Frage von v3rw1rrt, 234

Ich habe angst, homosexuell zu sein :(?

Ich bin jetzt 16. Ich weiß das fällt noch unter Pubertät und all so sach aber es macht mir trotzdem Angst. Als ich noch 15 war, hatte ich mal für 2 wochen meine erste Beziehung mit einem Mädchen. Ich war glücklich mit ihr bis eben die 2 wochen rum waren und ich schluss gemacht habe weil die Gefühle weg waren. Wir hatten keinen Sex (woran ich durchaus gedacht hatte aber wir hatten keinen). Ich hatte aber in der letzten Zeit viel, wirklich sehr viel nachgedacht und mir kamen plötzlich gedanken über naja ob ich es nicht auch mal mit der andderen Seite ausprobieren sollte. Ich will das eigetnlich nicht. Ich will nicht schwul sein, ich möchte einfach nur das normale Teenager leben mit Mädchen und so verbringen. Da tat sich aber noch etwas auf, ich habe angst absolut keine Liebe empfinden zu können. Ich wollte immer sex mit einem Mädchen aber ich habe angst keine Beziehung mehr beginnen zu könnnen weil ich sie vielleicht nicht lieben könnte. Ich will aber einfach nur normal sein, (normal nicht weil schwule abnormal sind, ich kenne ein paar ältere und sie sind ganz ok) aber ich will nicht schwul sein. Ich will es nicht weil ich einfach ganz normal sex, kinder und ein normales Leben will. Ich möchte mein erstes mal haben, meine Freundin leiben können und mit ihr viel spaß haben. Ich weiß es mag sein dass scwul sein nicht schlimm ist aber ich will es nicht! Wenn man das jetzt ganz durchgelesen hat würde ich mich über eine Antwort, hilfestellung was auch immer freuen.

Antwort
von Arethia, 109

Du scheinst ja eher auf Mädchen zu stehen, oder? Wenn Dir mal die richtige über den Weg läuft, dann wirst Du Dich auch ganz sicher in sie verlieben. Und es ist doch ganz normal, dass man sich über viele Dinge Gedanken macht, Du bist ja noch lang nicht schwul, wenn Du darüber mal nachdenkst. Das bist Du nur, wenn Du wirklich auf Männer stehst. Und wenn es so wäre, dann wäre es eben so. Es ist jedenfalls total normal, sich in der Pubertät über alles mal Gedanken zu machen, Du denkst ja bestimmt auch darüber nach, welcher Beruf zu Dir passen würde oder welches Auto Du mal fahren willst, wie viele Kinder Du gern hättest, oder ob Du in der Stadt oder auf dem Land leben willst. Du wirst den richtigen Weg für Dich schon finden. LG

Antwort
von xBurnedMemoryx, 71

Man wird ja nicht einfach so schwul:) also wenn dus wirklich wärst, würdest du anders darüber reden und wahrscheinlich heimlich diese anderen gedanken ausleben und iwann dann auch im realen leben. Wenn du jetzt schon sagst, dass dus nicht möchtest, dann bist dus meiner Meinung nach auch nicht ;) ich denke es liegt einfach daran, dass du noch keine richtigen erfahrungen gemacht hast, und es nicht die richtige war. Du bist ja auch erst 16 ;) ich kenn das aber, ich bin weiblich, 18 und hatte auch meine beziehungshöhen und tiefen, die hat jeder. Trotz allem hab ich jetzt einen Freund mit dem ich bald 3 jahre zusammen bin :) wenn du nochmal privat reden magst, etc, nur zu^^ ich helf gerne

Antwort
von SeBrTi, 47

Naja kannst du dir Sex mit einem Mann vorstellen?? Würde dir das gefallen? Ich mein ok, bist noch 16 aber in dein Alter kommt man whsl auch an Schwulen-Pornos ran. Würdest du dir das Ansehen wollen??? Wenn du nicht abgeneigt bist kann es sein das du vl bisexuell oder homosexuell bist. Du bist noch jung, es kann sein das du ausprobieren möchtest - was absolut nicht schlimm ist.

Nur weil du für deine Ex keine Liebe empfunden hast heißt es nicht das du schwul bist....sie war vl nicht die richtige für dich. Wenn die richtige dir über den Weg läuft wirst du schon liebe empfinden 

Antwort
von amdros, 77

Das sollte dir keine Angst machen! Du selbst weißt, die Pubertät spielt einem mitunter die tollsten Streiche, gerade was in dieser Zeit die Sexualität betrifft.

Je mehr du dich damit beschäftigst, je mehr bist du sicher auch davon überzeugt, homosexuell zu sein.

Das wird ganz sicher wieder vergehen und sollte es tatsächlich so sein, dann wird und sollte es dir absolut keine Angst machen, denn in der heutigen Zeit ist es kein Makel sondern absolute Normalität!

Kommentar von v3rw1rrt ,

Ja aber ich wollte es nicht. Ich habe nie in meinem leben etwas gegen schwule gehabt. Aber ich finde welche die Kinder haben iwie abstoßend weil es nicht der regel entspricht...der regel das klingt so rassistisch. Es ist halt eine sache schwul zu sein aber dann zwei papas find ich seltsa außerdem will ich dass es mein kind ist und kein adoptiertes

Kommentar von amdros ,

Ich habe deine Angst schon verstanden aber..wie ich ja..und auch du..in einigen anderen Antworten lesen konnten, bist du in der pubertären Phase nicht der einzige, der sich mit diesem Gedanken befaßt...unnütz!!

Sicher..das vergeht wieder denn du hattest ja schon eine Freundin und wärst du homosexuell..hättest/würdest du dich nicht nach einem Mädel umgeschaut haben..das wärst du dann nämlich schon von Geburt an!

Antwort
von regentropfen1, 89

Diese Angst hatte ich auch schon, aber sie ging wieder vorbei. Du bist in der Pubertät auf Identitätsfindung und da sind solche Gedanken normal. Vor allem, wenn man so eine Enttäuschung hatte, dass plötzlich die Gefühle weg waren (ist mir auch schon passiert). Ich würde abwarten und das nicht nach einer Woche sagen, denn das ist ein Prozess. Du merkst das selbst, wenn du dich zu Mädchen oder eher Jungs hingezogen fühlst

Antwort
von christofg, 12

Hallo :)

Vorweg kann ich dir nur abraten von dem Schwarz-Weiß denken bei dem du dich in eine Schublade steckst. Du kannst lieben wen du willst ohne dich als irgendwas bezeichnen zu müssen.

Denk einmal wirklich nach: 
Hast oder hattest du Gefühle für einen Jungen die stärker als nur freundschaftlich waren?
Schaust du einem Jungen auf der Straße eher hinterher?
Kannst du dir eine Beziehung mit einem Jungen vorstellen?
Findest du Jungs manchmal hübsch?

Trifft alles zu bist du vllt. eher schwul. Trifft es auch auf Mädchen zu, bist du vllt. Bisexuell.

Eine Sexuelle Orientierung kann sowohl auf emotionaler Ebene (Liebe usw.) als auch auf rein körperlicher oder Sexueller Ebene definiert werden. Das eine schließt das Andere nicht aus, da du vllt. nur den Sex mit Jungs magst aber dich nur in Mädchen verlieben könntest.

Antwort
von alicigurl, 77

fahr erstmaal meinen gang runter! :) wenn du homosexuell bist, solltest du das für dich selbst akzeptieren, aber weil du das ja nicht weißt mach dir da keinen kopf drüber. findest du denn kerle auch anziehend oder nur frauen? 

Kommentar von v3rw1rrt ,

Das ist es ja, ich weiß es nicht. Ich fand sixpacks anziehend aber ich bin eher immer davon ausgegangen dass das daran liegt dass ich selbst gerne so aussehen würde. Vielleicht wäre das schwule direkt gegessen wenn ich selber mit mir zufriedener wäre

Kommentar von alicigurl ,

mach dir nicht so einen kopf, du wirst das noch früh genug erfahren 

Antwort
von rainman64, 35

versuch dir nicht so viele Gedanken zu machen. Ich habe beides ausprobiert aus neugierde . war eine echt starke Erfahrung - aber halt dann doch nicht mein Ding . also lebe einfach ;)

Antwort
von csgotyp, 6

ich habe ehrlich gesagt auch ein wenig angst davor^^

Antwort
von Fragant1995, 28

Beschreib mal bitte warum du heterosexuell und warum du homosexuell sein könntest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community