Frage von mathias2090, 66

Ich habe auf meinem Raspberry Pi 3 Kali installliert?

Was ich probiert habe: apt-get update/upgrade apt-get install xrdp apt-get install tightvncserver sudo /etc/init.d/xrdp restart sudo service xrdp start

Der Dienst startet auch ich komm aber auf die Oberfläche nicht drauf. Ich gebe die Standard Daten ein root/toor ein. Passiert aber nichts. An was liegt das? Danke!

Antwort
von LeonardM, 51

Verbinde per vnc und nicht rdp

Kommentar von mathias2090 ,

Ist das die Session: sesman-Xvnc ?
Geht auch nicht

Kommentar von LeonardM ,

wenn du dich via vnc verbindest solltest du nicht am rdp Server landen.. da machst du wohl was falsch

Kommentar von mathias2090 ,

Kannst du mir kurz eine Anleitung geben? Danke

Kommentar von Linuxhase ,

@mathias2090

Kannst du mir kurz eine Anleitung geben?

Buhah Brüll und weglach!

Wer so blöd ist das er dafür eine Hilfe benötigt, der sollte gar kein Kali benutzen.

Linuxhase

Kommentar von LeonardM ,

nehm anstatt nen rdp client nen vnc client dann landest du eigentlich relativ originalgetreu zum original in ner grafischen sitzung als würdest du vorm computer bzw raspberri sitzen

Kommentar von mathias2090 ,

Also nicht den Remotedesktop nehmen sondern ein Client wie RealVNC oder?

Kommentar von LeonardM ,

richtig. du hast ja einmal auf dem server tightvnc (vnc server) und xrdp (rdp server) installiert. xrdp macht aber auf einigen aktuellen distributionen -zumindest wars bei mir genauso- probleme. mit vnc hab ich jetzt nicht sehr viel erfahrung (durchaus bei kvm over ip zum dedicated schon verwendet und für die einrichtung von vservern via webgui ( aber hab gelesen tightvnc soll gut sein.

Kommentar von mathias2090 ,

Was könntest du den mir dann empfehlen ich habe leider noch nicht so viel Erfahrung mit dem Pi

Kommentar von mathias2090 ,

Dann erklär es du mir doch!

Kommentar von LeonardM ,

ich denke das wesentliche ist bereits gesagt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community