Ich habe Angst das sie Schwanger ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Dafür reicht oft schon aus, sehnsüchtig auf die Periode zu warten, um z.B. endlich mit der Pille anfangen zu können oder auch die zumeist unbegründete Angst vor einer Schwangerschaft...

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Aber gerade diese Zyklusschwankungen machen es so schwer, den Eisprung und die fruchtbare Zeit zu "berechnen". Bei einem verkürzten Zyklus könnt ihr "relativ kurz nach ihrer Periode" schon in ihre fruchtbare Phase rutschen und bei einem verlängerten Zyklus eine Woche vor der erwarteten Periode noch in dieser sein.

Deshalb solltet ihr immer verhüten.

Sollte ihre Periode weiter auf sich warten lassen, was bei der zumeist unbegründeten Sorge um eine Schwangerschaft nicht unüblich, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortierten Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis und schaltet euer Kopfkino aus.

Alles Gute für euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
13.11.2016, 20:18

Vielen Dank für dein Kompliment DerNiggo!

0

Grundsätzlich ist eine Verspätung um einen Tag noch nicht "überfällig".

Aber ihr hattet Sex ohne Kondom, was dachtest du denn, was passieren kann? Was habt ihr euch überhaupt dabei gedacht?

Selbstverständlich kann deine Freundin schwanger sein, denn ihr habt nicht verhütet und die Woche nach der Periode ist die fruchtbarste Zeit im Zyklus.

Und für die "Pille danach" ist es jetzt zu spät. Also wartet noch ein paar Tage ab. Wenn die Periode in - sagen wir - 4-5 Tagen noch nicht gekommen ist, kauft ihr einen Schwangerschaftstest. Du zahlst die Hälfte.

Solltet ihr nochmal Glück gehabt haben und der Test ist negativ (oder die Periode kommt vorher): Kauft euch Kondome und verhütet in Zukunft immer und konsequent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plusminus 10 Tage sind normal. Aber über Verhütung solltet Ihr definitiv noch mal sprechen. sonst solltet ihr vielleicht noch warten mit dem Sex...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss noch nichts heißen, aber ich würde euch ein Kondom empfehlen und es ist egal wie kurz ihr Sex hattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kann man immer schwanger werden, wenn man beim Geschlechtsverkehr nicht verhütet- auch wenn es nur 3-4 Stöße sind.

Auf deutsch:

Deine/eure Sorge ist berechtigt!

übrigens:

Rat solltet ihr euch nicht im Internet holen- sondern bei einem Frauenarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasst es vom Frauenarzt abklären. Ich will euch zwar keine Diagnose stellen, aber es kann schonmal vorkommen, dass die Periode sich ein paar Tage verspätet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?