Frage von EBWAWOMO, 17

Ich habe an einer Pflaume oder Zwetschge im Fruchtfl. einen Gang und ein Loch im Kern entdeckt. Nach dem öffnen des Kernes war dieser leergefressen.Welcher?

Ich habe an einer Pflaume oder Zwetschge im Fruchtfleischeinen Gang und ein Loch im Kern entdeckt. Nach dem öffnen des Kernes war dieser leergefressen. Welcher Schädling macht so etwas? Ein Plaumenwickler kann es nicht sein, weil dieser nur das Fruchtfleisch angreift.?

Antwort
von Gerhard44, 10

Neben dem Hauptschädling "Pflaumenwickler" gibt es noch die "Pflaumensägewespe". Es gibt davon die Gelbe und die Schwarze Pflaumensägewespe. Letztere tritt häufiger auf.

Im Gegensatz zum Pflaumenwickler, der seine Eier nach der Blüte in die jungen Früchte ablegt, legt die Pflaumensägewespe ihre Eier bereits schon an der Blüte ab. Genau da, wo die Blütenblätter ansetzen.

Durch die Larven wird schon der sich entwickelnde Fruchtknoten geschädigt und teilweise ausgehölt. Danach wandern sie zur nächsten Frucht. Eine Larve kann zwischen 3-5 Früchte zerstören. Die Verpuppung zur nächsten Generation erfolgt 10 cm tief im Boden.

Zugelassene chemische Bekämpfungsmittel gibt es nicht. Um die Population
zu reduzieren, hängt man während der Blütezeit Leimtafeln in den Baum.

Weitere Maßnahemen sind:

- Den Baum öfters schütteln und die herabgefallenen Früchte sofort auflesen und in den Hausmüll entsorgen.

- Den Boden mit einer Plane abdecken, damit sich die Larven zur Verpuppung nicht in die Erde verkriechen können. Auch hier müssen herabgefallene Früchte sofort entsorgt werden.

LG Gerhard44

Kommentar von EBWAWOMO ,

Hallo Gerhard, ich danke Dir für Deine aufschlußreiche und sehr ausführliche Antwort. Sie hat mir weitergeholfen und für das nächste Mal bin ich Dank Gute Frage -Gute Antwortportal gut gewappnet. Nochmals Danke. Ps: Mein Dank kommt etwas spät, aber dafür umso herzlicher. Eine schöne Adventzeit wünscht Die EBWAWOMO:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community