Ich habe angst meine intelligenz durch nichts tun zu verlieren, ist das möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Gehirn muss trainiert werden, wenn es gut funktionieren soll. Da hast Du sicher eine Menge Arbeit vor Dir. Aber mit Geduld und Spucke wirst Du es schon schaffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, wie du Intelligenz definierst. In der Psychologie wird Intelligenz als ein vergleichsweise stabiles Merkmal der Persönlichkeit angesehen, das natürlich durch Demenz etc. abnehmen kann. Im praktischen Leben zählt aber oft auch Lebenserfahrung und kristallines Wissen. Bei 'Wer wird Millionär' haben es Ältere z.B. leichter. Wenn du denkst, du hättest Defizite, dann kannst du die ja ausgleichen. Ich würde mir wegen eines Studiums aus solchen Gründen jetzt keinen schweren Kopf machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo! deine frage ist schon mal durchaus intelligent! den teil deiner scheinbaren neurose, als das wessentwegen du in behandlung warst kann hier kaum jemand beantworten. das solltest du mit einem arzt besprechen. aber der kern deiner frage ist positiv zu beantworten. nietzsche, einstein, schopenhauer usw. waren alle auch nicht ganz dem normalen maß angepasst und haben dennoch riesen - dinge nachvorn gebracht. du wirst nicht dümmer. garantiert.

uwe zolling

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest zwar schon etwas abgebaut haben, aber wenn du dein Gehirn benutzt, wird es wieder fitter werden. Inwieweit der Drogenmissbrauch dein Intelligenzlevel insgesamt gesenkt haben könnte, weiß ich nicht und wohl auch sonst keiner. Versuchs einfach. Leicht wird es sicher nicht, wieder rein zu kommen. Aber wenn du den Willen hast und dich reinklemmst, wirst du das Studium bestimmt schaffen. Wenn du es nicht versuchst, wirst du es wahrscheinlich irgendwann bereuen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gehirn muss eben benutzt werden - besonders, wenn es schon mal Ausfälle gegeben hat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es stimmt, die Hirnleistung und auch die messbare Intelligenz nehmen ab, wenn man das Hirn längere Zeit "nicht nutzt". Das ist aber kein Permanentzustand, sondern diese Entwicklung dreht sich wieder um, wenn man geistig wieder aktiver wird und gefordert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlieren kannst Du sie wohl nicht, aber schon ein 14-tägiger Urlaub, in dem man nichts tut als chillen, verringert den IQ um ca. 10 Punkte.

Das ist wie mit den Muskeln, die verkümmern auch, wenn Du Dich nicht bewegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?