Frage von lisamuller234, 62

Ich habe Angst vor den ganzen Terroranschlägen, was tun?

Hallo zusammen,

ich fürchte mich vor den ganzen Terroranschlägen. Was ist bloß los auf dieser Welt?:( wie geht ihr damit um, wenn ihr von Opfern und Angehörigen hört? Also mir geht das ziemlich nahe :(...kann man denn wirklich gar nichts gegen diesen Wahnsinn unternehmen?...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von superlolly, 60

Hi:)

Ich verstehe dich.Aber ich glaube es ist besser,wenn man trotzdem(auch wenn man überall in den Medien davon berichtet bekommt) seine Distanz zu dem Geschehen beibehält. Wie willst du denn sonst ohne Angst dein Leben leben können? 

Kommentar von lisamuller234 ,

ja da hast du bestimmt recht. Mein größtes Problem ist eigentlich nicht die Angst selbst, sondern dass ich so emotional bin. ich trauere immer wenn ich sowas höre von Opfern und Angehörigen un das macht mich fertig. Und dieser Wut, dass er solche Menschen gibt macht mich ebenfalls fertig... 

Kommentar von superlolly ,

:) Natürlich ist es sehr sehr sehr traurig und zugleich schockierend so etwas zu hören,aber man darf sich von solchen menschlichen Gefühlen nicht zu sehr einnehmen lassen.... Ansonsten schau dir halt nicht zu viel von solchen Nachrichten an,wenn du es gar nicht verarbeiten kannst.

Antwort
von conelke, 62

Leider sind wir Bürger den Geschehnissen gegenüber machtlos. Wir können nichts machen, außer dass wir uns der Angst nicht hingeben und weitermachen wie bisher. Es bringt ja auch nichts, ständig Angst zu haben und sich davon kontrollieren zu lassen. Wir haben nur die Hoffnung, dass die Regierung das irgendwie in den Griff bekommt. Das einzige was man tun kann, Hauptstädte meiden und Menschenansammlungen.

Antwort
von JulianeHallmann, 59

100 % sicher bist du nirgendwo. Das Einzig vernunftige ist, dich zu Giott zu halten und jeden Tag einen kurzen Abschnitt aus der Bibel zu lesen und Ihn um Schutz zu bitten, sowohl fuer dich selbst, als auch fuer unser Land.

Antwort
von mighty20, 61

Du könntest einen Überwachungsstaat befürworten. Allerdings, würde der Plan hinter dem Terror dann funktionieren.

Kommentar von tortenhamster ,

haben wir doch

Kommentar von kkkk444 ,

'uberwacht wird schon zwar alles ,aber nutzen wird es nichts-

auch die tollen geheimdienste konnten 9/11 nicht verhindern

Kommentar von mighty20 ,

Ich bin mir nicht sicher ob du meinen Standpunkt verstanden hast...

Antwort
von MehrPSproLiter, 57

Ich habe nicht wirklich Angst, es macht mich wütend. Aber wähle nicht die AfD, das führt zu nichts.

Kommentar von kkkk444 ,

ja echt, dann hätten wir hier leider kein Islam

Antwort
von kinglion6200, 19

Wenn du solche Angst hast dann Bau dir n Bunker ^^

Antwort
von MarliesMarina12, 55

Ich denke es wird immer schlimmer, weil es schon zu viele Menschen gibt und die werden immer böser und dümmer und es passiert nichts. Also würde zb Gott eingreifen und eine Katastrophe schicken sodass es weniger Menschen wären wie früher zb die Pest oder einen Naturschaden kämen die Menschen wieder zur Vernunft und würden sich helfen beim retten und wiederaufbauen und andere Dinge wären wieder wichtig

Antwort
von PeterLammsfelde, 48

Damals wars noch schlimmer,

da hat man es aber nicht so wahrgenommen.

Mach dir keinen Kopf.

Antwort
von Kalle202000, 57

Mal ganz ehrlich..
Deutschland ist selber daran schuld..
Einzige was jetzt korrekt wäre. Die Grenzen schließen und nurnoch Flüchtlinge mit Papieren aufnehmen..
In Deutschland sind 16 Bundesländer!!
Und nur 3 die aktiv steuern zahlen!!
Ich komme aus Bayern und zahle im Monat fast 1000€ NUR STEUERN, dass die Leute die keine Arbeit haben oder nicht arbeiten wollen, leben können!!
Wenn es nicht weiter geht, wäre es am besten wenn Bayern ein eigenes Land gründet.
Das ist machbar und würde super für uns, schlecht für Deutschland sein.

Kommentar von mighty20 ,

Bayern gehört zu Deutschland ? O_o 

Kommentar von kkkk444 ,

Bayern kann sich trennen wie Donezk und Krim von der Ukraine

Kommentar von Kalle202000 ,

Ja? Können trotzdem ein eigenes Land Gründen.. Wir haben alles was wir brauchen.. 60% der Steuerzahler aus Deutschland kommen aus Bayern.. Also an Geld wird es uns nicht liegen..

Kommentar von mighty20 ,

Ich hätte kein Problem, damit. Aber glaubst du, dass dein kleines Bayern genug Wirtschaftsumsatz machen kann um den Anforderungen der EU gerecht zu werden ? Wäre etwas peinlich sich von Deutschland zu trennen und dann Millionen an Hilfsgeldern zu bekommen wie diverse andere Länder.  

Beziehe die ganze Situation mal nicht nur auf den Steuertopf, bei dem niemand genau weis, wer alles rein greift.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community