Kaufmännische Grundkenntnisse nachholen aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo JesusCristus,
sprich das auf jeden Fall im Gespräch/Austausch mit dem Franchise-Geber an. Es wird eigentlich immer davon gesprochen, dass kaufmännische Kenntnisse nötig sind - wie weit die gehen müssen, ist aber bei jedem Franchise-System unterschiedlich. Wenn deine Kenntnisse nicht ausreichend sind und auch nicht durch entsprechende Kurse aufgeholt werden können, sollte dir das ein seriöses Franchise-System mitteilen. Bitte nimm das dann im Zweifelsfall auch ernst; das Franchise-System hat ja schon Existenzgründungen von x Franchise-Nehmern begleitet und gelernt, was funktioniert und was nicht. In deiner Antwort auf goodnight schreibst du, du willst eher verwalten, als selbst mit anpacken. Gerade in diesem Fall wäre das kaufmännische Know-how aber natürlich besonders wichtig.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich bitte dringend vor einer Unterschrift beim Deutschen Franchise Verband (DFV) über diese Firma. Wenn die dort nicht als Vollmitglied gelistet ist, wäre ich sehr vorsichtig. Es gibt genügend Franchisegeber die nicht seriös sind, oder Franchisenehmer auspressen. Gab da den Fall Subway. Titel: Mit Franchise in die Pleite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FranchisePORTAL
07.03.2016, 12:34

Hallo Jewiberg, die Mitgliedschaft im DFV ist ein gutes Indiz für die Seriosität eines Franchise-Systems - sie ist aber nicht zwingend. Es gibt erfolgreiche und seriöse Franchise-Systeme, die nicht Mitglied sind. Und auch Subway war längere Zeit Mitglied des DFV ;-) Es gibt aber Checklisten, etc. die man als Interessent umsonst im Netz findet (z.B. http://www.franchiseportal.de/franchise-ratgeber/checklisten.htm). Man sollte auf jeden Fall nicht an der Recherche über das jeweilige System sparen und z.B. auch Franchise-Partner auf eigene Faust befragen. Mitgliedschaften, Sigel und Auszeichnungen allein sind leider nicht aussagekräftig.

0

Es gibt in vielen Städten VHS Kurse !! Hast Du für ein solches Vorhaben eigene Vorkenntnisse um die Kunden zu betreuen? Wenn nicht sind das keine guten Voraussetzung! Bedenke was eine falsche Beratung, gerade bei z.B. Rückenerkrankten zur Folge haben kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClownMonster
06.03.2016, 14:54

Jocker62 verleite Sie bitte nicht zu solch einem blödsinn. Die Seminare an der Volkshochschule reichen nicht im geringsten aus um ein Unternehmen zu gründen. 

0

grundsätzlich erhälst du klare vorgaben vom Franchise geber. Dennoch musst du das kaufmännische und Verwaltungstechnische sowie Buchhaltung selber machen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry was willst du ohne Fitness oder Sportausbildung ein Fitnesscenter übernehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JesusCristus
06.03.2016, 14:44

Ich will mein Kapital in die Gründung stecken und verwalten. Trainer und Personal stelle ich dann ein. Da ich das auch so von meinem Studio kenne, dass der Inhaber nicht aus dem Fitnessbereich kommt.

0