Frage von Nelchen2901, 42

Ich habe Angst dass das Diabetes ist?

Hey
Seit ca 2 Wochen fühle ich mich immer ziemlich schwach und muss ziemlich oft auf die Toilette. Heute Morgen war mir sehr schwindelig als ich aufgestanden bin ich hatte Kopfschmerzen und mir war schlecht. Ich bin gelaufen als wenn ich besoffen gewesen wäre und als ich in der Küche war bin ich direkt hinter meiner Mutter in Ohnmacht gefallen.
Ich bin nach ca 2 Minuten wieder wach geworden und dann hab ich mich erstmal ins Bett gelegt. Ich habe gelesen dass Diabetes Typ 1 schon im Kinder/ -Jugend alter auftreten kann, und ich bin 12. ich habe ziemlich Angst. Könnte das Diabetes sein?
LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cassiopeija, 17

Ich habe einen Bekannten, der früher auch dieses Problem hatte.

Man hat EKG und BelastungsEKG gemacht, er musste mit einem 24 Stunden-Blutdruckmessgerät rumlaufen und ähnliches, ohne Erfolg, nichts deutete daraufhin.

Dann in Rahmen einer Jahresuntersuchung mit grossem Blutbild ist aufgefallen, das er einen sehr niedrigen Blutzuckerwert hatte.

Der Arzt hat ihm dann ein Leih-CGM besorgt, ein Gerät das rund um die Uhr den Blutzucker misst und Alarm schlägt wenn er zu hoch oder zu niedrig ist.

Es stellte sich raus, das er ständig niedrigen Blutzucker hatte und gelengentlich war der Blutzucker so niedrig, das ihm eben schwindelig wurde und er auch gezittert hat.

Heute hat er sein eigenes CGM und immer Zuckerlösungen bei sich um schnell reagieren zu können.

Also auf alle Fälle zum Arzt und Deinen Blutzucker prüfen lassen und auch Deinen Blutzucker-Lanzeitwert (HbA1 & HbA1c).


Antwort
von jeschulte, 9

du kommst jetut in die pubertät und da kann es schonmal öfters zu kreislauf zusammenbrüchen führen

Antwort
von Ramonaralf, 22

Gehe zu deinem Hausarzt und lass dich komplett einmal durchchecken großes Blutbild machen lassen weil irgendwas muss ja sein.Gute Besserung ! L.g

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 27

Hallo!

Für mich kligt das nicht unbedingt nach Diabetes. Deine Symptome sind nicht eindeutig.

Hast du Kohlenhydrate gegessen oder getrunken, nachdem du wie betrunken herumgelaufen bist, einen Saft oder Tee mit Zucker, ein Brötchen oder Kuchen? Und hat dachach das Torkeln aufgehört?

Wenn ja, könntest du eine Unterzuckerung gehabt haben. Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Zittern, Störungen im Bewegungsablauf können Symptome dafür sein.

Auf jeden Fall musst du zum Arzt, denn ohne ordentliche Untersuchung kann niemand sicher sagen, was du hast.

Es könnten Kreislaufprobleme sein oder etwas ganz Anderes. Vielleicht bekommst du auch eine Grippe.

Ich wünsche dir baldige Besserung!

Gruß Lirin

Kommentar von Nelchen2901 ,

Nein ich bin sofort nach dem aufstehen so gelaufen also ich habe nichts mehr gegessen

Kommentar von Lirin ,

Schon klar! Ich meine ob du etwas gegessen hast nachdem du getorkelt bis, als wärst du betrunken. Wenn du dich nach dem Essen besser gefühlt hast, dann könnte es eine Unterzuckerung gewesen sein.

Antwort
von Milleschnitte, 42

Hi, 

ich würde am besten die nächsten Tage zum Hausarzt gehen und einen Blutzucker Test machen lassen. Viel Glück :-)

Antwort
von One55, 26

Das könnte auch eine Kreislaufstörunug sein, war bei mir auch so. Lass dich lieber mal vom Arzt abchecken..

Antwort
von xmitverachtungx, 39

Geh am Besten zum Arzt aber mehr Sorgen macht mir dass du mit 12 weißt wie es sich anfühlt wenn man besoffen läuft :D

Kommentar von Nelchen2901 ,

Nein, meine Mutter hat gesagt das sah so aus:D besoffen war ich noch nicht

Kommentar von xmitverachtungx ,

Achso :D ich dachte schon... :D

Antwort
von Marshall7, 11

Deine Mutter soll schleunigst mit dir zum Arzt gehen.

Antwort
von egglo2, 20

Ab zum Arzt, Blut untersuchen lassen und du hast Sicherheit!

Keiner kann hier eine Ferndiagnose stellen!!! Es gibt eben immer mehrere Möglichkeiten, was es sein könnte.

Antwort
von Mepodi, 24

Test machen!

Kommentar von Nelchen2901 ,

Beim Arzt?

Kommentar von Mepodi ,

Jawoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community