Frage von LadyXbrost, 62

Ich habe auf dem Handy in der Handyhalterung getippt und bin mit 10 km zu schnell geblitzt worden. Was kommt auf mich zu?

Ich war auf dem Weg nach Hause und habe auf dem Handy, dass in der Handyhalterung befestigt war, getippt und bin mit 10 km zu schnell geblitzt worden. Da muss ich warscheinlich genauso viel zahlen, als hätte ich mit dem Handy telefoniert oder?? (60 Euro + Punkt/e in Flensburg)

Antwort
von newcomer, 42

auf dem Frontfoto kann nicht erkannt werden ob du am Handy oder z.B. Autoradio ect gespielt hast. Ich denke deshalb nicht dass sie dich zusätzlich belangen ausser du gibst das zu

Antwort
von peterobm, 33

wenn am Foto die Bedienung des Handys klar erkennbar ist, kommt die höhere Strafe zur Anwendung; 

die 10 zu schnell abzgl. Toleranz werden 7 km/h in Anrechnung gebracht was das kostet kannst selbst nachsehen; spielt aber in dem Fall keine Rolle.

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Hallo ,

ordnungswidrig handelt nur wer das Handy in der Hand hat !

Total verblüffend ist , selbst wer ein funktionsloses Handy in der Hand hat begeht die Ordnungswidrigkeit

Antwort
von Lkwfahrer1003, 18

Es ist völlig irrelevant was du mit dem Handy machst ! Ordnungswidrig  handelt nur derjenige der das Handy aufnimmt !

Solange du das Handy nicht in die Hand nimmst ist alles ok !

Bleibt nur die Geschwindigkeitsüberschreitung !

Antwort
von DieMoneypenny, 30

Ich hab neulich irgendwo gelesen, dass es nicht verboten ist, auf dem Handy zu tippen, wenn es in der Halterung ist. Klingt komisch, ist aber anscheinend so. Google das mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community