Frage von Lips17, 42

Ich habe ANGST um meine Schwester - was tun?

Alles begann so... Ich bin 20 (weiblich) und hatte lange Zeit leichtes Übergewicht. Durch viel Sport und eine gesündere Lebensweise hab ich es in den letzten Monaten geschafft, auf ein Normalgewicht hin abzunehmen. Meine Schwester ist 18 und war schon immer schlank. Seit ich abnehme, hat sie plötzlich in meinen Augen den selben "Wahn". Sie interessiert sich nur noch für Fitness und gesunde Lebensweise - alles schön und gut, aber sie übertreibt es seit den letzten Wochen maßlos. Ihre Ernährung macht mir einfach Sorgen... Zum Frühstück nichts oder ein Apfel, mittags Salat oder mal eine Suppe, abends wieder Salat. Wenns gut geht ab und zu mal eine Scheibe Brot mit Käse vielleicht... Und bei solchen Dingen hat sie gleich ein schlechtes Gewissen und jammert über ihren "dicken Bauch".

Ich hab mich schon so viel darüber mit ihr gestritten, weil so etwas in meinen Augen nichts mehr mit gesunder Ernährung zu tun hat und sie wirklich schon absolut DÜRR ist. Meine Eltern sagen das selbe, denken sich dabei aber offensichtlich nicht so viel wie ich... Mir kommt es so vor, als würde nur ich das so ernst nehmen - oder übertreibe ich da??

Ich hab halt einfach Angst um meine Schwester, dass das zu krass wird... Bis es mal zu spät ist... Was soll ich nur tun, damit ihr das klar wird?! Ich bin wirklich langsam am Verzweifeln :( und für alle Tipps dankbar!

Antwort
von Bivi97, 42

Mach einen Termin beim Arzt und gehe mit ihr da hin...sag ihr wie du dich fühlst, das du angst hast ect.
Wenn der Arzt es selber sagt, dass das schon ungesund ist, dann muss das wirklich geändert werden.

Mach ihr Mut und gib ihr Kraft es zu verstehen.
Viel erfolg und ich hoffe es wird ihr bald besser gehen.

Antwort
von moopel, 21

Auf sie einreden oder sie zum Arzt zu schleppen wird dir nicht viel bringen. Sie braucht wohlmöglich eine längere Therapie. Ich kann dir nur raten, dich noch mal intensiv mit deinen Eltern zu unterhalten. Diese sind die einzigen, die hier noch einschreiten können. 

Wenn deine Schwester wirklich krank ist, bringt es nicht sie vor einen Spiegel zu stellen und auf sie einzureden. Sie braucht jemanden der zu hier hält und sie nicht hintergeht. Wenn du sie zum Arzt schleppt fühlt sie sich hintergangen von der eigenen Schwester.

Deine Eltern hingegen sind die, die sich um sie sorgen müssen. Rede mit Ihnen. Die können Hilfe einschalten. 

Antwort
von Mausi1701, 38

du solltest dir wirklich sorgen um sie machen. kann sein dass sie eine gestörte selbstwarnehmung hat, rede mit ihr und den eltern nur so könnt ihr helfen. doch macht ihr keine vorwürfe. geht im schlimmsten fall zum arzt, denn sowas kann schrecklich enden. ich hatte so eine situation auch einmal, und reden bewirkt viel.

Antwort
von LittleMistery, 31

Du musst ganz viel mit ihr reden und es wäre nicht schlecht, wenn sie mal zu einem Arzt gehen würde.

Antwort
von Borowiecki, 31

So lange sie gesund bleibt und nicht abgemagert ist Brauchs du dir kein Kopf machen

Antwort
von wickedsick05, 25

klingt stark nach Magersucht da hilft nur ein psychologe.

Antwort
von Musiclover182, 33

Also das grenzt ja schon an Bullemie, eine Krankheit die einen dicker aussehen lässt, das heisst immer wenn sie vor dem Spiegel steht sieht sie sich dick:/ Wenn das nicht bald aufhört muss sie noch ins Krankenaus:( Im Internet steht immer das man ihr einreden soll sie sei wirklich fett und soll sich so fett respektieren aber das ist blödsinn.. Auf jeden Fall weiter versuchen sie umzustimmen.. Bis sie dann doch mal ins Krankenhaus kommt und selbst merkt wie ungesund das ist.. Viel Glück mit ihr:/ LG Lulu

Kommentar von LittleMistery ,

Das hat (fast) nichts mit Bulimie zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community