Frage von Silv84, 63

Ich habe Befristeter Arbeitsvertrag?

ich habe befristeter Arbeitsvertrag und will in den Betrieb aufhören wenn die Befristung abläuft. Bekomme ich Arbeitslosengeld wenn ich nicht mehr unterschreibe ? Wie verhält sich das ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 36

ein befristeter Arbeitsvertrag braucht nicht gekündigt zu werden, der läuft einfach aus. Du solltest dich so 3 Monate vor Ablauf vom Datum Arbeitslos melden. 

ALG 1 kommt.

Antwort
von noname68, 33

das ist für den anspruch auf alg unerheblich, weil nur eine kündigung, die man selbst ausgesprochen hat, oder die auf eigenes fehlverhalten zurückgeht, als indiz für eine sperre beim alg zählt. ob dir die firma eine verlängerung anbietet oder nicht, spielt keine rolle.

du solltest dich rechtzeitig vor dem ende der befristung beim jobcenter melden und den antrag stellen.


Antwort
von Vollhorst123, 30

Ja bekommst du und jenachdem wie lange du dort im Betrieb warst sogar Arbeitslosengeld 1 und nicht gleich Hartz 4

Antwort
von Lumpazi77, 25

Keine Sorge ! Wenn die Befristung ausläuft, endet das Arbeitsverhältnis. Du musst keinen neuen Vertrag eingehen und bekommst auch gleich ALG.

Die Frage ist allerdings, warum Du die Arbeitslosigkeit vorziehst ?

Suche doch jetzt schon eine andere Stelle !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten