umwelt schaden soll.

Auch heute enthalten die meisten Deos Aluminiumsalze und es ist tatsächlich schwer, welche ohne zu finden.

Soll heißen: so schwerwiegend kann der Krebsverdacht nicht sein, wenn es seit länger als 20 Jahren in mehr als 98% der Deos drin war und keiner hats gemerkt und kann es heute noch nicht mit Sicherheit sagen. Da musst Du also selber entscheiden, wie wichtig Dir das ist. Zum Arzt gehen um ein anderes Mittel zu bekommen....? Und was wird da drin sein? 'Unschädliche' Stoffe, die 'wirken'  gibt es nicht.

Jeder Stoff kann Krebs auslösen, es kommt auf die Konzentration bzw die Menge die Du aufnimmst an.

Wenn Du mehr über den Stoff wissen möchtest:hier findets Du einiges an Informationen. Tante Gugel weiß auch noch mehr dazu.....

https://www.aluminiumchlorid hexahydrat.de/

viel Erfolg!

EHECK







Kommentar von SvenHeinz ,

Hey ;D Ich müsste eh zum Arzt da ich ein Medikament nicht verkrafte also zum Hausarzt und da würde ich das gleich mitnehmen.

Kommentar von EHECK ,

na, dann frag ihn einfach noch mal ob er ein wirksames Mittel kennt, das keine solche 'Nebenwirkungen' haben könnte und was sein Rat in dieser Sache ist. 

Vielleicht meint er ja auch, dass Du am besten einfach damit leben solltest/musst.....

Antwort
von Barbdoc, 12

Über cancerogene Nebenwirkungen wird diskutiert. Da mußt du dann wohl mit Salbeitee zurechtkommen.

Antwort
von EHECK, 44

...... und welches Gel soll das sein?

Dann müsste man nämlich schleunigst mal das Gesundheitsamt informieren, das ein Arzt etwas verschreibt, was kresberregend ist und dass so was verkauft wird.....!

Kommentar von SvenHeinz ,

Habe es gerade nicht hier er sagte es gibt "Spekulationen" das es Krebs eregend ist und das heißt ja schon was sonst würde er es ja nicht sagen^^. Ich werde ja MONTAG zum Arzt gehen und fragen was er dazu sagt und ob er mir n anderes Mittel dagegen geben kann glaubst du er würde mir was anderes geben?

Kommentar von SvenHeinz ,

und es heißt aluminiumchlorid hexahydrat

Antwort
von user8787, 14

Ja, der Wirkstoffe stand mal im Verdacht das Brustkrebs Risiko zu erhöhen. 

Nur konnten das bis heute keine Studien beweisen. 

Hier habe ich einen interessanten Link dazu, scrolle etwas hoch, da findest du die entsprechenden Fragen / Antworten: 

http://antitranspirant-brustkrebs.de/


Abgelöst wurde dieser Verdacht nun auch, jetzt wird behauptet das der Wirkstoff Alzheimer fördert. 

Studien hierzu gibt es noch keine.....

Antwort
von Barbdoc, 36

Was soll das für ein Medikament sein?

Kommentar von SvenHeinz ,

aluminiumchlorid hexahydrat

Antwort
von AzunaSherou, 52

Ich an deiner Stelle nähme kein giftiges Mittel zu mir. Schweißhände sind meiner Meinung nach "das geringere Übel".

LG

Kommentar von SvenHeinz ,

Das beantwortet meine frage immer noch nicht :D

Kommentar von AzunaSherou ,

Tut mir leid.

Ich habe mich noch mal auf ein paar Seiten umgeschaut (Ich füge mal einen Link ein),

http://www.wernerschell.de/Rechtsalmanach/Grundzuege/rechtsbeziehungen.php

wo steht, dass der Patient das Medikament ablehnen kann bzw. selber bestimmen, ob er aufhören möchte es zu nehmen.

Probiere doch mit ihm über ein anderes Medikament zu reden, dass nicht so viele negative Wirkung hat. Er sagt dir schon, ob es geht oder nicht. 

Es wurde nämlich auch geschrieben, dass der Patient ruhig selbstbewusst sein soll.

Ich hoffe, ich konnte nun mehr helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten