Frage von BlackAngel199, 115

Ich habe Angst wieder gemobbt/ geärgert zu werden!?

Ja Hi, ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen . Ich gehe seit letztem Jahr (August 2015) auf einer Berufsschule und habe auch viele Freunde gefunden . Ich mag meine Klassenkameraden . Alle sind super nett und freundlich, bis auf ein Mädchen. Ich habe nämlich eine kleine Behinderung . Ich bin etwas schwerhörig und trage sogar auf meinem linken Ohr einen Hörgerät . Immer wenn ich mir dieses eine Mädchen  in einer Gruppe bin, guckt sie so genervt weil sie kein Bock hat mit mir in einer Gruppe zu sein. Außerdem macht sie auch ein auf genervt weil ich einige Sachen "nicht verstanden" habe . Heute z.B hat sie gesagt wer macht was ?  Und ich habe sie nämlich falsch verstanden und dann macht sie gemeine Gesichter oder so . Warum fühle ich mich immer sofort angegriffen ? :/ ich würde ihr am liebsten meine Meinung sagen, aber ich kriege irgendwie mein Mund nicht auf ! Ich wurde auf meiner alten Schule ab und zu geärgert weil ich nie geschafft habe mein Mund auf zumachen ! Meine Mum hat mich gewarnt und sie meinte wenn ich in der neuen Schule mein Mund nicht aufmache, werde ich wieder mobbingopfer... Und das will ich halt nicht ! Heute hat mir zum Glück ein anderes Mädchen geholfen, denn sie mag dieses eine Mädchen selber nicht ... Wie kann ich mich bloß ändern ... ? :/ ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben :))

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skogen, 43

Hej! Du musst dich einfach einmal wirklich trauen. "Wie du mir, so ich dir!" Gib ihr ein wenig von ihrer eigenen Medizin. Wenn Sie dich dumm anmacht, tust du sarkastisch auf schwerhörig, ignorierst sie. Wenn Sie sich wiederholt drehst du dich zu ihr und sagst richtig eingebildet "Tut mir leid, kann dich leider nicht hören."

^^ Hab zwar kein Hörgerät, aber ich kann auch nicht gut hören und man muss sich öfters wiederholen. Ich behandel immer alle wie sie mich behandeln, zb hab ich Schizophrenie und natürlich dachten alle in meiner Klasse ich hab nur Halluzinationen. Hab denen dann Angst gemacht oder mich vor denen "erschrocken" und gesagt "du bist genauso hässlich wie die Viecher die ich sehe!"

Lass dir nichts gefallen. Du sollst die natürlich nicht in den Abgrund reiten, obwohl es manche verdienen, aber lass sie nicht auf dich rumhacken.

Liebe Grüße

Kommentar von BlackAngel199 ,

Danke :))

Kommentar von skogen ,

(: Wird schon!

Kommentar von Russpelzx3 ,

Hört man bei Schizophrenie nicht stimmen? Also wieso "Viecher sehen"?

Kommentar von skogen ,

Schizophrenie ist bei jeden anders. Ich höre nur Geflüster und Gebrabbel, aber niemand redet mit mir. Ich ''sehe'' nur, wenn ich in Panik gerate, also Verfolgungswahn. Aber dazu gehört auch, dass man was fühlt oder riecht (rauch, grass, bei mir ist es Zuckerwatte?!). Mir waren die Leute in meiner Klasse aber so egal, da ich Menschen sowieso nicht verstehe. Bin wie ein Kind - ich lebe einfach und tu was ich für richtig halte. ^^ Und lenke ein wenig ein ab...

Antwort
von offeltoffel, 26

Zunächst mal gibt es einen großen Unterschied zwischen "ab und zu geärgert werden" und "gemobbt werden".

Wenn man zu sehr Angst vor etwas hat, dann sorgt man dafür, dass es wahrscheinlich eintritt. Du bist so fokussiert darauf, dass andere sich über dich lustig machen, dass es früher oder später passieren wird. Man nennt das eine "Self fulfilling prophecy". Wenn also 20 Leute ganz normal mit dir umgehen und 1 dann einen blöden Spruch ablässt, dann fühlt es sich für dich so an, als wären alle so gemein zu dir.

Ich würde daher sagen: du musst erst einmal selbst lernen, mit der Behinderung klar zu kommen. Solange du selbst nicht mit dir im Reinen bist, wirst du immer ein verlockendes Opfer für blöde Sprüche, Witzeleien und am Ende gar Mobbing sein. Sobald du aber deine Hörschädigung als einen natürlichen Teil von dir selbst akzeptiert hast, können die anderen lästern wie sie wollen und es wird dich nicht jucken. Dorthin zu kommen ist aber ein schwieriger Weg. Du hast jede Menge lieber Leute um dich...konzentriere dich auf sie und sei dankbar dafür, dass sie so sind :) das wäre vielleicht ein erster Schritt.

Antwort
von Antwortster420, 23

Wichtig ist erstmal Selbstbewusstsein, du musst dem Mädchen zeigen das du trotz deiner Schwerhörigkeit genauso bist wie die anderen auch und vorallem nicht weniger Wert! Du solltest ihr gegenüber definitiv deinen Mund aufmachen denn dann merkt sie das du das Mobbing nicht einfach so mit dir machen lässt bzw. machen würdest. Du weißt doch wie es ist gemobbt zu werden von daher solltest du wissen das es wirklich wichtig ist den Mund auf zu machen!

Viel Glück und lass den Kopf nicht hängen.

Antwort
von conelke, 14

Solchen Leuten muss man direkt den Wind aus den Seegeln nehmen. Nur weil Du schlecht hörst und ein Hörgerät trägst, ist das noch lange kein Grund um gemobbt zu werden. Wenn sie blöde Grimassen schneidet, wenn sie wegen Dir genervt ist, dann frage sie doch einfach vor allen anderen, ob sie ein Problem hat oder warum sie gerade so komische Fratzen schneidet. Dann sind nämlich alle Augen aus die gerichtet und sie muss sich eine Ausrede einfallen lassen. Außerdem solltest Du tatsächlich nicht alles so an Dich heranlassen. Du hast ein kleines Handycap...na und? Ist doch nicht weiter tragisch.

Antwort
von Russpelzx3, 17

Du musst einfach selbstbewusster werden.

Kommentar von blauerbaron ,

einfach..?! :D

Kommentar von Russpelzx3 ,

Ja, genau genommen ist das eigentlich nicht sonderlich schwer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community