Frage von nefziy12, 20

ich habe am Montag ein Geschichtstest, und ich verstehe die Lernziele nicht. Könnt ihr mir helfen?

  1. Ich kenne die wichtigsten Unterschiede zwischen der Europakarte von 1200 und derjenigen von heute und kenne mindestens 3 Namen von Reichen.
  2. Ich weiß, welches riesige Reich um 1200 von Italien bis Deutschland reichte und weiß, wie es zu diesem Namen gekommen ist.
  3. Ich kenne die häufigste Staatsform der damaligen Zeit.
  4. Ich weiss, wie die Habsburger zu ihrer Macht gekommen sind, welche Beziehung Rudolf von Habsburg zu den Innerschweizern hatte, welche Rolle die Habsburger bei der Entstehung der Eidgenossenschaft spielten.
  5. Ich kann den Begriff "Reichsunmittelbarkeit" erklären.
  6. Ich kenne die Bedeutung des Gotthardpassee, wann er etwa passierbar gemacht wurde, wo die schwierigste Stelle war.
  7. Ich kann Ereignisse zeitlich einordnen und sie in die logische Reihenfolge bringen.
  8. Ich weiss, was im Bundesbrief abgemacht worden ist, wer die Beteiligten waren, wann er geschrieben worden ist und kann einige Detailabmachungen nennen.
  9. Ich kann die Sage von Wilhelm Tell nacherzählen und weiss, dass Sagen nicht der geschichtlichen Wahhrheit entsprechen.
  10. Ich weiss, was der auslösende Grund für die Schlacht vom Morgarten war, wer gegen wen antrat, wann das war und wer gewann.
  11. Ich weiss, unter welchen Umstände es zum Anschluss von Luzern gekommen ist und wann das war.
  12. Ich weiss, wer die acht alten Orte waren.
Antwort
von xo0ox, 11

Hmmm.... Ganz normal, verständlich Formulierte Lernziele.

Wenn du jetzt aber denkst, wir schreiben dir in der Antwort alles ''Lösungen'', dann hast du dich geschnitten, denn all dieses Wissen kannst du auch Googlen, zumal du sowieso den ganzen Schulstoff mit den Antworten zu Hause hast.

Viel Spass beim lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten