Ich habe Angst das der Tampon herausfällt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Liebe Lollyyy98,

normalerweise kann ein Tampon nicht einfach so rausrutschen, wenn er tief genug eingeführt wurde. Du solltest diesen im Idealfall gar nicht mehr spüren. Wenn jedoch ein Tampon nicht tief genug in die Scheide eingeführt wurde, kann er nach unten rutschen und dadurch zu spüren sein. 

Selbstverständlich kannst du o.b. Tampons auch über Nacht verwenden. Richte dich mit dem Tamponwechsel so ein, dass du vor dem Schlafengehen und morgens gleich nach dem Aufwachen einen neuen o.b. Tampon einführst. 

Für die Nacht kannst du die gleiche Tampongröße wie tagsüber verwenden. Die Tragezeit ist zwar nachts ggf. länger als tagsüber, der Menstruationsfluss ist jedoch im Liegen normalerweise schwächer.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hat es geholfen die Beschreibung in der Packung genau durch zu lesen und es so zu machen wie es drin steht.

Und du merkst ob er richtig sitzt, wenn es sich beim laufen nicht unangenehm/ störend anfühlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe auch schon beim ersten mal Tampons benutzt und bei mir hat auch alles geklappt. Tampons sind richtig drin, wenn man sie nicht mehr spürt. Schieb sie einfach so weit rein, wie dein Finger reicht, dann musst du dir keine Sorgen machen, weil sie dann an der richtigen Stelle sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fällt nix raus. es kann mal zu voll sein und dadurch herausrutschen. Aber wenn man eine entsprechende Größe nimmt und sie bei dem Toilettengang wechselt, geschieht so etwas nicht.

Es gibt Tampons mit sog. Einführhilfe. Die erleichtern - gerade für Ungeübte - die Nutzung und legen die Tampons an die richtige Position.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich kann deine Angst verstehen, aber ich selber habe noch nie erlebt das ein Tampon einfach raus fällt. Meist führt man ihn ein bis nur noch der Faden raus sieht. Man merkt selber schon, ob er richtig sitzt, da es zumindest bei mir sich unangenehm anfühlt, das man dann noch etwas nach bessern kann.

Allerdings würde ich dir nicht empfehlen den Tampon die Nacht drin zu lasse. Gerade in letzter Zeit war es öfter in den Nachrichten, das man Tampons nach spätestens 4 Stunden wechseln sollte, da man sonst eine Blutvergiftung bekommen könnte.
http://www.netdoktor.at/krankheit/toxisches-schocksyndrom-7249

Ich hatte so was zum Glück nie, aber man muss es ja nicht provozieren. 

Hoffentlich konnte ich helfen und wünsche viel Erfolg mit den Tampons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, eigentlich kann ich dabei nicht mitreden, aber wenn du eine Unterbuchse an hast, wo soll das Tampon denn hinfallen? o.O

Oder schläfst du nackt? (Selbst dann wäre es unwahrscheinlich, dass es einfach "heraus fällt".)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tampons werden eine Fingerlänge (Zeigefinger) in den Körper eingeführt. Wenn sie richtig und tief genug sitzen, spürt man nichts und er kann und wird nicht herausfallen.

Dazu ist diese Schnur, um ihn herauszuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach ausprobieren ;) Lies die Anleitung genau und los geht's. Und keine Sorge, die fallen nicht hinaus.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir die Tampons mit Applikator (ein Pappröhrchen) empfehlen. Die sind in weiten Teilen der Welt der Normalfall, nur in Deutschland sind die "Fingerbohr"-Varianten scheinbar beliebter. Aber es gibt sie auch hier, man muss nur etwas danach suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die tampons haben eine anleitung im karton und ausserdem gibts da unzählige foren im internet, auch von tamponherstellern wie o.b.

ausserdem "fallen" die nicht einfach raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?