Frage von fiebelll, 114

Ich habe Angst vor einem Hirntumor, bitte um Hilfe?

Hallo,
Ich M/16 hatte seit 3 Wochen eine Hodentorsion (Hoden hatte sich verdreht und wurde nicht mehr durchblutet) dabei wurde der entfernt, aber einen hab ich ja noch...
Nun habe ich seit Gestern Übelkeit ohne Erbrechen und so einen unbeschreiblichen Schwindel.
Wir hatten in der Verwandtschaft einen Fall das jemand an einem Hirntumor starb.
Nun habe ich im Internet gekuckt und überall stehen bei den Symptomen- Krebs:Tumor-

Ich mache mich voll verrückt und kann an nichts anderes denken und konzentriere mich auf die Beschwerde!

Bitte um Hilfe bzw. Ist das nur Einbildung oder ist da was dran?

Antwort
von thlu1, 28

Das ist das Problem mit Internetdiagnosen: Man hat Symptome, die vielleicht zu der Erkrankung passen, die aber genauso gut zu einer anderen passen können. Insofern heißt das noch lange nicht, nur weil man Symptome für ein Tumorleiden hat, dass man deshalb auch an einem solchen erkrankt ist. Das weiß man nur nach einer eingehenden Untersuchung.

Vielleicht soviel: Es gibt diverse Formen von Hirntumoren. Mir wurde einmal einer vor vielen Jahren weg operiert. Diese Symptome hatte ich nicht.

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, 55
  • Hirntumor ist eine sehr seltene Erkrankung, noch dazu in deinem jungen Alter. Diese Diagnose ist sehr unwahrscheinlich und du musst dir eigentlich keine Sorgen darum machen.
  • Allerdings ist starker Schwindel immer ein wichtiges Alarmsignal und sollte ernst genommen werden. Nicht weil zufällig auch Hirntumore Auslöser sein könnten, sondern weil etliche andere, wesentlich häufigeren Erkrankungen ebenfalls Schwindel auslösen können. 
  • Such dringend, am besten heute noch, einen niedergelassenen Arzt auf, entweder deinen Hausarzt oder einen Internisten (Arzt für Inneres) und lasse dich eingehen untersuchen.
Antwort
von uncledolan, 48

Wundert mich, dass du bei den Symptomen nicht auf Vogelgrippe gestoßen bist. :P

Spaß beiseite: Das Internet kann viel, aber sich sachlich zu fachlichen Themen informieren (Medizin oder auch Politik), die dann nach dem gleichen Prinzip in ihrer "Wertigkeit" sortiert angezeigt werden wie Prank- und anderer Clickbait-Müll bei Youtube (mit anderen Worten: das falscheste mit dem größten Unterhaltungsgrad stets an erster Stelle), ist nicht gerade ein Pluspunkt.

Also: ab zum Arzt und nicht alles glauben, was im Internet steht.

Antwort
von Gam3d, 15

Hi,
das es ein Hirntumor ist glaub ich nicht....die von dir gesagten Symptome, können auf viele Krankheiten zutreffen!
Am besten solltest du zum Arzt!  

Hoffe konnte helfen!
Gruß Gam3d

Antwort
von Zingzong, 48

Ich denke du solltest schleunigst zum Arzt gehen und das mit dem Schwindel abklären lassen. Dann hast du Gewissheit. 

Antwort
von nettermensch, 32

was sagt denn eigentlich dein  Arzt dazu. áuf dem mußt du hören und nicht, was das Internet meint.

Antwort
von Hideaway, 9

IchM/16 hatte seit 3 Wochen eine Hodentorsion.....dabei wurde der entfernt

 

Das tut mir sehr leid. Wo du doch gerade zu diesem Zeitpunkt sexuell so interessiert und aktiv warst. Allerdings bist du vor drei Wochen schon ein Jahr älter gewesen.....

 

Fragevon fiebelll, 05.11.2016

Wokriegt man Material für Selbstbefriedigung her, das man es nicht Trocken machenmuss (LEGAL/M17)?

Antwort
von kiwikiwitt, 24

Lass es doch vom Arzt abklären. Wenn du eh vor kurzem operiert worden bist, denke ich, sollte der über deinen Gesundheitszustand informiert werden, auch um abzuklären, dass es nicht eine Folge der OP ist oder eine Nebenwirkung auf eingenommene Medikamente.
Ansonsten ist Schwindel in Kombination mit Übelkeit ein so undefinierbares Symptom, dass es alles mögliche sein könnte.

Möglicherweise aber auch (kam mir wirklich als Idee) suchst du nur bißchen Aufmerksamkeit oder? Also ehrlich, weil eine Hodentorsion öffentlich zu erwähnen und wegen Schwindel dann nicht zum Arzt gehen, sondern erst Mal im Internet nachfragen ist schon etwas merk-würdig.

Vielleicht schärfst du mal bißchen deine Kreativität (wenn du 16 bist hast du alle Möglichkeiten, dein Leben zu gestalten) und trainierst dich, eine dich erfüllende Aufgabe zu finden, die dir nicht nur Spaß bereitet, sondern auch eine Herausforderung an deine Fähigkeiten ist.

Kommentar von fiebelll ,

Hallo,
Ich verstehe deine Unruhe aber bitte verstehe auch mich, ich hatte bis jetzt zu den Vorfällen nie Probleme und dann aufeinmal so viel ist für mich nicht leicht!
Aufmerksamkeit möchte ich nicht, sonst wäre es nicht anonym

Kommentar von kiwikiwitt ,

o.k. dann glaube ich dir, dass du grad viel durch machst. Einen Hoden zu verlieren ist ja nun schließlich auch keine "Kleinigkeit" und ich gehe mal davon aus, dass du große Schmerzen hattest.
Übrigens können Symptome wie Schwindel und Übelkeit auch von großen Schmerzen ausgelöst werden (weil dadurch dein Nervensystem einer starken Belastung ausgesetzt wird).
Ansonsten wäre es natürlich auch möglich, dass deine Psyche reagiert, eben WEIL eine Hodentorsion keine Kleinigkeit ist. Du bist ja schließlich noch sehr jung da ist so ein Verlust vermutlich doppelt dramatisch. Jetzt lass es wirklich erstmal ärztlich abklären, denn niemand hier kann in dich reinschauen und niemand hier kann dir auch wirklich eine Entwarnung geben, denn im Leben ist grundsätzlich alles möglich.

Wenn aus ärztlicher Sicht, körperlich bei dir nun alles in Ordnung sein sollte, dann sprich deinen Arzt bitte mal drauf an, ob es nicht zum Beispiel ein Weg für dich wäre, eine begleitende Psychotherapie oder ähnliches zu machen, eben weil das, was du gerade durchmachst kein normaler "Sonntagsspaziergang" ist.

Desweiteren wünsche ich dir wirklich, dass du Eltern (Vater?) oder andere familiäre Ansprechpartner hast,
mit denen du über das was dich bedrückt, ebenfalls reden kannst.

Antwort
von Tiefseeschnecke, 29

eine Abklärung wird dir Gewissheit und Frieden geben.

Antwort
von CarrieSatan, 16

Diese Symptome passen zu so viiiieeellllleeeennnnnnn Krankheiten. Wenn ich mich übergebe kann das ALLLLES sein, von einer strahlenvergiftung bis zu einfachem schlechten essen.

Keine Sorge. 

Antwort
von Griesuh, 14

Und nicht schon wieder ein Tumor.

Google ist bei sowas der schlechteste Ratgeber den es gibt.

Dein Schwindel und deine Kopfschmerzen können durch alles mögliche verursacht werden:

Wetterumschwung,

Stress,

zuwenig getrunken,

Nackenverspannungen,

Sauerstoffmangel wegen schlechter Belüftung von Räumen,

zulange gezockt,

latenter Kreislauf. und andere .

Warum immer sofort Krebs?

Gehe zum Arzt und lass es abklären.

Antwort
von Mamue1968, 21

Mach einen Termin beim Arzt und lass es checken, dann haste Gewissheit !

 

Antwort
von SKR700, 12

Wenn ich Google als Hypochonder nutze, habe ich von den Symptomen her gleichzeitig Hodentumore und Eierstockkrebs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community