Ich habe Angst vorm Fliegen und wir fliegen in 3 wochen nach Teneriffa gibt es irgendwelche Tipps und Tricks?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fliegen ist wesentlich sicherer als Autofahren. Von so etwas wie Radfahren will ich da ja noch gar nicht anfangen - das ist im Vergleich zu einem Flug geradezu Russisches Roulette.

Vermutlich dürfte sich auch deine Höhenangst nicht bemerkbar machen, weil du aus dem Flugzeug ja nicht rausfallen kannst. Also bei mir macht das jedenfalls einen Unterschied. Wenn ich z.B. zu Fuß über eine Autobahnbrücke gehe, fühle ich mich jedesmal unwohl. Aber fliegen? Ich fliege manchmal sogar Ministrecken (Düsseldorf-Hamburg oder Düsseldorf-Nürnberg), wenn es vom Preis her machbar ist - einfach, weil es so viel angenehmer ist als eine Zugfahrt.

Ach so, ja: Schau dir mal auf youtube die Videos der Baltic Aviation Academy an. Dann haben erstens einmal die Jungs da vorne im Cockpit ein Gesicht bekommen. Außerdem erklären die ganz genau, was alles passiert. 

Witzig finde ich z.B. auch dieses Video: 

Da geht es darum, dass die Radarkuppel eines großen Verkehrsflugzeugs locker ist und gegen die Seitenscheibe schlägt. Deshalb drehen die um und landen gleich wieder. "Overweight landing" deshalb, weil im Prinzip noch zu viel Treibstoff an Bord ist und man das eigentlich nicht soll. (Das Fahrwerk könnte beschädigt werden.)

Und, hörst du, wie locker der Pilot bei seinem Notruf noch bleibt? Alles kein Drama, auch wenn einmal etwas nicht so ist, wie es sein soll. Die wenigen Flugzeugabstürze, die es gibt, das sind wirklicht ganz große Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht fliegen, was sonst? 

Wer Angst vorm Fliegen hat, bucht keinen Flug oder fragt nicht 3 Wochen vor dem Abflug nach Tipps. 

OK, hier gibt es kostenlosen Mehrwert: 

Die GF-Datenbank checken: Es gibt Hunderte von Fragestellern, die Angst vorm Fliegen haben, trotzdem ohne Zwang buchen und dann auf die Idee kommen, kurz vor dem Flug hier zu fragen - warum auch immer. 

Seminar: Du kannst ein Seminar gegen Flugangst besuchen. Das gibt es mit (teuer) oder ohne (billig) Flug. Airline, Arzt, Krankenkasse können Dich da beraten. Manche Volkshochschulen bieten auch Kurse an. 

Auf die Profis hören: Hier die Tipps meiner Lieblingsairline: 

- Motivation ist der Schlüssel zur Veränderung. 

- Fliegen Sie! Vermeiden Sie das Fliegen nicht. 

- Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich geschieht, nicht auf das, was geschehen könnte. 

- Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber ungefährlich. Bleiben Sie angeschnallt sitzen. 

- Vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Medikamente. 

- Trinken Sie viel Wasser, vermeiden Sie Alkohol. 

- Machen Sie Entspannungsübungen vor und während des Fluges. 

- Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig (durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt solange ausatmen). 

- Schreiben Sie Ihre persönlichen Hilfen für den Flug auf. 

- Denken Sie daran: Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Das ist nicht gerade selten.
Also: Ich hatte auch mal eine Art von Flugangst. Ich hab mir dann gesagt dass es immer ein Risiko gibt. Egal ob ich mit dem Auto oder Fahrrad oder sogar zu Fuß unterwegs bin. Warum hab ich dann nicht vor so etwas Angst? Das hat bei mir eigentlich geklappt. Aber das ist schon Jahre her. Trotzdem muss man sagen fliegen wir nie zu 100% sicher sein es bleibt immer ein Restriktion aber "NO RISK NO FUN"
Viel Spaß auf Teneriffa!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Fluggesellschaft nehmen und Videos am Sitz schauen. Öfter Gähnen beim Start und beim Landen um den Druck auszugleichen auf die Ohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iroeq
11.03.2016, 07:54

Okey, danke für die Antwort

0

Freu Dich auf den Urlaub und nimm Dir für unterwegs was zum Ablenken mit (Buch, Zeitschrift, du darfst auch ein Handyspiel machen). Und sooo lang ist der Flug ja gar nicht! Schönen Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iroeq
11.03.2016, 07:53

Dankeschön. :) c:

0

Ist es dein erster Flug?

Nach Teneriffa sind es über 4 Stunden. Nimm dir auf jeden Fall was mit zum ablenken. Je nachdem, wie deine Interessen aussehen. Ich lese immer viel im Flugzeug. Und ich hab immer mein Tablet dabei, um Offline-Spiele spielen zu können (Ladekabel nicht vergessen, in Flugzeugen gibt es i.d.R. USB-Anschlüsse, wo du deine Elektrogeräte laden kannst).

Und hab keine Angst (ist leichter gesagt, als getan, ich weiß). Aber fliegen ist sehr sicher und die 2-3 Leutchen im Cockpit wissen, was sie da tun ;) Turbulenzen sind zwar auch nichts schönes, aber auch alles andere als gefährlich. Das musst du dir einfach vor Augen halten.

Such dir am besten ´nen Fensterplatz und schau dir die Welt von oben an. Ich finde, das hat immer was entspannendes.

Guten Flug wünsche ich dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iroeq
11.03.2016, 08:02

Aber ich denke immer der letzte Flugzeugabsturz war ja etwas länger her und habe Angst das meiner der nächste wird ich will halt nicht sterben und habe auch noch höhenangst :c

0

Ich nehme immer eine Schlaftablette.
Falls du das nicht willst, aber mit anderen Bekannten (Freunde, Familie)fliegst, dann bitte jemanden dich abzulenken und die ganze Zeit mit dir zu reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Flugzeug ist man sicherer als im eigenen Haushalt, wenn dich das beruhigt. :D Stimmt wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?