Frage von Minime0504, 147

Ich habe am Wochenende positiv getestet doch freund hat was dagegen hilfe?

Guten morgen, ich habe am Wochenende positiv getestet mein freund möchte das ich das Baby weg machen lasse weil er sagt das er kein Kind im Moment in diese Welt setzten möchte mir geht es damit gar nicht gut psychisch macht mich das echt verdammt fertig weil ich auch jeden Tag sehe was aus so einem kleinem Ding wird... an meiner Tochter.. Er sagte Dan noch das ich ausziehen soll wen ich es behalten werde und er wird mich Dan auch nicht unterstützten oder Interesse zeigen nur an unserer ersten Tochter mir geht es echt nicht gut Bitte um tipps...:( oder Rat

Antwort
von Stachelkaktus, 49

Unter Liebe stelle ich mir aber was anderes vor! Der denkt nur an sich und wird ungemütlich und will kneifen, wenn es um Verantwortung geht. Egoistischer geht's kaum. 😱 Der wird immer nur an sich und sein eigenes Wohlergehen denken.

Ganz ehrlich? Vergiss diesen "Freund", der ist NIEMALS das Leben deines Babys wert!

Fühl dich ganz fest gedrückt! Alles Liebe!

Antwort
von HANSPAULKlAUS, 43

Hallo Minime0504,

zuerst einmal möchte ich Dir zu Deiner Schwangerschaft gratulieren. Das muss wirklich ein ganz besonderer Moment für Dich sein. Zur gleichen zeit aber tut es mir leid zu lesen, dass Du von Deinem Freund überhaupt keine Untersützung bekommst. Nun aber zu Deiner Frage.

Fakt ist beider ganzen Sache, dass Du diejenige bist, die schwanger ist. Demnach bist auch Du diejenige, die die Entscheidung zu der ganzen Sache zu treffen hat. Du solltest Dich da nicht von seiner Meinung unter Druck setzen lassen.

Er ist für dieses Kind genau so verantwortlich wie Du auch. Selbst wenn er diese Verantwortung von sich weg schiebt ändert das nichts an der Tatsache, dass er diese Verantwortung hat.

Die Aussage, dass er Dich nicht unterstützen wird sollte Dich ebenfalls nicht beeinflussen. Finanziell wird er Dich definitiv unterstützen müssen. Egal ob er das möchte oder nicht. Wenn er der Vater von dem Kind ist wird er da nicht drum herum kommen.

Vielleicht kannst Du mal zu so etwas wie einer Schwangerschaftsberatung gehen und Dir dort Hilfe zu der ganzen Sache holen. Wenn Du dieses Kind bekommen möchtest dann werden die Dir sicherlich einiges an Hilfe anbieten können und Dir ebenfalls wichtige Fragen beantworten.

Sag Deinem Freund ganz klipp und klar das Du die Entscheidung triffst, die für Dich die richtige ist. Er kann Dich entweder dabei unterstützen oder eben nicht. Wenn er sich wirklich gegen die ganze Sache entscheiden sollte dann wird es vermutlich wirklich das Beste sein, wenn ihr euch trennt und Du Dein Leben selbst in die Hand nimmst.

Du musst Dir keine Sorgen darüber machen, was wird wenn Du mit dem Kind allein dastehst, Es gibt immer Mittel und Wege. Wichtig ist, dass Du Dir selbst treu bleibst und vor allem, dass Du mit Deinen Entscheidungen glücklich bist.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft und hoffe, dass Du Dich weiterhin auf Dein Kind freust und Deinen Willen durchsetzt. Lass Dich von niemandem einfach so aus der Bahn werfen. Ich bin davon überzeugt, dass sich alles zum positiven wenden wird, wenn Du selbst zu dem stehst was Du möchtest. Alles Gute für Dich :-)

Antwort
von carn112004, 14

Abtreiben, damit er dich nicht verlässt, macht alleine schon deshalb keinen Sinn, da seine Forderung, dass du abtreiben sollst, zeigt, dass irgendwas in eurer Beziehung so falsch gelaufen ist, dass sie dann zerbrechen kann, auch wenn du ihm nachgibst.

Da es ferner auch Männer gibt, die ihre Meinung während der Schwangerschaft ändern (habe sogar mal von einem Fall gehört, da hat der Kindsvater wie blöde auf Abtreibung gedrängt, Schwangere hat abgetrieben, 3 Monate später hat er sie angeheult, warum sie das denn gemacht hat, sie hätten doch so tolle Familie sein können, etc.) entscheidest du von den 4 möglichen Ausgängen:

1. du treibst ab, ihr trennt euch

2. du treibst ab, ihr trennt euch nicht

3. du treibst nicht ab, ihr trennt euch

4. du treibst nicht ab, ihr trent euch nicht

eigentlich nur zwischen (1. ,2.) oder (3., 4.) weil das mit Trennung/Zusammenbleiben in beiden Fällen passieren kann.

Ferner noch der Vollständigkeit; es nützt dir zwar nicht viel, aber ich finde, jedes mögliche Opfer einer Straftat sollte grundsätzlich wissen, dass es möglicherweise Opfer einer Straftat wurde bzw. gerade wird:

"Er sagte Dan noch das ich ausziehen soll wen ich es behalten werde und
er wird mich Dan auch nicht unterstützten oder Interesse zeigen nur an
unserer ersten Tochter"

Auf den ersten Blick wirkt das so, als würde er dir ein empfindliches Übel androhen (Trennung + Rausschmiss aus Wohnung + kein Unterhalt zahlen), um dich zu einer bestimmten Handlung zu bringen, nämlich Schwangerschaftsabbruch, wobei das Mittel "kein Unterhalt" für sich verwerflich ist, der Zweck für sich vermutlich verwerflich ist (Schwangerschaftsabbrüche mit Beratungsschein sind rechtswidrig; rechtswidrig ist nahezu immer im strafrechtlichen Sinne in gewissem Maße verwerflich) und die Mittel "Trennung" und "Rausschmiss" sind möglicherweise in Anbetracht des Zwecks verwerflich,

womit er sich möglicherweise (wenigstens nach deutschem Recht) strafbar gemacht hat gemäß § 240 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 3 (Versuch beereits strafbar) und Abs. 4 Nr. 2 StGB, wobei die Haftandrohung MINDESTENS 6 Monate bis zu 5 Jahre sind:

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__240.html

" (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, ...

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die

Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs

Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der

Regel vor, wenn der Täter

...
2.
eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder"

Ja, ich weiß, das hilft dir nicht viel, da du ja eigentlich willst, dass er sich anständig benimmt, und nicht, dass er in den Bau wandert. Aber ich finde du solltest das einfach wissen, auch wenn es konkret nichts nützt.

Vielleicht kannst du ja das Gesetz ausdrucken, den Teil mit "sechs
Monaten bis zu fünf Jahren" und "eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt" markieren und ihm das nächstemal unter die Nase halten, wenn er dich zu sehr nervt; ob er der Typ ist, bei dem das sinnvoll sein kann, musst du aber selbst einschätzen.

Antwort
von DundF, 18

Es geht nicht darum, was Dein Freund möchte. Sondern es geht um Dich. Denn das Kind wächst in Dir heran. Wenn es Dir jetzt schon mit dem bloßen Gedanken an eine Abtreibung nicht gut geht, wie soll dies dann anschließend sein? Du steckst in einer Zwickmühle. Mache ihm deutlich, dass es Dich nur mit diesem Kind gibt. Wenn er dieses ablehnt, dann lehnt er Dich ab. Denn es ist ein Teil von Dir.  Dann packe Deine Koffer und gehe.  Denn kannst Du Dir vorstellen ein Leben lang mit einem Mann zusammenzusein, der Dich um dieses Kind gebracht hat?

Häufig wissen Männer nicht, was sie da von Ihrer Frau verlangen. Sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen die Tatsache, dass Mutter und  Ungeborenes bereits eine unbeschreibliche Einheit sind, und es für sie zu einer Verlusterfahrung werden kann, die sie über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.

Sage ihm wie wichtig er Dir als Vater für dieses Kind wäre,  und was Du an ihm schätzt. Denn ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz. Weil sie die Helden ihrer Frau sein wollen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 53

Du musst eine Entscheidung treffen. So einfach ist die Antwort.

Entweder noch ein Kind und keinen Freund mehr. Oder das Kind abtreiben und evtl. auch keinen Freund mehr (weil es nun einmal keine Garantien gibt). Ãœberleg es dir genau. Es geht um dein Leben.

Kommentar von Minime0504 ,

Genau das ist es... ich kann nicht. .. es macht mich fertig jedesmal wenn ich darüber nachdenke muss ich weinen... ich verstehe Nein freund nicht das ist ein Leben... :(

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Nein, das ist eine Schwangerschaft, die man evtl. noch beenden kann, wenn man nicht bereit für ein Kind ist. Das Leben beginnt mit der Geburt.

Die Entscheidung, die du jetzt triffst, betrifft also dein Leben, das deiner Tochter und natürlich auch das deines Freundes (letzteres aber ggf. nur monetär).

Antwort
von SiViHa72, 76

Ein schönes Lehrbuch-Beispiel für "poppen ja, aber bloss keine verantwortung übernehmen."

Lass Dich bei einer Schwangerschaftberatung informieren. Es geht um Deine Entscheidung und die fällst DU. In Ruhe.

Und mal ganz offen: was für ein Ar*h ist der denn? Er f* Dich und erkläört Dir bei Konsequenzen, unterstützen wird er Dich da nicht? Ist vermutlich auch so nen Held,d er eh findet, Verhütung ist Frauensache. Und dann iste s bene auch Frauenproblem,w enn was schiefgeht.

*durchladen, feuern*

Kommentar von Minime0504 ,

Du sprichst mir aus der seele.. es macht mich verdammt fertig... und ja  seine Meinung verhüten is frauensache ich kann ja auch alleine schwanger werden... ich frag mich wieso er so reagiert ich könnt schon wieder weinen... 

Kommentar von SiViHa72 ,

Ach Mädel, lass Dich drücken. Weisst Du.. auch wenn das jetzt wieder Tränen kommen lässt.. wirklich lieben tut der Dich nicht. Sonst würde er anders mit Dir und der Situation umgehen.

Lass Dich mal wo beraten.. erklär ganz ehrlich das ganze problem.. es wird Dir schon guttun, wenn mal wer vorurteilsfrei zuhört.. und neben dem beraten werden sie Dir auch geistig eine Unterstützung sein.

Es tut mir leid,w enn ich das sage, aber er benimmt sich einfach nur gemein und in jeder Hinsicht verantwortungslos.,e r watscht Dir ne Aussage um die Ohren und lässt Dich damit allein.

Liebe? Ist ganzw as anderes. Ach Sch*

Antwort
von Charlybrown2802, 53

das hast du ja einen tollen freund.

bei dem würd ich auch ganz schnell ausziehen, sorry

Antwort
von kiniro, 12

ER setzt sowieso kein Kind in die Welt. Das würdest du machen.

Ist er denn der Kindsvater deiner Tochter?

Ich würde mir nicht die Pistole auf die Brust setzen lassen.

Antwort
von bumbettyboo, 20

Huhu
Herzlichen Glückwunsch ☺

Und ja .. Pack deine Sachen und geh 😉
Nicht unterstützen etc kann er sich abschminken. Er MUSS. So einfach ist das.
Was ist denn das für ne Pfeife?!

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 32

Wenn er jetzt so lieblos auf Dich und die Schwangerschaft reagiert - dann bleibt Dir dieses 'tolle' Mannsbild sowieso nicht mehr lange erhalten! Es lohnt sich aus meiner Sicht wirklich nicht, noch mehr Zeit und Gefühl in dieses A*lo* zu investieren, ehrlich.

Du willst offenbar nicht abtreiben. Wenn er es schaffen würde, Dich dazu zu überreden: Könntest Du dann noch abends neben ihm liegen und 'alles prima' finden? Ich glaube kaum.

Das wird bestimmt keine einfache Zeit, alleinerziehend mit einer Tochter und mit einem Neugeborenen. Aber später wirst Du vielleicht zurückschauen und sagen: toll, dass ich das gepackt habe! Geh Deinen eigenen Weg, der ist für die meisten von uns nicht leicht, aber lohnend.

Antwort
von TheQ86, 41

lol. Witzbold. Verlass ihn und verklag ihn dann auf Unterhalt. Klage auch nen Vaterschaftstest ein, wenn er es verweigert. Wer seinen Willy ohne Haube benutzt kann keinen Rückzieher machen.

Kommentar von Minime0504 ,

Ja so sehe ich das auch aber er schiebt nur die schuld auf mich... ich kann ja auch alleine schwanger werden... 

Kommentar von TheQ86 ,

Also ohne dich angreifen zu wollen: Aber normalerweise spricht man mit seinem Partner, wie und ob man verhütet. Gibt ja Möglichkeiten für beide. Ich will auch nicht von Schuld reden, das Kind kann ja auch nix dafür. Und wenn der Herr sich schon aus Kontakt und Erziehung raushalten will, muss er das eben finanziell kompensieren.

Kommentar von Proskiller19929 ,

ich gebe Theq86, da mall recht zieh es durch da bist du auf der sicheren seite weil es braucht immer zwei persohnen dazu

Viel Glück Minime0504.

Gruß

Proskiller

Kommentar von oyno564 ,

Du musst ihn vor die Wahl stellen- Du und zwei Kinder oder er ist alleine weil Du ausziehst.. Geh dann zu Pro Familia , die können Dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community